CSI: MIAMI | Staffel 10

Anzeige
(c) CBS

(c) CBS

Das war sie also, die letzte Staffel von CSI: MIAMI. Es ist schwer, etwas zu sagen, weil diese Staffel extrem wechselhaft war, zumindest in meinen Augen. Es gab ein paar gute Folgen, aber im Durchschnitt kann man diese Season wohl nur bestenfalls als „Durchwachsen“ bezeichnen. Vor allem bei den letzten Episoden ist eine gewisse… ja, Müdigkeit festzustellen. In machen Szenen scheint auch etwas durch, das ich – wenn ich mich so weit aus dem Fenster lehnen darf – als den Frust der Autoren deuten möchte, weil die Möglichkeit, dass die Serie abgesetzt wird, immer wie ein Damoklesschwert über allem hing. Leider setzte man dann in den letzten Geschichten auch noch auf Dinge, auf die man immer gesetzt hat: Die Politik, die sich in die Polizeiarbeit einmischt, korrupte Stadträte und reiche Familien, für die das Gesetz nicht gilt, und nicht zuletzt der Umstand, dass jemand aus dem Team eines Verbrechens bezichtigt wurde.

Mit dem „Miami Taunter“ wollte man einen übergreifenden Handlungsbogen schaffen, ebenso mit dem Teammitglied Samantha Owens, aber beides gelang nicht so wirklich. Die Geschichte um den „Modell-Mörder“ aus der originalen „CSI“-Serie war beispielsweise viel besser vorbereitet und letztlich ausgeführt, als die drei Episoden des „Taunters“, bei denen noch dazu sehr schnell klar war, wer der Täter war und es nur noch darum ging, diesen endlich der gerechten Strafe zuzuführen.

Der Handlungsbogen um Samantha Owens eierte irgendwie durch die Gegend, erst flirtet sie heftig mit Ryan, so dass der sich Hoffnungen macht, dann wird plötzlich aus dem Nichts heraus ein Freund präsentiert (den sie auch schon länger hatte) und zuletzt ist sie sogar in kriminelle Machenschaften verwickelt. Ein klares Konzept sieht anders aus.

Letzen Endes ist es schade, aber nach dieser Staffel war die Absetzung der Serie nicht ganz unverdient. Trotzdem war „CSI: MIAMI“ eine gute Serie, die das „CSI“-Universum bereichert hat. Sicherlich hätte sie ein richtiges Finale verdient, aber es sollte nicht sein. Am 8. April 2012 lief die letzte Folge, im Mai des gleichen Jahres verkündete CBS, dass es nicht mehr weitergehen würde. „CSI: MIAMI“ war damit die erste „CSI“-Serie, die abgesetzt wurde.

Das DVD-Set

Das Komplettset der 10. Staffel besteht – wie bei allen Komplettsets – einfach aus dem zwei Halbstaffelsets in einer Box. Neben den 19 Episoden in der deutschen Synchro ist auch die englische Originalspur enthalten, sowie Kommentare zu den Folgen 4 und 10. Das DVD-Set kann man hier bestellen (Link führt auf AMAZON.de).*

Bonusmaterial

Miami meets Mother Nature: Eine Dokumentation über die Folge 10.03: „Tatort im Tornado“. Die Autoren, Schauspieler und Produzenten erzählen die Geschichte der Episode von der ersten Idee bis zur Durchführung.

A Perfect Ten: Produzenten, Autoren und Darsteller lassen die Staffel 10 nochmal an sich vorüberziehen und sind sehr positiver Meinung.

A „Tripp“ to the Set: Rex Linn, der Darsteller von Frank Tripp, führt den Zuschauer über das Set von „CSI: MIAMI“.

The Miami Look: Ein Bericht über die Kulissenbauer von „CSI: MIAMI“ und ihre Arbeit.

Gag Reel: Eine bunte Sammlung von Szenen, die nicht so gelaufen sind wie sie sollten.

