CSI: NY 6.16 – Die Axt

Anzeige

Originaltitel: Uncertainty rules

Inhalt

Ein Mann läuft Amok, mitten in New York, mitten in der Straße. Blutverschmiert und mit einer Axt greift er Autofahrer an. Mit Hilfe eines Tasers kann er überwältigt und weggebracht werden. Über eine Schlüsselkarte wird ein Hotel ausfindig gemacht, im Zimmer, zu dem die Karte passt, liegen mehrere grausam zugerichtete Leichen. Daneben liegt eine Waffe. Die Aussagen des Mannes sind wirr, er beschreibt, von Clowns angegriffen worden zu sein, die ihm eine Pistole in den Mund steckten.
Tatsächlich finden die Ermittler Clownsmasken am Tatort. Offenbar ist ein Scherz anlässlich eines Geburtstages irgendwie schiefgegangen. Die Spuren deuten darauf hin, dass noch jemand mit im Raum war und zugesehen hat…

Zitat

„Dann werd ich mal ne Fahndung rausschreiben nach zwei Typen mit rosa Wuschelfrisuren und roter Knollennase!“
Don Flack – er besitzt das Feingefühl eines Elefanten im Porzellanladen

Medien

Die komplette Staffel 6 von „CSI: NY“ gibt es unter anderem hier:



LOVEFiLM - kostelos testen

Anzeige

Hinter der Geschichte

In der Folge wird mal wieder Bingo gespielt.  Diese Form des Lottos ist im anglo-amerikanischen Raum sehr beliebt, so dass der Ausruf „Bingo!“ sogar in die Umgangssprache eingegangen ist.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Don Flack schreit herum – ist das eine professionelle Art der Vernehmung? Außerdem sieht man die ganze Zeit, dass der Verdächtige unter Drogen steht und halluziniert, aber außer einer einmaligen Untersuchung keine ärztliche Betreuung bekommt. Er gehört in ein Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.