Brüssel: Spirou, Tim und Struppi schweben durch die Stadt

Anzeige
Brüssel feiert seine Comichelden unter anderem mit einer Ballonparade (©: Visitbrussels/Eric Danhier)
Brüssel feiert seine Comichelden unter anderem mit einer Ballonparade (©: Visitbrussels/Eric Danhier)

Brüssel, 5. bis 7. September 2014

Drei Tage lang spielen Bandes Dessinées, also Comics, in Brüssel eine noch größere Rolle als ohnehin schon. Im Parc de Bruxelles vor dem Königspalast dreht sich vom 5. bis 7. September alles um die Neunte Kunst. Comic-Ausstellungen in der Stadt sind an diesem Wochenende frei. Auch die Schau „Tardi und der Große Krieg“ im Bozar: Sie zeigt im Jahr des Gedenkens an den Ersten Weltkrieg das Werk des bekannten französischen Comicautoren.

Im Parc de Bruxelles präsentieren sich verschiedene Akteure der Comic-Szene wie Museen, Galerien, Verlage und Buchläden. Zeichner signieren ihre Werke, Sammler können nach Schätzen stöbern, Experten halten Vorträge und diskutieren – zum Beispiel über die Comic-Szene im diesjährigen Gastland Türkei. Denn Brüssel erinnert in diesem Jahr daran, dass vor 50 Jahren die ersten Einwanderer aus der Türkei nach Belgien kamen.

Ein neues Bild für die urbane Comic-Galerie

Die Region Brüssel veranstaltete das Comic-Fest erstmals 2010. Es schloss sich direkt an das Themenjahr Comic an, das Brüssel und die Wallonie 2009 ausrichteten. Auch in diesem Jahr wird eine fröhliche Ballonparade durch die Stadt ziehen, über der heliumgefüllte Comic-Helden wie Spirou, Tim und Struppi, Le Chat oder Betty Boo schweben. In der Tintin Magazin Rallye knattern rund 80 Autos und Motorräder durch die Stadt, die Fans frankobelgischer Alben schon auf Comic-Seiten gesehen haben dürften. Neu in diesem Jahr ist die Comic-Nacht im Park am Freitag und Samstag Abend.

Pünktlich zum Comic-Fest erweitert Europas Hauptstadt der Sprechblasen außerdem seine urbane Galerie: Zu den fast 50 Comic-Bildern auf Fassaden kommt ein neues hinzu, das dem Klassiker Spirou gewidmet ist.

Adresse
Parc de Bruxelles – Palais des Beaux-Arts (Bozar)
1000 Brüssel

Eintritt
Frei

Mehr Infos auf der englischsprachigen Webseite hier!

Quelle: Belgien Tourismus

Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen:
Sie können die eingebettete Seite über den folgenden
Verweis aufrufen:
Hotels in Brüssel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.