CSI: NY 8.15 | Game Over

Anzeige

Originaltitel: Kill Screen

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Mitarbeiter der Müllabfuhr finden in einer Mülltonne die in eine Folie eingewickelte Leiche von Walter Danzig, einem Angestellten des Gerichts. Ihm wurde der Schädel eingeschlagen. Sid stellt fest, dass er ziemlich kaputte Hände hat, vermutlich vom exzessiven Videospielen. Danny findet auf der Plane mehrere Schuhabdrücke und einen Farbverlauf, der sich als Umriss einer weiteren Person herausstellt. Dann wird Danzigs Wagen gefunden – mit Blutspuren im Kofferraum. Also wurde die Leiche in seinem eigenen Wagen transportiert. Ein Parkschein führt die Ermittler in ein Kongresszentrum. Dort findet gerade eine Convention für Computerspiele statt. Danzig hat dort ein Turnier organisiert und war Schiedsrichter. Und dort entdecken Lindsay und Danny auch den eigentlichen Tatort, nur die Tatwaffe bleibt verschwunden. Allerdings liegt dieser Tatort mitten im Kongresszentrum. Einen Schritt weiter bringen die Ermittler Päckchen mit einem illegalen Aufputschmittel, die sich in Danzigs Wagen befanden. Der Schiedsrichter wollte sein Turnier sauber halten und hat die gedopten Spieler dazu gebracht, auszuscheiden. Und jeder von denen hat damit ein Motiv. Doch dann kommt noch eine Computermanipulation dazu…

Zitat

„Anscheinend hat ihm jemand anders die rote Karte gezeigt.“
Mac Taylor über den Umstand, dass das Mordopfer Walter Danzig eine Schiedsrichteruniform trägt.

Medien

„CSI NY – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Anzeige

Hinter der Geschichte

Zu dem Zitat von oben: Im Original sagt Mac Taylor: „Looks like the game he was calling ended in sudden death.“ „Sudden death“ ist die Bezeichnung für die Regel, dass bei einem Spiel in der Verlängerungszeit der erste erzielte Punkt (etwa durch ein Tor) zum sofortigen Ende des Spiels führt und die Mannschaft, die den Punkt erzielt hat, gewinnt. Beim Fussball nannte man das „Golden Goal“, es wurde kurzzeitig für die FIFA-WM eingeführt, mittlerweile aber wieder abgeschafft. Eine ähnliche Regel gibt es beim American Football, das Shirt, das der Tote trägt, entspricht auch dem Shirt eines Football-Schiedsrichters (schwarz-weiße Längsstreifen).

Don Flack befragt eine der Verkaufsdamen während der Convention, wobei die beiden ein wenig flirten. Als er sie später festnehmen muss und seine Enttäuschung zum Ausdruck bringt, sagte sie: „Uns bleibt immer noch Paris.“ Das ist ein Zitat aus dem Film „Casablanca„. Damit verabschiedet sich die Hauptfigur Rick am Ende des Films von seiner Freundin Ilsa.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.