CSI: NY 6.01 – Zersplittert

Anzeige

Originaltitel: Epilogue (2)

Inhalt

In der letzten Folge der fünften Staffel von „CSI: NY“ wurde das Team des Kriminallabors von Unbekannten mit einer automatischen Waffe beschossen, als sie sich in einer Bar geroffen hatten, um dem Tod ihrer Kollegin Angel zu gedenken.
Einen Monat nach der Schießerei werden Danny Messer und Mac Taylor von einer Unbekannten zu einem Treffen gerufen. Die Frau behauptet, ihr Bruder sei irgendwie in die Schießerei verwickelt gewesen, doch bevor sie mehr erzählen kann, wird sie erschossen. In dem Gebäude wird ein Wachmann vermisst und die Kameras haben nur die Ankunft des Täters gefilmt, nicht aber, wie er rausging.
Während die Ermittler noch an diesem Fall dran sind, wird von einer neuen Schießerei berichtet. Das Vorgehen war genauso wie in der Bar. Und am Time Square taucht auf einer Tafel plötzlich eine Nachricht auf: „Haben wir Eure Aufmerksamkeit erregt? Zahlt uns und wir hören auf!“ Offenbar geht es den Tätern nicht darum, irgendjemand bestimmten zu treffen oder zu töten, sondern einfach nur darum, Angst und Schrecken zu verbreiten.
Über einen Splitter im Körper der toten Frau findet Sid heraus, dass diese in der Bar gewesen sein muss, in der das CSI-Team in den Kugelhagel geriet. Und dann wird die Leiche des vermissten Wachmanns gefunden…

Zitat

„Wie heißt es noch bei Shakespeare: ‚Reize niemals einen verzweifelten Mann!'“
Mac Taylor

Medien

Die komplette Staffel 6 von „CSI: NY“ gibt es unter anderem hier:



LOVEFiLM - kostelos testen

Anzeige

Hinter der Geschichte

Danny Messer sitzt als Folge der Schießerei im Rollstuhl. Er hat durch eine Schussverletzung an der Wirbelsäule eine Querschnittlähmung erlitten.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Der Anruf bei der Hotline, der als letztes in der Folge gespielt wird, ergibt keinen Sinn. Aus diesem Anruf gehen Informationen hervor, die die Ermittler mühsam im Verlauf ihrer Untersuchungen herausgefunden haben. Dabei müssten sie diese von Anfang an gehabt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.