Baden-Württemberg: Beim Gesundheitsurlaub in Bad Schönborn den Alltag hinter sich lassen

Anzeige
Anzeige

Erholung für Körper und Geist

In der größten Thermenlandschaft im Südwesten Deutschlands können Gäste herrlich entspannen. Foto: djd/Kur-Betriebsgesellschaft mbH Bad Schönborn
In der größten Thermenlandschaft im Südwesten Deutschlands können Gäste herrlich entspannen. Foto: djd/Kur-Betriebsgesellschaft mbH Bad Schönborn

Viele Menschen möchten auch im Urlaub etwas für ihre Gesundheit tun. Sport treiben, sich bei Massagen verwöhnen lassen oder im Thermalbad im warmen Wasser entspannen. Ein Gesundheitsurlaub ist ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag und bietet die Möglichkeit, wieder neue Kraft zu schöpfen. Im baden-württembergischen Bad Schönborn (www.bad-schoenborn.de), 20 Kilometer südlich von Heidelberg gelegen, fühlen sich Gesundheits- und Wellnessreisende besonders wohl. Denn der Kurort kann sich nicht nur der größten Thermenlandschaft im Südwesten Deutschlands rühmen, sondern ermöglicht Urlaubern auch abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten. Dank seiner zentralen Lage im Rhein-Neckar-Dreieck können Gäste interessante Städtetouren unternehmen und auf Wanderungen oder Radtouren die Landschaft genießen.

Heilwasser in der Therme

Ein Aufenthalt in dem mit fünf Sternen ausgezeichneten Thermen- und Gesundheitszentrum verspricht Entspannung pur. Das warme Thermalwasser ist mit seinem Salzgehalt von drei Prozent vor allem bei rheumatischen Entzündungen sowie Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden eine wahre Wohltat. Wie im Toten Meer können Gäste im Sole-Schwebebecken mit 15-prozentiger Thermalsole schweben. Insgesamt hat der Thermarium Wellness und Gesundheitspark (www.thermarium.de) eine Wasserfläche von 1.400 Quadratmetern. 180 Wasserattraktionen wie Sitzsprudler, Strömungskanal oder Nackenduschen und die unterschiedlich temperierten Becken bieten für jeden etwas. Wer möchte, kann auch in der gepflegten Saunalandschaft relaxen oder die verschiedenen Massage- Fitness- und Beautyangebote nutzen. Eine Hot-Stone-Massage, Beautybäder, Kräuter- und Algenanwendungen oder Gesichtsmasken und Peelings sind nur einige der Angebote im Spa Vital Center des Thermariums.

Erholung wie am Toten Meer

Wer einen längeren Gesundheits- und Wellnessurlaub plant, findet im Medizinischen Fitness-Zentrum interessante Angebote von Ernährungsberatung und Fitnesstraining. Empfehlenswert für all jene, die unter chronischen Erkrankungen der Atemwege oder Neurodermitis leiden, ist ein Besuch der „Totes-Meer-Salzgrotte“. In der größten ihrer Art in Baden Württemberg können Gäste die gesunde Salzluft einatmen und bei sanften Licht- und Klangeffekten entspannen. Bereits ein Aufenthalt von 45 Minuten in der Grotte soll den gleichen Effekt haben wie drei Tage am Meer.

Shopping und Kultur in Heidelberg und Speyer

Die Lage Bad Schönborns am Tor zum Kraichgauer Hügelland verführt nach dem Aufenthalt im Thermarium zu Ausflügen mit dem Rad oder zu Fuß. Unzählige Rund-, Wander- und Radwege führen in die Landschaft des Kraichgauer Hügellandes. Aber auch gemütliche Spaziergänge durch den Kurpark oder Ausflüge in die sehenswerten Städte der näheren Umgebung können auf dem Urlaubsprogramm stehen. Heidelberg, Speyer, Karlsruhe und Schwetzingen sind schnell erreicht und bieten Shopping- und Kulturerlebnisse.

Verwöhnwoche buchen

Interessant sind die verschiedenen Pauschalangebote des Kurorts. Ganzjährig können Gesundheits- und Wellnessurlauber beispielsweise die „Bad Schönborner Verwöhnwoche“ buchen, ab 236 Euro pro Person für ein Doppelzimmer im Gästehaus. Das Angebot umfasst sieben Übernachtungen mit Frühstück, den fünfmaligen Eintritt in die Therme mit Aqua-Aktiv-Programm, zweimal eine Relax-Massage sowie einmal den Eintritt in die Salzgrotte. Das Angebot kann auch mit Übernachtungen in der Ferienwohnung gebucht werden.

Quelle: djd/Kur-Betriebsgesellschaft mbH Bad Schönborn

Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen:
Sie können die eingebettete Seite über den folgenden
Verweis aufrufen:
Hotels in Bad Schönborn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.