CSI: Miami 6.08 – Ferien ohne Ende

Anzeige

Originaltitel: Permanent Vacation

Inhalt

Familie Partney hat einen einmaligen Urlaub in Miami verbracht. Nun checkt sie aus dem Hotel aus und will abreisen. Einer der Söhne, Brian Partney, geht nochmal aufs Hotelzimmer. Dann fällt er tot aus dem Aufzug. Jemand hat ihm ins Gesicht geschossen. Bei dem Toten wird eine Zimmerkarte gefunden, allerdings nicht für das Zimmer der Partneys. Brian hat die Karte von Amy Hobbs, die ihn auf ein Schäferstündchen eingeladen hatte – das aber von Amys Lebensgefährten unterbrochen wurde.
Da der Fahrstuhl kameraüberwacht ist, haben die Ermittler Aufnahmen von der Tat. Aber der Täter hat den Fahrstuhl selbst nicht betreten, dafür sieht man seinen Ärmel. Der gehört zur Uniform eines Hotelangestellten, der jedoch behauptet, das Hemd sei ihm gestohlen worden und er wisse nichts von der Tat.
Horatio fällt bei der Befragung der Familie auf, dass der Vater mit dem zweiten Sohn sehr streng umgeht, er wirkt fast gewalttätig. Außerdem will er einen der Verdächtigen, der gerade das Polizeirevier verlässt, tätlich angehen. Horatio lässt ihn durch Tripp überwachen…

Zitat

„Dieser Urlaub war zum Sterben schön!“
Miss Partney

Medien

„CSI: Miami“ Staffel 6 bestellen bei:



LOVEFiLM - kostelos testen

Anzeige

Hinter der Geschichte

Der Synchronsprecher des Vaters ist Sascha Draeger. Er ist unter anderem bekannt aus den „TKKG„-Hörspielen in seiner Rolle als „Tarzan / Tim“. Er ist auch der Stamm-Synchronsprecher von Dean Cain, der den Vater in dieser Episode spielt. Cain ist unter anderem für seine Rolle als Clark Kent / Superman in der Serie „Lois & Clark“ bekannt.
Der Originaltitel „permanent vacation“ bedeutet wörtlich übersetzt „permanente / andauernde Ferien“ (oder auch „Ferien ohne Ende“, wie der deutsche Titel nahelegt), es ist aber eigentlich ein Slangausdruck im Englischen für „Entlassung“.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Hier haben wir es mal wieder mit einem soliden Fall zu tun, der nicht in irgendwelche Familiengeschichten verwickelt ist. Okay, von der Familie des Opfers mal abgesehen, ich meine die Familiengeschichten von Horatio Caine, die in letzter Zeit etwas überhand nehmen. Leider gibt es da diese Schlussnote, als Horatio mal wieder persönlich eingreift, um einem Verdächtigen zu helfen. Auch das nimmt in letzter Zeit überhand.

0 Gedanken zu „CSI: Miami 6.08 – Ferien ohne Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.