Mit dem Biosphärenbus rund um den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen

Anzeige
Anzeige

Seit 1. Mai und bis 16. Oktober 2016 bringt der Biosphärenbus wieder Radfahrer und Wanderer an Sonn- und Feiertagen kostenlos und entspannt ans Ziel

Blick von Schloss Lichtenstein hinab nach Honau. Bild: selbst
Blick von Schloss Lichtenstein hinab nach Honau. Bild: selbst

Der Albtrauf mit seinen ausgedehnten Hang- und Schluchtwäldern, Streuobstwiesen sowie die Albhochfläche mit vielfältigen Wacholderheiden und bunten Blumenwiesen prägen das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Auf 85.300 Hektar findet man hier eine historisch gewachsene und traditionelle Kulturlandschaft, die ihresgleichen sucht. Nirgendwo sonst in Baden-Württemberg existiert eine solche Vielzahl an Lebensräumen, seltenen Tieren und Pflanzen sowie kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Nicht umsonst hat die UNESCO das Gebiet 2009 ausgezeichnet.

Die Zeit scheint stillzustehen im ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen, der über 100 Jahre militärisches Sperrgebiet war. Seine Schließung war die Geburtsstunde des Biosphärengebiets, für das er das Herzstück darstellt. Die einmalige Landschaft mit seltenen Tieren und Pflanzen kann man auf einigen Wanderungen erleben. Beispielsweise ausgehend vom Biosphärenzentrum im Alten Lager mit seiner spannenden interaktiven Ausstellung zum Biosphärengebiet in das ehemalige Militärgelände.

Der Biosphärenbus umrundet drei Mal täglich an Sonn- und Feiertagen den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen. Mit dabei ist ein Anhänger für Fahrräder. Die Informationsbroschüre mit Fahrplan, Tourenvorschlägen und vielen weiteren Informationen ist in den Tourist Informationen erhältlich, oder kann bei der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb unter der Nummer 0 71 25 / 150 6060 und unter www.mythos-alb.de bestellt werden. Hier erhält man auch die kostenlose Broschüre „Radfahren“ mit 18 weiteren schönen Radtourenvorschlägen auf der Schwäbischen Alb.

Quelle: Mythos Schwäbische Alb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.