CSI: Miami 8.22 | Meine tote Rabenmutter

Anzeige

Originaltitel: Mommie Deadest

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Familienfeier – 20. Hochzeitstag beim Ehepaar Williams. Als die Mutter aufräumt, hört sie ein Geräusch aus dem Garten. In der Annahme, spielende Kinder hätten eine Lampe zerstört, geht sie nach draußen und wird mit äußerster Brutalität erschlagen. Sie hat eine Videokamera dabei, die einen Teil der Tat filmt, aber leider nicht den Täter. Dafür entdeckt Natalia eine Szene von der Feier, bei der der Ehemann scheinbar mit seinem Verhältnis erwischt wurde. Er wird zum ersten Verdächtigen, streitet aber alles ab, auch das Verhältnis. Im Videolabor kann auf dem Band eine Szene sichtbar gemacht werden, die nicht vollständig durch die neue Aufnahme gelöscht wurde. Sie zeigt, wie die Mutter ihre Familie terrorisiert – bis hin zum Missbrauch. Der schöne Schein war nur Fassade. Und es kommt noch ein schrecklicheres Geheimnis ans Licht…

Eric Delko ist derweil im Auftrag der Staatsanwaltschaft dabei, die Lebensverhältnisse der Mitarbeiter im Labor zu durchleuchten. Das darf allerdings keiner der Kollegen – Erics Freunde – wissen. Und die Staatsanwältin setzt ihn unter Druck…

Zitat

„Das kann man wohl als ‚Overkill‘ bezeichnen.“
Horatio Caine

Medien

„CSI Miami – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Anzeige

Hinter der Geschichte

Überraschung: Eric Delko ist wieder da! Am Ende der letzten Episode wurde er offiziell wieder ins Team des Kriminallabors aufgenommen. Allerdings wird er nicht während der Titelsequenz geführt, sondern als „Gaststar“. Seine Geschichte kommt in dieser Folge zu einem – im wahrsten Sinne des Wortes – explosiven Cliffhanger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.