C.S.I. 10.14: Über den Rubikon

Originaltitel: Unshockable

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Während eines Konzerts der Rascal Flatts kommt es zu einem Zwischenfall: Der Bassist bekommt einen Stromschlag und stirbt fast. Die Strommarken auf seiner Haut verraten Catherine Willows, dass es sich um stärkeren Strom gehandelt haben muss, als in den USA üblich, was nicht zu einem Unfall passt. Nick Stokes untersucht den Bass und stellt fest, dass an diesem Instrument keine Spuren zu finden sind – es handelt sich nicht um den Bass, den der Musiker auf der Bühne gespielt hat! Irgendjemand will die Beweise manipulieren…

Raymond Langston und Sarah Sidle sind am Lake Mead, wo eine Polizistin eine Leiche im Schilf gefunden hat. Der Tote trägt Kleidung zum Angeln und hat ein paar merkwürdige Souvenirs dabei, eine kubanische Zigarre, eine Uhr mit einem Eisernen Kreuz und ähnliche Dinge, die Logos von Militär- oder Sondereinheiten tragen.  Als Langston die Fingerabdrücke des Toten überprüft, bekommt Catherine einen Anruf von ganz oben: Der Tote ist ein ehemaliger stellvertretender Direktor der CIA. Und die schaltet sich in den Fall ein. Zunächst tragen die Agenten alle Sachen aus dem Haus des Direktors, um sie im Sinne der nationalen Sicherheit selbst zu untersuchen. Sarah und Langston stehen vor einem leeren Haus und müssen sich alles selbst zusammenreimen. Kompliziert wird die Lage, als Mitarbeiter des deutschen diplomatischen Dienstes aufkreuzen…

Zitat

„Schätzchen, wo ist meine Hose?“
Der Bassist der Rascal Flatts hat neben seinem Gedächtnis noch ein paar andere Dinge verloren

Hinter der Geschichte

Im Intro der Episode werden gleich zwei Lieder gespielt: „Unstoppable“ von den Rascal Flatts und „In da Club“ von 50 Cents. Der originale Episodentitel ist entsprechend eine Anspielung auf das Lied „Unstoppable“ und den Umstand, dass der Bassist einen Elektros(c)hock gekriegt hat.

Die Mitglieder der Band „Rascal Flatts“ spielen sich in dieser Episode selbst.

Der Manager der Rascal Flatts wird von Alan Ruck dargestellt, der unter anderem in „Star Trek: Treffen der Generationen“ den Captain der ENTERPRISE-B, John Harriman, dargestellt hat. Außerdem kennt man ihn in Deutschland aus der Serie „Chaos City„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.