Die Walliser Naturarena hautnah erleben

Anzeige
Postauto auf dem Furkapass im Kanton Wallis. Blick auf die Grimselpassstrasse, überragt vom Finsteraarhorn (4274 m).   Copyright by: Switzerland Tourism / swiss-image.ch/Christof Sonderegger
Postauto auf dem Furkapass im Kanton Wallis. Blick auf die Grimselpassstrasse, überragt vom Finsteraarhorn (4274 m).
Copyright by: Switzerland Tourism / swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Das Wallis, im Südwesten der Schweiz gelegen, bietet ideale Voraussetzungen zum Wandern. Majestätische Gipfel und idyllische Seen thronen oben in den Bergen, mediterrane Flora und abwechslungsreiche Landschaften prägen die Täler. Die Walliser Natur weiß, Schönheit und Ruhe zu verbinden. Besonders intensive Erlebnisse bieten das Reka-Feriendorf Zinal dank der Kooperation mit dem Outdoor-Ausstatter Mammut und ab September 2016 das neue „World Nature Forum“ in Naters.

Im Wallis findet jeder Wanderer seinen Weg: auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, entlang historischer Wasserkanäle, über Hängebrücken oder auf Säumer- und Weinpfaden. Über 8000 Kilometer markierte Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden. Die unzähligen Höhen- und Rundwege führen durch saftige Bergwiesen, über rauschende Bergbäche, vorbei an tiefblauen Bergseen auf aussichtsreiche Gipfel. Unterwegs trifft man mit etwas Glück auf Murmeltiere, Gämsen oder Steinböcke.

Wanderungen entlang historischer Wasserkanäle

Die Suonen, die historischen Wasserkanäle des Wallis, waren lange Zeit das einzige Mittel, um das kostbare Wasser der Gletscherschmelze in die Weiden, Weinberge und Obstgärten zu leiten. Heute führen entlang dieser Kanäle wunderschöne Wanderungen. Ein wahres Suonenerlebnis bietet das sogenannte „Zauberwasser“ in Grächen. Entlang der inszenierten Wasserkanäle wird eine belebende Reise aus Wasserspiel und Genuss für Klein und Groß geboten. Auf die Besucher warten zahlreiche Orte der Ruhe und des Wohlfühlens für Körper, Geist und Seele. www.graechen.ch/site/de/sommer/aktivitaeten/zauberwasser

Wanderungen entlang energiegeladener Kraftorte

Die einzigartige Naturlandschaft der Aletsch Arena ist ein ganz besonderer Kraftort. Wo die Natur derart Außerordentliches wie den Aletschgletscher geschaffen hat, muss ihre Kraft auch in besonderem Maße spürbar sein. Bestätigt wurde dies nun durch den Naturenergetiker Philippe Elsener, der den Kraftort Aletsch Arena untersucht und jene Punkte gefunden hat, an denen die positive Energie der Erdstrahlen besonders ausgeprägt ist. Als aufbauend und festigend, anregend und erholsam gelten die drei Aussichtsberge Moosfluh, Bettmerhorn und Eggishorn mit ihrer atemberaubenden Aussicht auf den Grossen Aletschgletscher. Wer den größten Eisstrom der Alpen aber nicht nur sehen, sondern auch wirklich spüren möchte, findet auf einer der fast täglichen geführten Gletschertouren die ideale Gelegenheit dazu. www.aletscharena.ch/naturphaenomen/gletschererlebnisse/kraftpunkte/

Eröffnung des World Nature Forums in Naters

Im September 2016 öffnet in Naters, unweit des Grossen Aletschgletscher, das World Nature Forum seine Türen. Der neue Heimathafen des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch gibt den Besuchern einen Gesamtüberblick über das Gebiet, erklärt dessen spannende Geschichte sowie die einmalige Natur- und Kulturlandschaft rund um diese hochalpine Szenerie. Die Ausstellung ist als Ausgangsstation für das Welterbe konzipiert. Mit Filmen, interaktiven Erlebnisstationen, Info-Grafiken und Artefakten wird in der Ausstellung der Forschergeist geweckt. Zentrale Fragen betreffend unseren Umgang mit der Natur und die Auswirkungen auf die Umwelt werden aufgeworfen und beantwortet. www.worldnatureforum.com

Anzeige

Ein neuer Hotspot für Bergsport in Zinal

Die Schweizer Reisekasse Reka, Betreiberin von mehreren familienfreundlichen Feriendörfern in der Schweiz, und der Outdoor-Ausstatter Mammut spannen zusammen. Seit Januar 2016 betreiben die beiden renommierten Unternehmen im authentischen Walliser Bergdorf Zinal ein gemeinsames Base Camp im neuen Feriendorf mit 42 modernen Wohnungen. Im Sommer stehen Wanderungen und Kletterabenteuer im Fokus, im Winter Schneeschuh- oder auch Freeride-Touren. Ziel der Kooperation ist es, naturinteressierten Menschen Zugang zu authentischen Bergerlebnissen zu bieten. www.reka.ch/de/rekaferien/spezialangebote/mammutangebote/Seiten/Default.aspx

Informationen über das Wallis oder allgemein zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Quelle: Schweiz Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.