CSI: Miami 3.15 – Würgeschlange

Anzeige

Originaltitel: Identity

Inhalt

Als die Sicherheitsleute eines Hotels einen Taschendieb verfolgen, stolpern sie im wahrsten Sinne des Wortes über eine Leiche, eine junge Frau, deren Körper über und über mit Schleim bedeckt ist. Es stellt sich heraus, dass sie von einer Schlange erwürgt, verschluckt und wieder ausgespien wurde. Offenbar kam sie aus einem Hotelzimmer, das an eine Firma vermietet war. Als Eric und Frank die Schlange finden, ist sie tot – sie starb an einer Droge, die im Magen der Schlange geschmuggelt wurde. Die Ermittler finden die Firma, die das Hotelzimmer gemietet hat – und die gehört einem alten Bekannten: Clavo Cruz…
Während der Ermittlungen am Tatort spricht eine Frau Ryan an. Sie ist das Opfer des Taschendiebs und möchte ihre Handtasche wiederhaben. Bei der Kontrolle ihrer Personalien findet Wolfe eine Markierung, dass es sich um Betrug handelt. Doch die Frau kann glaubhaft machen, dass man ihr die Identität gestohlen hat. Kurz darauf kommt eine andere Frau und behauptet, man hätte ihr die Identität gestohlen und die Handtasche gehöre ihr. Ryan und Calleigh müssen einen verworrenen Knoten lösen…

Zitat

„Sie wollte ein paar Mojitos trinken und ein bisschen Sonne abkriegen.“
„Sieh aus, als hätte sie was anderes abgekriegt.“
Frank Tripp und Horatio Caine

„Was willst Du denn machen?“
„Na, was schon? Ich nehm‘ sie fest.“
Frank Tripp und Eric Delko über die Schlange

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 3 [6 DVDs] bei AMAZON

Anzeige

Hinter der Geschichte

Clavo Cruz ist der Sohn eines Diplomaten vom Staat Barrakas. Horatio und er sind zum ersten Mal in der Episode „Blutsbrüder“ aufeinander getroffen. Der Staat „Barrakas“ existiert nicht.
Der Grund, den Horatio sucht, um Clavo kurzzeitig festzunehmen, hängt mit dem Embargo der Vereinigten Staaten gegen Kuba zusammen. Das betrifft auch andere Waren, aber tatsächlich ist der Kauf und Verkauf von kubanischen Zigarren in den USA verboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.