CSI: CYBER | 1.04 – #Feuer #Code

Anzeige

Originaltitel: Fire Code

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

In einem Haus in Louisville, Kentucky entwickeln einige elektrische Geräte mitten in der Nacht ein Eigenleben. Als die Besitzerin nach dem Rechten schaut, dauert der Spuk noch ein paar Sekunden, ist dann aber anscheinend vorbei. Dann hört sie ein Geräusch. Sie denkt an einen Einbrecher und reißt eine Tür auf – womit sie einen Backdraft auslöst. In dem Zimmer hat es gebrannt. Kurz darauf nehmen Avery Ryan und Elijah Mundo einen Informanten hoch, von dem sie einen Schadcode erhalten. Dieser Code wurde mit dem Update für Drucker einer bestimmten Marke ausgeliefert und ist in der Lage, diese Drucker zum Brennen zu bringen. Nur woher der Schadcode kommt, weiß der Informant nicht. Die Ermittler finden den Code in dem Drucker in Louisville und stellen fest, dass darin eine IP-Adresse steht. Da spricht Brody Nelson Avery Ryan an: Er weiß, wer zumindest einen Teil des Codes geschrieben hat – er selbst! Allerdings stammte das aus einer Zeit, als er selbst noch ein Hacker war. Er hat aber nur den Teil geschrieben, der einen Zugriff auf die Firmware der Drucker ermöglicht. Jemand anderes hat den Code verfeinert…

Zitat

Zero-Day
Eine SIcherheitslücke in der Soft- oder Hardware, die unbekannt ist und einen Hack ermöglicht.

Medien – Werbung

CSI: Cyber – Season 1 [3 DVDs] kann man hier bestellen! 

Anzeige

Hinter der Geschichte

Der Hacker, der den Schadcode mitgeschrieben hat, benutzt den Decknamen „JU5TU5“ (Leetspeak für „Justus“). Der Name bedeutet „der Gerechte„.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.