CSI: NY 6.12 – Rache des Gesetzes

Anzeige

Originaltitel: Criminal Justice

Inhalt

Antonio Reyes steht vor Gericht, weil er Christine Reynolds umgebracht haben soll. Doch Stella unterbricht die Verhandlung – es gibt neue Beweise.
24 Stunden zuvor: Das Team ist am Tatort, wo Christine Reynolds ermordet wurde. Jemand drang in ihr Zimmer ein und schnitt ihr die Kehle durch. Der Täter ging danach ins Bad, um Blut abzuwaschen. Er hat offenbar Schuhabdrücke und ein Feuerzeug hinterlassen. Das Feuerzeug gehört einem Mitarbeiter aus der Staatsanwaltschaft, doch der hat ein Alibi. Pikanterweise war er mit zum Zeitpunkt mit der Frau des leitenden Staatsanwalts zusammen. Dann wird es merkwürdig: Eine Probe von dem Feuerzeug ist unbrauchbar, weil sie mit Flüssigkeit zur Spurensicherung kontaminiert wurde. Damit steht fest, dass das Feuerzeug erst an den Tatort gebracht wurde, nachdem die Forensik schon vor Ort war. Der Verdacht fällt auf den leitenden Staatsanwalt, deswegen stürmt Stella in den Gerichtssaal und unterbricht die Verhandlung. Die Beweismittel sind kompromittiert…

Zitat

„Staatsanwalt oder nicht – niemand begeht das perfekte Verbrechen.“
Stella Bonasera

Medien

Die komplette Staffel 6 von „CSI: NY“ gibt es unter anderem hier:



LOVEFiLM - kostelos testen

Anzeige

Hinter der Geschichte

Die Flüssigkeit zum Sichtbarmachen von Spuren ist Leukomalachitgrün. Das ist ein Metabolit von Malachitgrün.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.