CSI: MIAMI | 9.20 – Gesichter der Kunst

Anzeige

Originaltitel: Paint it Black

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Eine Studentin der Dade University wird tot am Rand eines Pools gefunden. Sie war dort mit ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin. Am nächsten Morgen wird ihr Freund festgenommen, doch der behauptet, die Mädchen nur beobachtet zu haben. Ryan und Walter untersuchen das Zimmer der Toten und finden dabei Thallium auf der Computertastatur. Offenbar hat jemand schon länger versucht, die Studentin umzubringen. Ihre Mitbewohnerin gerät in Verdacht, da sie sich merkwürdig verhält. Horatio hat eine Vermutung und ein Lügendetektortest bestätigt: Die Mitbewohnerin hat ein Problem mit ihrem Gedächtnis. In einer Wunde der Toten werden Farbreste gefunden, was den Verdacht auf den Kunstkurs der Universität lenkt. Dann wird die Mitbewohnerin angegriffen – und der Fall wird immer komplizierter…

Zitat

„Ich würde nicht mal Rembrandt erkennen, wenn der hier malen würde.“
Frank Tripp über seine Bildung zum Thema „Kunst“

Anzeige

Hinter der Geschichte

Thallium ist ein hochreaktionsfreudiges Metall. Wird es nicht unter einer Argon-Schutzatmosphäre aufbewahrt, reagiert es sofort mit der Luft und der Luftfeuchtigkeit.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.