Entfernte Szenen

Auch in Staffel 10 wurden mal wieder aus einigen Folgen Szenen entfernt, die sich als Bonusmaterial im DVD-Set finden. Diese Szenen sind:

  • Folge 10.01: Hier wurden mehrere Szenen geschnitten:
    – Ein Gespräch zwischen Walter Simmons und Calleigh Duquesne. Walter erzählt, dass es Horatio und Natalia gut geht und dass beide das Krankenhaus auf eigenen Beinen verlassen hätten. Die Szene bringt nichts neues, was nicht durch andere Szenen erklärt wird und landete daher auf dem Boden des Schneideraums.
    – Ein Gespräch zwischen Erik Delko und Calleigh Duquesne am Ende der Episode. Erik berichtet, dass der Täter gefasst sei und man das Opfer gerettet habe. Calleigh fragt sich, ob sie genug tue und Erik bestärkt sie. Dann gestehen sich beide, dass sie sich vermisst haben. Von daher ist es schade, dass diese Szene gekürzt wurde, da wir nach langer Zeit mal wieder einen intimen Moment zwischen beiden sehen. Aber sie wird für die Episode nicht wirklich gebraucht und offenbar musste die Laufzeit der Episode gekürzt werden.
  • Folge 10.02: Hier wurde ein sehr kurzer Moment entfernt. Nachdem Erik Delko einen Hammer gefunden hat, suchen er und Horatio Caine nach der eigentlichen Tatwaffe. Dabei schauen sie in eine Mülltonne und finden ein Stück davon. Da dieses Stück eine Szene später sehr deutlich präsentiert wird, wurde die kurze Stelle mit der Mülltonne entfernt.
  • Folge 10.03: Eine Szene vom Ende fehlt, in der Calleigh Duquesne den Hund, den Erik im Verlauf einer Suche gefunden hat, in ihr Auto springen lässt. Calleigh sagt zu dem Hund: „Lass uns nach Hause fahren!“, wobei offen bleibt, ob sie ihn zu seinem Besitzer zurückbringt oder ihn – wie Erik vorgeschlagen hat – selbst behält. Da die Szene für die Handlung der Episode nicht wichtig war und auch in der Folgeepisode nicht darauf eingegangen wird, dass Calleigh nun stolze Hundebesitzerin ist, wurde sie entfernt.
  • Folge 10.04: Hier fehlen wiederum mehrere Szenen:
    – Ein Gespräch zwischen Ryan Wolfe und Doktor Tom Loman, nachdem die Tote gefunden wurde. Ryan bittet Loman, den Gürtel der Leiche zu lösen. Dort findet sich ein Geheimfach für Geld, wie es Prostituierte gern verwenden. Loman macht daraufhin auf die Injektionswunden am Arm aufmerksam und führt sie auf Drogenmissbrauch zurück. Die Szene ist für die Handlung nicht wichtig und wurde geschnitten.
    – Ein kurzes Gespräch zwischen Natalia Boa Vista und Frank Tripp, in der sie über die Familie eines Verdächtigen reden, der halb Florida gehören soll. Die Szene wäre allerdings zum leichteren Verständnis der Episode wichtig gewesen, da in der Endfassung der reiche Vater des Verdächtigen plötzlich aus dem Nichts auftaucht. Mit dieser Szene wären die Familienverhältnisse zumindest etabliert gewesen.
    – Ein Gespräch zwischen Horatio Caine und der Schwester eines Opfers, in der Caine ihr ein neues Mobiltelefon gibt und ihr rät, sie solle die Nummer nicht rausgeben. Wir erfahren außerdem, dass das Opfer sich vollständig erholen wird. Die Szene ist nicht ganz so wichtig für die Handlung und wurde entfernt.
  • Folge 10.06: Hier fehlen recht kurze Szenen:
    – Eine Rückblende, in der wir sehen, wie das Opfer der Folge Parfüm aufträgt und von ihren Kollegen gebeten wird, es nicht zu tun. Die Szene hätte einfach nur das untermalt, was die Ermittler sowieso herausgefunden hatten.
    – Eine Rückblende, die zeigt, wie das Opfer zusammen mit dem Täter an den späteren Tatort gekommt ist. Die Szene ist nicht weiter wichtig für das Verständnis der Episode.
    – Eine sehr kurze Rückblende, in der gezeigt wird, wie das Opfer die Arbeit eines anderen als ihre ausgibt. Da das in der Episode bereits erwähnt wurde, wiederholt die Szene nur bekanntes.
