CSI: NY 8.12 – Undercover

Anzeige

Originaltitel: Brooklyn ‚til I die

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

In einem Casino kommt es zu einer Konfrontation zwischen zwei Spielern. Einer der Spieler flüchtet mit einer Frau im roten Kleid. In einer Seitengasse wird den beiden aufgelauert. Am nächsten Morgen wird die Frau tot aufgefunden. Ihre Handtasche wurde geleert, doch darin befindet sich neben ein paar persönlichen Gegenständen noch ein FBI-Ausweis, der auf eine gewisse Natasha Fatale ausgestellt ist. Es gibt aber keine FBI-Agentin dieses Namens. Und die Waffe, die sie bei sich hatte, ist eine falsche. In einem Müllcontainer neben der Leiche finden die Ermittler einen weiteren falschen FBI-Ausweis, ausgestellt auf den Namen Boris Badenov. Sein Schuh liegt am Tatort, er selbst ist verschwunden. In „Natashas“ Lippenstift ist eine Kamera versteckt. Mac und Don verfolgen die Spuren rückwärts und landen in einem geheimen Spielclub. Dabei kommt heraus, dass alles nur ein Spiel war. „Natasha“ und „Boris“ waren Spieler, die eine Aufgabe einer Schnitzeljagd lösen sollen, alle anderen im Spielclub Schauspieler. Kurz darauf wird dem Miliardär Preston Seville Senior ein Päckchen geliefert, in dem ein abgetrennter Finger liegt. Ein Ring und eine DNS-Probe beweisen, dass es sich um den Finger von Prestons Sohn handelt. Bei ihm handelt es sich um „Boris“, er wurde entführt, um ein hohes Lösegeld zu erpressen. Und Sid hat noch eine Überraschung: Er hat am Kleid der Toten ein Stück Zahn gefunden. Dieser Zahn gehört dem Opfer eines inhaftierten Serienmörders…

Zitat

„Wenn Lucy entführt wäre, würde ich mir den linken Arm abhacken, um sie wiederzukriegen.“
„Das klingt zwar fasziniertend, aber können wir es vorerst bei einem abgetrennten Körperteil belassen?“
Lindsay Monroe-Messer und Jo Danville über die Entführung und den abgetrennten Finger des Opfers

Medien

„CSI NY – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Anzeige

Hinter der Geschichte

Der Synchronsprecher von Preston Seville Senior ist Jochen Schröder. Er hat unter anderem Professor Simon Wright in der Anime-Serie „Captain Future“ gesprochen. Und die deutsche Stimme des FBI-Agenten ist ein alter Bekannter aus „C.S.I.“: Michael Iwannek, er spricht dort Wallace Langham als David Hodges.

Der Originaltitel ist eine Anspielung auf den Titel eines Liedes. Allerdings handelt es sich dabei nicht um das Lied, das am Anfang der Episode läuft. Dieses Lied ist „Mind Eraser“ von der Gruppe The Black Keys.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.