Lugano feiert sein neues Kulturzentrum – im Tessin eröffnet das LAC Lugano Arte e Cultura

Anzeige

Am 12. September 2015 öffnet das neue Kulturzentrum LAC Lugano Arte e Cultura in Lugano feierlich seine Pforten. Das beeindruckende Gebäude vom Tessiner Architekten Ivano Gianola vereint die Ausstellungen des Kantonalen Tessiner Kunstmuseums und des Museums für moderne Kunst der Stadt Lugano. Liebhaber von Bühnenkunst und klassischer Musik können sich zudem auf die Aufführungen im Theater- und Konzertsaal des LAC freuen. Seine ausgezeichnete Akustik verdankt der Saal einer Münchner Ingenieursgesellschaft.

Das neue Lugano Arte e Cultura liegt an der Seepromenade Riva Caccia. Das sich zum Lago di Lugano und der Stadt öffnende Gebäude ist das neue Kulturzentrum der Stadt Lugano und des Tessins. Das reiche Kulturprogramm des LAC richtet sich vorwiegend an Theater-, Musik- und Kunstliebhaber jeden Alters. Das Panoramarestaurant im obersten Stockwerk und der große Vorplatz sollen zur Begegnungszone für Einheimische und Gäste werden.

 

Kunst der italienischsprachigen Schweiz vereint

Im LAC wird das im Aufbau befindliche Kunstmuseum der italienischen Schweiz seinen Sitz haben, das aus dem Zusammenschluss zwischen dem Kantonalen Kunstmuseum und dem Museum für moderne Kunst der Stadt Lugano entstanden ist. Besucher der Kunstausstellungen des LAC können sich etwa in die Werke von Künstlern wie Giacometti, Segantini, Klee und Turner vertiefen. Die Wechselausstellung „Orizzonte Nord-Sud“ präsentiert beispielsweise bis zum 10. Januar 2015 Protagonisten europäischer Kunst beiderseits der Alpen von 1840 bis 1960. Wer sich für moderne Kunst begeistert, dem sei die Einzelausstellung von Anthony McCall „Solid Light Works“ empfohlen, die noch bis zum 28. Februar 2016 zu sehen ist. Das Kunstschaffen der italienischsprachigen Schweiz zeigt gleichzeitig die Ausstellung „In Ticino“.

 

Bühnenkunst von klassischer Musik bis zum Theater

Als Hauptstandort des Musikfestivals Lugano Musica und der italienischsprachigen Theatergruppe LuganoInScena soll das LAC Anhänger der Bühnenkunst in den neuen Konzert- und Theatersaal locken. Ergänzt wird das Programm mit Aufführungen der Compagnia Finzi Pasca und des Orchestra della Svizzera italiana. Auch ein Teil der Konzerte der Radiotelevisione Svizzera sollen hier stattfinden. Der mit Holz verkleidete Saal verfügt über 1000 Plätze und ist mit einer speziellen modularen, verschiebbaren Akustikmuschel ausgestattet, die in Zusammenarbeit mit Müller BBM in München umgesetzt wurde. Die Ingenieurgesellschaft ist unter anderem für die Akustik der Mercatorhalle in Duisburg oder der Philharmonie in Essen verantwortlich.

 

Die Eröffnungsfeier

Die Eröffnungsfeierlichkeiten vom 12. bis 26. September richten sich an Familien, Kulturliebhaber und Neugierige jeden Alters. Nicht nur im neuen Kulturzentrum auch unter dem freien Himmel von Lugano bietet sich Besuchern ein reiches Musik-, Tanz- und Kunstprogramm. Die Eröffnung nimmt am 12. September um 10 Uhr mit dem feierlichen Durchschneiden des roten Bandes ihren Anfang. Von der Piazza über die Räume des LAC bis zur Kirche Santa Maria degli Angioli begleitet Musik die Besucher den ganzen Tag. Es spielen etwa das Quartett Energie Nuove, die Gruppe OSI Brass, ein Klarinetten-Trio, der Chor Clairière oder das Ensemble der geistlichen und profanen Musik des Philharmonischen Orchesters der Stadt Lugano. Kinder erwartet während der Eröffnungstage im Amphitheater eine Märchenwelt aus Süßigkeiten und Spielzeugen sowie Tessiner Künstler und Schauspieler, die berühmte Märchenfiguren zum Leben erwecken.

Der Abschluss der Feierlichkeiten am Freitag und Samstag, dem 25. und 26. September, ist einem musikalischen Spitzenevent vorbehalten: Jeweils um 20:30 Uhr führen das Orchestra della Svizzera italiana und der Chor der Radiotelevisione della Svizzera italiana unter der Leitung des russischen Dirigenten und Pianisten Vladimir Ashkenazy die Neunte Symphonie von Beethoven auf.

 

Das neue Lugano Arte e Cultura in Lugano ist geöffnet von Montag bis Mittwoch und am Sonntag von 10:30 bis 18:30 Uhr und von Donnerstag bis Samstag von 10:30 bis 20:00 Uhr. Nach Abendvorstellungen schließt das Kulturzentrum jeweils eine halbe Stunde nach der Vorführung.
Weitere Informationen zum Programm unter: www.luganolac.ch

 Weitere Informationen zu Freizeitaktivitäten gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse Info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Anzeige

Quelle: Schweiz Tourismus

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.