    – Eine sehr kurze Rückblende, in der das Opfer die Parfümflasche aus der Packung nimmt.
    Bei diesen Kürzungen ist eines sehr merkwürdig: Die Episode ist in der Endfassung etwas mehr als 39 Minuten lang, die Standardlänge einer Folge ist 42 Minuten. Die geschnittenen Szenen machen 1 Minuten 27 Sekunden aus, man hätte sie also auch gut drin lassen können, ohne die Höchstlaufzeit zu überschreiten, zumindest aber die Rückblenden mit dem Parfüm, da das wichtig ist.
  • Folge 10.09: Hier wurde nur eine Szene entfernt, in der Walter Calleigh eine Probe von der Leiche bringt und Calleigh feststellt, dass es sich um sehr altes Blut handeln muss. Das gleiche wird nochmal gesagt, als das Ergebnis der Untersuchung da ist, deswegen fiel diese Szene vermutlich der Kürzung zum Opfer.
  • Folge 10.10: Hier wurde der komplette Schluss gekürzt, vermutlich aus Zeitgründen – ACHTUNG, SPOILER: Die Folge endet damit, dass die Mutter der Familie wiederbelebt werden kann. Die geschnittenen Szenen zeigen nicht verwendete Ausschnitte der Wiederbelebung sowie anschließend Horatio, der die Tochter der Familie zu ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Hause bringt. Er sieht, wie sich die Familie umarmt und fährt davon.
  • Folge 10.13: Hier fehlen zwei Sequenzen:
    – Ein Teil einer Szene wurde gekürzt, in der sich Walter und Calleigh verdrücken und Ryan Wolfe die unangenehme Aufgabe überlassen, mit der Witwe des Opfers zu reden.
    – Eine Szene wurde komplett entfernt, für die wirklich keine Zeit mehr gewesen wäre, die ich aber tatsächlich noch erwartet hätte: Ryan und Walter gehen Fallschirmspringen. Eine solche Szene kündigt sich in einem Gespräch in der Episode an, als Ryan Walter fragt, wann sie mal Fallschirmspringen gehen und Walter ablehnt, weil er meint, Fallschirme seien nur für den Notfall und absichtlich abspringen „dämlich“. Die Fallschirmszene wurde zwar gedreht, kam aber nicht mal mehr in die Postproduktion, da es zwar ein Gespräch zwischen Ryan und Walter im Flugzeug gibt, aber keine Aufnahmen von dem eigentlichen Sprung (den die beiden Schauspieler vermutlich auch nicht selbst gemacht hätten).
  • Folge 10.14: Hier fehlen mehrere Szenen:
    – Horatio Caine und Tom Loman bei der Toten. Loman stellt fest, dass das Seil, das um den Hals der Toten geschlungen ist, aus Baumwolle besteht und Caine meint dazu, dass es sich um ein Longe-Seil handelt. Genau das wird später wortwörtlich in einer anderen Szene gesagt, entweder wurde diese Szene also gekürzt, weil die Aussage sonst unnötig doppelt gemacht wurde, oder die Episode wurde während der Produktion nochmal umgeschrieben und man fand, dass die Aussage besser in die andere Szene passt.
    – Ryan Wolfe und seine Kollegin Samantha Owens bei der Suche vor Ort. Aus der endgültigen Fassung wurd ein Stück Szene entfernt, in der Samantha bemerkt, dass Ryan ihr Armkettchen bewundert und sie ihm auf den Kopf zu sagt, sie wisse, es sei von ihm. Er streitet das ganze ab. Das Gespräch führt nirgendwo hin, noch dazu, da Samantha, wie wir schließlich irgendwann erfahren, ja einen Freund hat. Also wurde der Teil der Szene geschnitten.
    – Walter Simmons und Calleigh Duquesne befragen eine der Ex-Studentinnen aus der Verbindung. Es wurde ein Stück aus der Szene geschnitten, in der Walter etwas amüsiert nachfragt, inwiefern das Training, dass die Ex-Studentin anbietet (korrektes damenhaftes Trinken mit einem Strohhalm) wichtig für das Studium sei.
    – Natalia Boa Vista und Eric Delko im Labor, nachdem Tom Loman an der Toten ein Haar gefunden hat. Natalia untersucht das Haar und findet dabei heraus, dass es sich um ein Barthaar handeln muss. Eric erwähnt, dass man das Haar am Oberschenkel der Toten gefunden habe, was die Sache interessant mache. Die Szene trägt außer einem verklemmten Witz über Oralsex nichts zur Handlung bei und wurde komplett entfernt.
