Lukrative Einnahmequelle: Ferienimmobilien kurzfristig vermieten

Anzeige
Ob an der Ost- oder Nordsee, im Allgäu oder auf Mallorca: Viele Bundesbürger investieren in eine Ferienimmobilie und genießen ihren ganz private Rückzugsmöglichkeit an ihrem Wunschort. Mit der eigenen Ferienimmobilie lässt sich aber auch Geld verdienen (im Bild: Objekt 790041 auf fewo-direkt.de). Foto: djd/FeWo-direkt
Ob an der Ost- oder Nordsee, im Allgäu oder auf Mallorca: Viele Bundesbürger investieren in eine Ferienimmobilie und genießen ihren ganz private Rückzugsmöglichkeit an ihrem Wunschort. Mit der eigenen Ferienimmobilie lässt sich aber auch Geld verdienen (im Bild: Objekt 790041 auf fewo-direkt.de). Foto: djd/FeWo-direkt

Ein Ferienhaus im Allgäu, eine Zweitwohnung an der Nordsee oder auf Mallorca: Viele Bundesbürger investieren in eine Ferienimmobilie und genießen ihre ganz private Rückzugsmöglichkeit an ihrem Wunschort. Ein eigenes Feriendomizil hat viele Vorteile: Alles ist ganz nach dem eigenen Geschmack eingerichtet, der Hund oder andere Haustiere können problemlos mitreisen, man kennt sich aus und weiß, wo die besten Restaurants oder die schönsten Ausflugsziele zu finden sind. Vor allem Best Ager, die frei über ihre Zeit frei verfügen können, gönnen sich den Luxus und verbringen häufig viele Monate in ihrem Ferienhaus. Mit der eigenen Ferienimmobilie lässt sich aber auch Geld verdienen.

Kostenlos inserieren

Eigentümer, die nicht das ganze Jahr an Urlaubsgäste vermieten, können etwa bei FeWo-direkt.de, Deutschlands größtem Ferienhausportal, ihre Ferienwohnung oder ihr Ferienhaus auch kurzfristig anbieten und damit nebenbei ihre Haushaltskasse aufbessern. Private Vermieter können ein kostenloses Inserat mit Fotos und detaillierter Beschreibung aufgeben. Nur bei tatsächlichem Buchungserfolg fällt eine Provision von zehn Prozent an. Damit entfallen die Gebühren, die normalerweise für ein ganzjähriges Inserat fällig werden. Das ist vor allem für Vermieter interessant, die weniger als fünf Wochen im Jahr eine Unterkunft offerieren oder den Vermietungserfolg erst einmal testen möchten. An Weihnachten oder Silvester etwa werden häufig schöne Ferienunterkünfte gesucht.

Ferienimmobilie als Vermögensanlage und Altersvorsorge

Wer hingegen über einen längeren Zeitraum vermieten möchte, kann zum Beispiel das Angebot eines Jahresinserats nutzen. Inzwischen gelten Ferienimmobilien wegen der Chance auf Rendite und Wertsteigerung als interessante Anlageform. Der umfassende kostenlose Ratgeber-Bereich des Portals bietet viele hilfreiche Tipps rund um Kauf und Vermietung.

Quelle: djd/FeWo-direkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.