Zillertal: der ideale Ort für eine Musikreise

Anzeige

Im Zillertal feiert man stimmungsvolle, musikalische Feste

Bei den traditionellen Tiroler Heimatabenden bieten Brauchtumstruppen mit musikalischer Untermalung ihre Schautänze dar. Foto: djd/Erste Ferienregion im Zillertal/Apollomedia.at

(mpt-13/181). Bleibende Erinnerungen mit nach Hause nehmen, etwas erleben, genießen und im kommenden Jahr wiederkehren, weil der Urlaub so schön war – so stellen sich wohl die meisten Menschen ihre freie Zeit im Jahr vor. Die Erste Ferienregion im Zillertal bietet dafür die besten Voraussetzungen. Denn im Zillertal mit seiner einzigartigen Bergwelt und diversen Dreitausendern erwartet Urlauber nicht nur eine wunderbare Aussicht. Vielmehr wird hier seit jeher auch die Freude an der Musik groß geschrieben. So verwundert es auch nicht, dass Touristen wie Einheimische das ganze Jahr über zahlreiche Musikfestivals und Konzerte genießen können.

Jenseits der Berge: die Erste Musikregion im Zillertal

Das Zillertal zählt aus gutem Grund zu den lebendigsten Musikregionen – schließlich musizieren und leben hier mehr Musiker als irgendwo sonst: Mehr als 200 Musikgruppen beweisen hier jährlich ihr Talent und ihr Können. Die Bandbreite reicht dabei von der Blasmusikkapelle über das familiäre Duo bis hin zu größeren Gruppen. Und einige von ihnen sind sogar europaweit bekannt und erfolgreich. Daneben verfügt aber auch beinahe jede Zillertaler Familie über ein Familienmitglied, das ein Instrument beherrscht und so über Generationen hinweg einen wichtigen Teil der regionalen Gepflogenheiten am Leben erhält.

Vielseitige Musikreise: von traditionell bis modern

Generell spielt das Brauchtum in der Ersten Ferienregion im Zillertal eine große Rolle. Das heißt jedoch nicht, dass die Modernität keinen Einzug hält – (http://www.best-of-zillertal.at) Moderne und Tradition gehen im Zillertal vielmehr Hand in Hand. Dies betrifft auch die Musik, denn die Vielfalt der Ersten Ferienregion im Zillertal spiegelt sich auch in der Musik wider. So ist das Musikangebot im Zillertal sowohl in Bezug auf die Musikrichtungen als auch hinsichtlich der Locations groß und geht von Volksmusik über Rock und Pop bis hin zum Open-Air-Festival und Hausmusik im kleinen Gasthof. Diese Vielfalt macht deutlich, dass Musikevents im Zillertal keine „Seniorenveranstaltungen“ sind, sondern vielmehr eine breite Zielgruppe ansprechen. So wird für jedes Alter und für jeden Geschmack die passende Veranstaltung geboten und Langeweile kommt damit sicherlich nicht auf.

Musikfeste: rein in die Tracht und ab ins Vergnügen

Zillertaler Musiker gelten als besonders heimatverbunden. Deshalb laden sie von Anfang Mai bis Ende September ihre Fans auch zu zahlreichen Open-Air-Festen, Konzerten und Volksmusikfesten ein. In Fügen beispielsweise findet vom 26. bis zum 28. Juli 2013 die als Party des Jahres gehandelte „Zellberg Buam Alpenparty“ statt, bei der zahlreiche bekannte Acts wie die Jungen Zillertaler, die Zellberg Buam und Marc Pircher auftreten. Wer noch ausgelassener feiern möchte, sollte an diesem Wochenende in Fügenberg bei der Veranstaltung „Musik im Stall“ vorbeischauen – denn dort bebt die Hütte im wahrsten Sinne des Wortes. Für Feierwütige gilt dabei die Devise: in die Lederhose oder ins Dirndl geschlüpft und rein ins Musikvergnügen.

Traditionsbewusste Menschen sind dagegen beim 21. Zillertaler Schützen Regimentstreffen am 24. und 25. August in Uderns gut aufgehoben. Dort laufen mehr als 1.000 Schützen in Zillertaler Tracht auf, um zunächst die Heilige Messe zu begehen, vor den Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft zu defilieren und anschließend ein uriges Fest zu feiern.

Anzeige

Musikalische Schmankerl: Heimatabende und Musikwanderungen

Auch der September ist ein guter Monat für eine Musikreise ins Zillertal – schließlich ist dies die Zeit der bunten und traditionellen Feste rund um den Almabtrieb, bei denen immer eine ganz besondere Stimmung herrscht. Um gebührend zu feiern, dass Hirten und Vieh nach dem langen Sommer auf der Alm wieder wohlbehalten im Tal eingetroffen sind, darf traditionelle Musik selbstverständlich nicht fehlen.

Ein weiteres musikalisches Schmankerl im September sind die Musikwanderungen, bei denen man sich zu Fuß in verschiedene Seitentäler des Zillertals begibt. Livemusik wartet dabei nicht nur während der Wanderung, sondern auch bei Pausen und zum Ende der Tour auf die Teilnehmer. In diesem Jahr werden die Musikwanderungen am 21. und 28. September veranstaltet.

Übrigens: Von Mai bis Oktober finden im Zillertal auch immer wieder traditionelle Tiroler Heimatabende statt. Dabei bieten Brauchtumsgruppen zu musikalischer Untermalung ihre Schautänze dar.

Quelle: djd/Erste Ferienregion im Zillertal/Apollomedia.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.