Erholung und Kultur in Weißenburg

Anzeige
Ein Bummel durch die schöne Altstadt mit ihren spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern, barocken Bürgerhäusern und malerischen Gassen darf auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen. Foto: djd/Tourist-Information Weißenburg
Ein Bummel durch die schöne Altstadt mit ihren spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern, barocken Bürgerhäusern und malerischen Gassen darf auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen. Foto: djd/Tourist-Information Weißenburg

Erholung und Entspannung, Kultur und verschiedene Aktivitäten: so stellen sich viele ihren Urlaub vor. Ein Beispiel für diese Mischung bietet Weißenburg. Hier finden nicht nur Best Ager eine schöne Umgebung, welche durch anmutende Landschaften geprägt ist. Diese Eindrücke lassen sich am besten in einem der gemütlichen Gasthöfe wahrnehmen. Für den kulturellen Anteil sorgen Bau- und Kunstschätze, Museen, sowie architektonische Highlights. Wer nach einer unterhaltsamen Stadtführung eine kulinarische Pause einlegen möchte, findet in der ehemaligen Römerstadt zahlreiche Restaurants und Cafés. Für das aktive Unterhaltungsprogramm stehen Ausflugsmöglichkeiten zur Wahl.

Bummeln durch die Altstadt

Wer in der Altstadt flanieren möchte, kann sich spätmittelalterliche Fachwerkhäuser anschauen, welche die malerischen Gassen kennzeichnen. Geprägt wird ein Stadtbummel durch Weißenburg durch eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Ellinger Tor. Wer Weißenburg bei Nacht erleben möchte, bucht eine Tour mit der Nachtwächterin. Das geht am besten in einer Gruppe, etwa bei einem Stadtmauerrundgang. Die Stadtmauer ist fast vollständig erhalten und präsentiert noch stolz ihre 38 Türme.

Besuch auf der Wülzburg

Wer sich für einen unternehmungslustigen Aufenthalt in Weißenburg (weissenburg.info) entscheidet, muss sich auf einen gut gefüllten Terminplan einstellen. So könnte an einem Tag die Wülzburg auf dem Programm stehen. Das imposante Gebäude ragt aus der Stadt hervor und lädt mit seiner beeindruckenden Optik als gut erhaltene Bergfestung dazu ein, an einer Besichtigung teilzunehmen. Die hoch thronende Burg hat viele Attraktionen zu bieten. Dazu zählen die Bastionen, sowie der „Tiefe Brunnen“, der sich im Westflügel befindet. Stolze 143 Meter tiefe weist der Brunnen auf und macht seinem Namen als einer der tiefsten Brunnen in Europa alle Ehre.

Römische Spuren

Wer darüber hinaus an der römischen Geschichte interessiert ist, findet weitere Highlights, die den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. So zum Beispiel das Kastell Biriciana, das sich am westlichen Stadtrand befindet. Außerdem finden Besucher Römische Thermen vor, die sich in einem gut erhaltenen Zustand präsentieren. Diese und weitere römische Sehenswürdigkeiten befinden sich alle auf der „Via Biriciana“. Mit ihren 24 Kilometern ist diese sowohl mit dem Auto als auch mit dem Fahrrad gut zu erkunden.

Quelle: djd/Tourist-Information Weißenburg

Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen:
Sie können die eingebettete Seite über den folgenden
Verweis aufrufen:
Hotels in Weißenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.