Unruhen in der Türkei – ADAC: In Urlaubsgebieten am Meer derzeit kein kostenfreier Rücktritt möglich

Anzeige

Aktuell gibt es vom Auswärtigen Amt noch keine Reisewarnung für die Türkei. Viele Urlauber sind durch die anhaltenden Unruhen im Land dennoch verunsichert. Aus rechtlicher Sicht ist laut ADAC ein kostenfreier Rücktritt für Reisen in die Türkei derzeit nicht möglich. Dafür muss ein „unzumutbares Sicherheitsrisiko“ bestehen. Dies trifft nach Informationen des Auswärtigen Amtes für die Urlaubsregionen am Meer noch nicht zu. Wer jedoch eine Städtereise nach Istanbul gebucht hat, sollte sich umgehend mit dem Reiseveranstalter in Verbindung setzen. Für den Fall, dass sich die Situation im Stadtzentrum weiter zuspitzt und eine Gefahr für die Sicherheit von Urlaubern besteht, kann sich die rechtliche Beurteilung kurzfristig ändern und gebuchte Urlaubsreisen kostenlos umgebucht oder storniert werden.

Eine für den Urlauber kostenfreie Kündigungsmöglichkeit des Reisevertrages besteht für den Fall von „höherer Gewalt“- ungewöhnliche und unvorhersehbare Ereignisse, auf die Reisende keinen Einfluss haben. Die momentane Situation in der Türkei fällt allerdings nicht darunter.

Urlaubern die nach Istanbul fahren, rät der ADAC vor allem den Taksim-Platz weiträumig zu meiden und sich vor Menschenansammlungen und Demonstrationen fernzuhalten.

Quelle: ADAC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.