    – Horatio Caine und Walter Simmons überraschen eine Verdächtige und ihre Mutter im Pferdestall. Caine erzählt, dass sie mit der Verdächtigen über ihren Ex-Freund reden wollen und die Mutter bittet darum, das Gespräch in einem privateren Umfeld fortzusetzen. Wahrscheinlich wurde der Ausschnitt aus Zeitgründen gekürzt, da hier nichts gesagt wird, das eine Szene später nochmal wiederholt wird.
  • Folge 10.15: Ein Gespräch zwischen Ryan Wolfe und Samantha Owens, nachdem das Auto des Opfers gefunden wurde. Die beiden gehen Fakten durch, die in anderen Szenen schon erwähnt wurden, einschließlich einer Krawatte, die ein Verdächtiger bei einer Prostituierten vergessen hat. Das Gespräch konnte also geschnitten werden, ohne dass etwas aus der Handlung fehlt.
  • Folge 10.17: Hier wurden wiederum mehrere Szenen entfernt:
    – Eine Montage, in der wir sehen, wie Ryan Wolfe einen Tennisschläger in der Bedampfungskammer bearbeitet und anschließend auf Spuren untersucht. Er findet allerdings nichts und bringt das in der folgenden Szene auch zum Ausdruck, daher war es nicht nötig, seine ergebnislose Untersuchung zu zeigen.
    – Aus der Szene, in der Tom Loman ins Labor kommt, um sich den Tennisschläger anzuschauen, wurde ein Stück entfernt, das mehr oder minder eine einzige Zote ist: Samantha erzählt, dass sie ab und zu mit Loman am Wochenende zum Tennisspielen geht, worauf Loman meint, Samantha sei nicht schlecht, was aber schon doppeldeutig verstanden werden kann, da das Wort „Tennis“ hier nicht mehr fällt. Ryan schlägt darauf vor, er könne ja mal für einen „flotten Dreier“ („Threesome“) mitkommen oder „auch nur zuschauen, während Ihr beide loslegt“. Die endgültige Szene in der Episode leitet von Samanthas Aussage, dass sie mit Loman ab und zu Tennis spiel, direkt zu Loman über, der meint: „Ich soll mir einen Schläger anschauen?“
    – Ein Stück vom Ende des Verhörs des Trainers, der Horatio Caine wegen der Finanzunterlagen der Schule an die Buchhaltung verweist. Das Stück, das fehlt, zeigt Horatio, wie er Calleigh anruft und ihr sagt, sie soll in der Buchhaltung vorbeischauen. Wahrscheinlich musste Zeit gespart werden und das Stück konnte entfernt werden, ohne dass etwas wesentliches fehlt.
  • Folge 10.18: Hier fehlt ein Gespräch zwischen Horatio Caine, Walter Simmons, Samantha Owens, Natalia Boa Vista und Ryan Wolfe. Samantha beteuert, dass sie nicht Schuld an einem Fehler bei einer Ermittlung ist, und alle zusammen rekapitulieren, dass Anwalt Vogel offenbar seine Mandanten erpresst: Jeder Mandant, den er irgendwie rausgekriegt hat, macht irgendwas Schmutziges, damit ein anderer Mandant gut wegkommt.
  • Folge 10.19: Zwei Szenen fehlen:
    – Ein erstes Gespräch noch am Tatort zwischen Horatio Caine, Walter Simmons und Ryan Wolfe. Ryan erzählt hier, dass er sich nur erinnern kann, von Staatsanwalt Avery niedergeschlagen worden zu sein. Horatio bittet Ryan daraufhin um dessen Dienstmarke und Waffe. Da Ryan im Labor, während er auf Beweisspuren untersucht wird, ebenfalls erzählt, dass er niedergeschlagen wurde, kann es auch sein, dass man diese Szene nicht einfach nur geschnitten, sondern umgeschrieben hat.
    – Walter Simmons findet den Fahrer von Rechtsanwalt Vogel, der überfallen wurde. So wird das CSI darauf aufmerksam, dass sowohl Vogel als auch Samantha Owens entführt wurden.

_________________________________________________________________________________________

Anzeige

* = Sponsored Link

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.