Wien ist immer ein Abenteuer

Anzeige

Ein Urlaub in der Bundeshauptstadt Wien ist mit Sicherheit ein Erlebnis. Ganz egal, ob es alleine, mit Freunden, mit der Freundin oder Frau oder mit den Kindern ist – es wird mit Sicherheit nie eine Sekunde Langeweile aufkommen. Wien ist seit Jahrzehnten ein Touristen-Magnet. Millionen von Menschen fahren in die Bundeshauptstadt Österreichs, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Das Angebot ist auch verlockend. Wien bietet nicht nur kulturelle Highlights, sondern etliche Veranstaltungen sowie auch Sehenswürdigkeiten an. Auch die Hotels überzeugen mit ihrer Gastfreundschaft und ihrem speziellen Wiener Flair. Eine Möglichkeit ist etwa das Sanssouci in Wien. Unter Sanssouci-wien.com kann der Urlauber bereits vor seinem Reiseantritt sehen, was ihn erwartet.

Buffet im Hotel in Wien Zentrum

Sacher Torte und Wiener Schnitzel

Eine der Hauptattraktionen ist natürlich die Innenstadt. Dort befindet sich auch das Wahrzeichen der Stadt sowie des Landes – der Stephansdom auf dem Wiener Stephansplatz. Eine imposante Kirche, welche gleichzeitig der Magnet der Touristen ist. Aber nicht nur der Stephansdom ist eine Sehenswürdigkeit – auch der Wiener Prater mit seinem Riesenrad ist ein Erlebnis wert. Einmal mit dem Riesenrad fahren und einen Blick über die gesamte Stadt von oben werfen – mit dem Wiener Riesenrad ist das möglich. Das Riesenrad verspricht mit Sicherheit eine wundervolle Aussicht auf die Bundeshauptstadt. Wer einen der schönsten Tiergärten Europas sehen möchte, ist ebenfalls in Wien an der richtigen Adresse. Schönbrunn, nicht nur ein Schloss, sondern auch ein Zoo, überzeugt vor allem Familien mit Kindern. Hier sieht man alles, was man sonst nur im Fernsehen sieht: Löwen, Tiger, Giraffen, Elefanten sowie auch Pinguine, dutzende unterschiedliche Affenarten oder auch Wölfe wie Geier. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Die Sehenswürdigkeiten

Ebenfalls ist in Wien der Sitz der Spanischen Hofreitschule und der Lipizzaner Pferde – ein weiteres Highlight der Bundeshauptstadt. Auch das Museumsquartier mit seinem wunderschön angelegten Garten, das Burgtheater und die Wiener Staatsoper sind bekannte Touristenattraktionen, die jeder, der einmal in Wien seinen Urlaub verbringt, sehen sollte. Und wer schon einmal in der Bundeshauptstadt ist, sollte auch die Wiener Küche erleben. Es gibt kein besseres Wiener Schnitzel auf der Welt, als in Wien selbst. Aber auch die Sacher Torte mit einer Melange, der Schweinsbraten mit Kraut und Knödel oder auch Kaiserschmarrn sind klassische Speisen, die in jedem Wiener Gasthaus angeboten werden.

Hotel Sans Souci in Wien

Der klassische Urlaub in Wien – zwischen Wellness und Sehenswürdigkeiten

Wer sich von den Strapazen der Wanderungen innerhalb der Stadt erholen möchte, kann im Sanssouci – wie unter sanssouci-wien.com angeboten – auch ein paar Stunden Entspannung über sich ergehen lassen. Im Sanssouci gibt es die Möglichkeit, sich im Wellnessbereich zu erholen und die Batterien aufzuladen. Wellness in Wien ist keine Seltenheit – es gibt viele Anbieter, so auch das Hotel, welches mit prunkvollen Einrichtungen und einem wunderbaren Wellness Bereich überzeugt. Ganz klar: Wer sich stundenlang in Wien fortbewegt, die Sehenswürdigkeiten erlebt und fotografiert und den ganzen Tag auf den Beinen ist, hat sich danach Wellness in Wien redlich verdient. Ob es klassische Massagen, der Besuch in der Sauna oder auch nur die Entspannung auf der Liege im Wellnessbereich ist – man wird es genießen.

In Wien braucht man kein Auto – ein großer Vorteil für Touristen

Wien ist eine perfekte Stadt für einen Städteurlaub. Schon alleine die Tatsache, dass der Tourist mit der Wiener U-Bahn überall hinkommt – vom Randbezirk in die Innenstadt in etwa 15 Minuten – sowie zu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt – ist ein großer Vorteil. Wer seinen Urlaub in Wien verbringt, braucht kein Auto. Hier kann man getrost auf das Fahrzeug verzichten und die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Ein Abenteuer für die ganze Familie – ein perfekter Urlaub, der mit Sicherheit nach einer Wiederholung verlangt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.