CSI: Miami 8.15 | Miami, wir haben ein Problem

Anzeige

Originaltitel: Miami, we have a Problem

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Carjacking geht schief: Als ein Dieb mit vorgehaltener Waffe einem Pärchen das Auto stehlen will, landet plötzlich eine Leiche auf dem Dach des Wagens. Den Spuren nach muss er aus den Wolken gefallen sein. Schnell wird ermittelt, dass in der fraglichen Zeit kein Flugzeug in der Nähe war, aber dafür ein Hubschrauber. Doch die Spuren in dem Fluggerät sind nicht eindeutig. Da findet der Pathologe heraus, dass das Opfer Osteoporose hatte und kugelförmige rote Blutkörpchen. Das spricht dafür, dass er ein Astronaut war. Doch die NASA vermisst keinen ihrer Leute. Allerdings gibt es das Privatunternehmen von Keith Palmer, das Flüge in den Weltraum anbietet – und hier war das Opfer auf einem Flug: Sein Name war Sam Gardner. Und er starb tatsächlich im Weltall: Er ist durch eine Luftschleuse raus und hat den Helm abgenommen. Daraufhin kam es zur explosiven Dekompression. Die Leiche ist dann aber nicht vom Himmel gefallen, sondern wurde entsorgt. Und auf dem fraglichen Flug ins All waren insgesamt nur vier Leute dabei, das Opfer eingeschlossen. Was ist in der Schwerelosigkeit passiert?

Zitat

„Er ist vom Himmel gefallen.“
Horatio Caine

Medien

„CSI Miami – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Anzeige

Hinter der Geschichte

Das Lied, das am Anfang der Episode gespielt wird, ist „Bad Romance“ von Lady Gaga.

Der Titel der Episode – Englisch und Deutsch – ist eine Anspielung auf den Satz, den Jim Lovell während der Mission der Apollo 13 an die Bodenstation abgab, als es während der Mission zu einem Problem gab: „Houston, wir haben ein Problem“. Berühmtheit erlangte der Satz, da er der Schlüsselsatz des Films „Apollo 13“ wurde, gesprochen wurde er hier von Tom Hanks.

In der Episode muss Ryan Wolfe eine Berechnung an einer Tafel durchfüren. Dabei sehen wir, dass Jonathan Togo Linkshänder ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.