C.S.I. 9.23: Bräute, Blut und Banden

Anzeige

Originaltitel: Hog Heaven

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

In einer Kneipe der Rockergruppe „Vegas Blasters“ kommt es zu einer Prügelei. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür, weil jemand den Notruf gewählt hat. Und das hat einen triftigen Grund, denn einer der Rocker liegt tot auf dem Boden. Er hat 24 Messerstichen abgekriegt und einen Schlag von einer Kette. Die Ermittlungen gestalten sich erwartungsgemäß schwierig, denn die Biker schweigen allesamt. Noch komplizierter wird es, als sich herausstellt, dass das Opfer ein Undercover-Ermittler der Polizei war, dessen Spuren in einem anderen Mord aufgetaucht sind. Als Conrad Eckli und Jim Brass bei der Frau des Opfers vorstellig werden, wird es wiederum eine Spur komplizierter: Brass kennt sie, will aber nicht sagen, woher…

Catherine stellt fest, dass es unter den Rockern noch einen Ermittler gibt: Die „Braut“ des Mordopfers. Sie erzählt, was der Zweck der Undercover-Ermittlung war: den großen Boss zu finden, den alle nur unter dem Spitznamen „Scratch“ kennen…

Zitat

„Wenn so viele nichts wissen, dann wissen manche vieles!“
Jim Brass

Anzeige

Hinter der Geschichte

Einer der Biker gibt seinen Namen mit „Jackass“an, das bedeutet wörtlich übersetzt „Esel“, im übertragenen Sinne auch „Dummkopf“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.