Zum Geburtstag die ganze Welt: 125 Jahre National Geographic Magazine

Anzeige

Seit 1888 bringt das National Geographic Magazine seinen Lesern die weite Welt bequem ins heimische Wohnzimmer. Spannende Geschichten erzählen und dabei selbst Geschichte schreiben, auf diese Weise hat sich das Magazin einen Namen gemacht. Mit drei streng limitierten Sonderbänden „In 125 Jahren um die Welt“ veröffentlicht der Taschen Verlag einen umfangreichen Rückblick auf 125 Jahre Magazinhistorie und ermöglicht eine einzigartige Retrospektive zu Zeitgeist, Gesellschaftsgeschichte und Fotografiekunst über alle fünf Kontinente hinweg.

© Taschen Verlag
© Taschen Verlag


Zu den Archiven der National Geographic Society in Washington, D.C., haben nur wenige Befugte uneingeschränkt Zutritt. Elf Millionen Fotos haben sich dort im Laufe von 125 Jahren angesammelt, ein aufwendiges Großprojekt, die bedeutendsten, kunstvollsten und prägendsten Aufnahmen herauszufiltern. Der Taschen Verlag hat sich diesem Abenteuer gestellt und zur Feier des 125. Geburtstags des National Geographic Magazins die eindrucksvollsten Fotografien in drei hochwertigen Bildbänden im XL-Format zusammengefasst. Mit jedem Band bereist der Leser verschiedene Erdteile. Beginnend in Nord- und Südamerika und der Antarktis (Band 1) geht es über den Atlantik in Richtung Europa und Afrika (Band 2) bis nach Asien und Ozeanien (Band 3). Mehr als 1.400 Seiten erlebte Geschichte zeigen die Welt aus den Blickwinkeln von über 250 berühmten Fotografen, mit dabei weltbekannte Namen wie Steve McCurry, Frans Lanting, James Stanfield oder William Albert Allard.

Herausgeber Reuel Golden schafft es, ein vielschichtiges und zugleich magisches Abbild der Welt zu präsentieren. Mal bunt leuchtend und energetisch, mal leise und zurückhaltend. Mit Bildern, die durch spannende Geschichten und künstlerische Ästhetik begeistern und sich mühelos zwischen Alltäglichem und ganz großem Abenteuer bewegen. Das Gewöhnliche wird zur Sensation. Sei es eine belebte Querstraße in Hong Kong im Jahr 1931, die steil den Victoria Peak hinaufführt und nur zu Fuß oder per Sänfte über lange Treppen passierbar ist, oder der Wagemut von Fotograf John Burcham, der auf der Suche nach einer innovativen Aufnahme des Grand Canyon selbst zum Fotoobjekt wird. Auf einem Felsvorsprung in luftiger Höhe riskiert er ungesichert sein Leben, um dem Magazinleser eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Erde aus einem neuen, faszinierenden Blickwinkel zu zeigen.

„In 125 Jahren um die Welt“ ist weltweit auf nur 125.000 Exemplare limitiert, jedes ist mit einer individuellen Seriennummer gekennzeichnet. Die drei Bände stehen jeweils in separaten Schubern, die sich leicht in repräsentative und praktische Buchstützen umfunktionieren lassen. Persönliche Lieblingsbilder können so dekorativ präsentiert werden. Der Preis der Box beträgt 399 Euro. Essays, Hintergrundinformationen und Biografien vertiefen die spannende Zeitreise durch 125 Jahre National Geographic Magazin.

Weitere Infos finden Sie unter www.taschen.com

„National Geographic. In 125 Jahren um die Welt“ kann unter anderem hier bestellt werden.

Quelle: Prime Connection / Taschen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.