Wellen reiten oder Bälle schlagen – der Spiekeroog-Sommer ist sportlich

Anzeige

Sommer, Sonne, Strand und Sport auf Spiekeroog – Im Sommer macht es besonders Spaß aktiv zu sein! Die langen Tage sind ideal, um sie für Unternehmungen unter freiem Himmel zu nutzen. Und wo geht das besser als am Meer? Deshalb bietet die Nordseeinsel Spiekeroog ihr vielseitiges Sportprogramm am Strand und der freien Luft für Groß und Klein an. Auch auf hoher See herrscht Hochkonjunktur für Sportbegeisterte. Ob Turniere, Fitness oder Yoga, egal ob Inselbewohner oder Urlauber, jeder ist willkommen und kann seiner Energie freien Lauf lassen.

 

Werfen, Zielen und Siegen – Spannende Schlagball Turniere

Traditionen sollte man bewahren, besonders wenn sie Fremde zu Kameraden machen und an den schönsten Stränden der Nordsee stattfinden – so wie die Schlagball-Saison auf Spiekeroog. Seit den 50-er Jahren werden hier die Bälle rausgeholt und die Teams gewählt. Schlagball ist eine Kombination aus Baseball und Brennball und wird auf einem 70 Meter langen Spielfeld gespielt. Täglich kostenloses Schlagballtraining lässt jedermann in den Sport reinschnuppern und natürlich sind Gäste mehr als herzlich willkommen. Wer Talent zeigt, kann bei dem heiß erwarteten Turnier Spiekeroog gegen Langeoog antreten und hoffentlich gewinnen. Der Inselvergleich findet nun zum 68. Mal am 06. August 2014 auf Spiekeroog statt. Der Kampfgeist kann in unterschiedlichen Partien und Kategorien bewiesen werden, unter anderem im Mixed Volleyball,Junioren Schlagball, Damenschlagball und Herrenschlagball. Die erfahrenen Schlagballer der „Kieler Keulen“, wie zum Beispiel Manfred Schimmler, werden auch dieses Jahr wieder wichtige Tipps und Ratschläge beim Training parat haben.

 

Sportprogramm am Spiekerooger Strand: Bringt Spaß und macht fit

Sporteln an der frischen Luft macht gesund, munter und glücklich, das ist bewiesen. Selber erleben können Urlauber das auch auf Spiekeroog. In den Sommermonaten verwandelt sich der 15 Kilometer lange Strand teilweise zu einer Sport-Meile. Das vielseitige Programm beginnt schon morgens und liefert mit „Fit in den Tag“ den richtigen Wachmacher. Das Angebot findet täglich um 10 Uhr statt und vereint Ausdauer-, Koordinations- und Kraftübungen miteinander. Für alle Stufen körperlicher Fitness ist etwas Passendes zu finden. Vom Freizeit-Sportler bin hin zum Fitness-Junkie kommt jeder auf seine Kosten. Beim Joggen profitieren nicht nur die 70 bewegten Muskeln von der Umgebung, sondern auch das Gehirn. Der zusätzliche Sauerstoff aktiviert die Zellen und hilft der Durchblutung. Während die Erwachsenen sich bei Yoga entspannen oder beim Beachvolleyball auspowern, werden auch die jungen Besucher mit einer Auswahl an Aktivitäten verwöhnt. Ob Volley-, Fuß- und Basketball oder das Sportabzeichen, am Strand herrscht immer buntes Treiben, das großen Spaß verspricht. Viele verschiedene Sportangebote gibt es pro Woche auf der friesischen Insel. Bei gutem Wetter findet das Sportprogramm an der frischen Luft statt. Bei schlechten Witterungsbedingungen jedoch (Regen oder starker Wind) geht es in die Strandsporthalle oder das SportDeck.

