CSI: NY 9.12 | Das Verhör

Anzeige

Originaltitel: Civilized Lies

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Der Angestellte eines Geschäfts, das Schecks einlöst, ein Polizist des NYPD mit Nebenjob, wird überfallen und angeschossen. Es gibt einen Zeugen, der während der Schießerei selbst eine Schusswunde erleidet, doch seine Darstellung widerspricht den Spuren: Er behauptet, auf der anderen Straßenseite von einem Fehlschuss getroffen worden zu sein, doch Sheldon sagt, laut den Spuren muss er sich über das Opfer gebeugt haben, als es geschossen hat. Adam untersucht das Material der Überwachungskamera und stellt fest, dass zwar die drei Angreifer zu sehen sind, nicht aber der Zeuge. Während einer Notoperation stirbt der Polizist. In einem geschickten Manöver wiegt Mac den Zeugen in Sicherheit, so dass er glaubt, der Polizist würde noch leben. Er und Don Flack schaffen es, den Zeugen dazu zu bringen, seine Geschichte zu revidieren. Daraufhin bekommen sie einen Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung. Was sie dort finden und was die Spuren ergeben, stellen den Fall in einem völlig neuen Licht dar…

Zitat

„Sie sind nicht irgendein Passant, sondern ein Lügner!“
Mac Taylor

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Anzeige

Hinter der Geschichte

Eine extrem interessant geschriebene Episode, die zeigt, dass für ein Geständnis doch etwas mehr benötigt wird, als ein bisschen „Guter-Bulle-böser-Bulle“ zu spielen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.