CSI: NY 9.17 | Carpe Diem

Anzeige

Originaltitel: Today is Life

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Eine Verfolgungsjagd nach dem Überfall auf einen Juwelier endet mit dem Tod eines Verdächtigen. Während des Verhörs des verantwortlichen Officers dringt ein wütender Mob in die Polizeistation ein und fällt über die Polizisten her. Es muss geklärt werden, wie es zu dem Schusswechsel kam, da es ein paar Tage zuvor schon einen Toten gegeben hat. Der Officer stellt die Situation so dar, dass auf ihn geschossen wurde. Doch an den Händen des Toten werden keine Schmauchspuren gefunden. Mac hält die Geschichte für eine Notlüge, aber als Sheldon und Adam die Strecke abgehen, die der Officer den Verdächtigen verfolgt hat, finden sie Spuren eines Schusses und schließlich auch eine Patronenhülse. Während sich vor dem Revier immer mehr Demonstranten versammeln und die Situation zu eskalieren droht. müssen die Ermittler herausfinden, was passiert ist. Dann stellt Adam fest, dass der Schmuck, den der Verdächtige bei sich hatte, falsch ist…

Zitat

„Wir leben heute. Was morgen ist, können wir nicht wissen. Darum nutze den Tag.“
Eine persönliche Variante des Zitats „Carpe Diem“ von Horaz, benutzt in dieser Episode

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Der deutsche Titel stammt aus dem erweiterten Zitat. „Carpe Diem“ heißt wörtlich übersetzt „Genieße den Tag“ oder „Pflücke den Tag“.

Anzeige

Zwar war diese Episode nicht explizit als Schlusspunkt von „CSI: NY“ gedacht, aber der Schluss, als die Mitarbeiter des CSI nach Dienstschluss zusammensitzen, während wir Mac Taylors Stimme hören, der über das Leben und das Nutzen des Tages philosophiert, sowie [SPOILER] Macs Heiratsantrag an Christine [SPOILER Ende] wirken so, als hätten die Produzenten damit gerechnet, dass es nicht mehr weitergeht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.