 

Das alljährliche Tennis-Bäderturnier

Sommer, Satz und Sieg heißt es auch dieses Jahr beim Tennis-Bäderturnier. Vom 4. bis 9. August 2014 kann in acht Disziplinen gegeneinander auf der Nordseeinsel im Tennis angetreten werden. Ob Herren-Einzel normal, 45+ oder 60+, oder doch ein Mixed-Doppel 100+, die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig und unterhaltsam. Der Spielplan wird einen Tag vorher bekannt gegeben, damit pünktlich ab neun Uhr morgens der Schläger geschwungen werden kann. Jedermann ist herzlich eingeladen, sich noch bis zum 02. August anzumelden, die Auslosungen der Spielgruppen finden daraufhin am 03. August statt. Die Gebühren betragen 25€ für die Teilnahme an der Einzelkonkurrenz und 15€ pro Spieler der Doppelkonkurrenz. Der große Abschluss des Bäderturniers wird nach den letzten Siegerehrungen am Samstag, den 09. August ab ca. 19:30 Uhr begossen. Informationen zu Turnier und Anmeldung unter http://www.spiekeroog-tennis.de/bäderturnier-2014/

 

Auf den Wellen reiten

Spiekeroog ist die Nordsee-Urlaubs-Insel für begeisterte und erfahrene Segler und solche, die es noch werden wollen. Das anspruchsvolle Segelrevier ist mit dem geschützten Inselwatt gleichermaßen für Anfänger und Könner gemacht. Anfänger bekommen in ihren ersten Traininigsstunden „Seebeine“ und sammeln ihre ersten Seemeilen und Erfahrungen. Die Fortgeschrittenen begeben sich bei Törns durchs Seegatt, zu den Nachbarinseln oder den Festlandshäfen. Die Spiekerooger Segelschule mit DSV Anerkennung stellt eigene Boote zur Verfügung und bietet Kurse für jede Könnens-Stufe an. Ob Mitsegeln, einen Segelkurs belegen oder den Segelschein machen, der Spaß ist hier garantiert (www.spiekerooger-segelschule.de).

 

Das Wasser per Board erkunden kann man beim Kitesurfen oder dem „Stand up Paddleboarding“ (SUP). Beide Sportarten erfreuen sich international und auf Spiekeroog großer Beliebtheit. Kitesurfer profitiern vom feinen Sandstrand und dem schier unendlichen Platz. Der Kitersclub-Spiekeroog ist ein echter Geheimtipp und egal ob Anfänger-Kurse gebucht, oder nur Material geliehen wird, der Club dient als Anlaufstation für alle Wasserratten. Auch Stunden ohne Wind lassen sich im „Old Laramie“, eine nette kleine Bar mit großer Terrasse, gut überbrücken.

Der neue Trendsport SUP spielt sich genauso auf Brett und Wasser ab. Mit Balance und einem Paddel lässt es sich über das Meer bewegen und trainiert den ganzen Körper. Als ausgetragene Wettkampfdisziplin, Freizeiterlebnis, oder Workout, „Stand up Paddleboarding“ hat viele Einsatzmöglichkeiten.Infos und Kontakt unter www.kitersclub-spiekeroog.de

 

Die Spiekerooger Landschaft auf dem Rücken der Pferde entdecken

Das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde und auf Spiekeroog lassen sich diese am besten auf dem 15 Kilometer langen Sandstrand ausreiten. Die Ausflüge mit den Vierbeinern führen durch die Dünen hin zum Meer. Angebote gibt es von der Reitschule Petschat, die tägliche Ausritte anbieten. Diese 90 minütige Touren sind auch für ungeübte Reiter geeignet. Reiterinnen und Reiter mit Erfahrung sind eingeladen auf dem 3,5-stündigen Ostspitzenausritt ein besonderes Erlebnis zu genießen. Am Ostende der Insel erwartet die Teilnehmer ein fantastischer Ausblick auf die Nachbarinsel Wangerooge. Mehr Informationen auf www.reitschule-petschat.de.

Eine ausgiebigere Variante des Ausritts an die Ostspitze der Insel bietet der Islandhof Spiekeroog: Für 48 Euro können Reiter an dem insgesamt sechsstündigen Ausritt, davon vier Stunden auf dem Pferd, teilnehmen. Diese Tour ist ausschließlich für geübte Reiter geeignet. Bei Abendausritten für Erwachsene erwarten die Teilnehmer gemütliche Pausen mit Wein und Käse am Strand – der ideale Tagesausklang. Weitere Infos auf www.islandhof-spiekeroog.de.

 

Quelle: GCE / Spiekeroog

Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen:
Sie können die eingebettete Seite über den folgenden
Verweis aufrufen:
Hotels auf Spiekeroog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.