Schipp ahoi – Familienurlaub: Graal-Müritz startet mit buntem Strandprogramm in die Saison

Anzeige
Die Seebrücke ist das Wahrzeichen von Graal-Müritz. Dort startet auch der Sandburgenwettbewerb. Foto: djd/www.graal-müritz.de

Die Seebrücke ist das Wahrzeichen von Graal-Müritz. Dort startet auch der Sandburgenwettbewerb.
Foto: djd/www.graal-müritz.de

Die Strandkörbe stehen parat, die Ostsee zeigt sich von ihrer schönsten Seite – in Graal-Müritz kann die Saison beginnen. Das kleine Seeheilbad an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns, direkt vor den Toren der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, startet mit einem bunten Programm und einem Highlight zum Staunen in die Ferienzeit. Vor allem Familien kommen dabei auf ihre Kosten.

Urlaub zwischen Wald und Meer

Normalerweise geht es beschaulich zu im Urlaubsort zwischen Warnemünde und Ribnitz-Damgarten. Ganz allmählich hat sich Graal-Müritz vom Kurort mit über 200-jähriger Tradition zu einem Ferienziel für Familien entwickelt. Seinen malerischen Sommerfrische-Charakter mit der typischen Seebäderarchitektur hat es sich dabei erhalten. Zum Saisonauftakt jedoch geht es hoch her. Dann heißt es „Schipp ahoi“, beim jährlichen Sandburgenwettbewerb. Ein Riesenspaß für Gäste und Einheimische, bei dem aus dem feinen Ostseesand wahre Kunstwerke entstehen.

Los geht’s am 7. Mai ab 11 Uhr am Strand auf Höhe der langen Seebrücke. Jeder darf mitmachen, egal ob allein oder im Team. Schippe und Eimer werden zur Verfügung gestellt. Anmeldungen sind jetzt schon möglich (Webseite siehe unten). Kurzentschlossene können sich auch noch am Veranstaltungstag vor Ort am DLRG-Rettungsturm anmelden. Auf die besten Teams warten attraktive Preise, auf alle Mitstreiter jede Menge Spaß.

Ein Herz für Groß und Klein

Deutschlands größter Küstenwald und das nahe Moor bieten rund um Graal-Müritz spannende Ausflugsziele für Familien oder Großeltern, die mit ihren Enkeln anreisen. Auch die Spielplätze direkt am Strand, die für verschiedene Altersgruppen konzipiert wurden, sorgen für viel Abwechslung. Eine Besonderheit ist außerdem das Projekt „Erlebnis Natur“: Wie ein roter Faden ziehen sich verschiedene Lehrpfade und Erlebniswelten durch den Ort. Spielt das Wetter mal nicht mit, geht es ins Aquadrom, eine Sport- und Wellnessoase, in der man sich mühelos einen ganzen Tag lang vergnügen kann. Das Wichtigste aber bleibt der Strand. Weiß und feinsandig mit seicht abfallendem Ufer – mit reichlich Platz zum Plantschen, Surfen, Tauchen und Segeln.

Berühmte Urlauber in Graal-Müritz

Besucher können in Graal-Müritz noch heute auf den Spuren ganz besonderer Sommerfrischler wandeln: Erich Kästner, Franz Kafka, Kurt Tucholsky und viele andere bedeutende Schriftsteller hat der malerische Ort in seinen Bann gezogen. Hier an der Ostsee fanden sie Ruhe, Erholung – und große Inspiration. Erich Kästner hat Graal-Müritz sogar im zweiten Teil von „Emil und die Detektive“ verewigt. Bei einem geführten Spaziergang kann man für ein paar Stunden abtauchen in die Vergangenheit des Ortes. Informationen und Termine gibt es unter www.graal-mueritz.de.

Anzeige

Quelle: djd/www.graal-müritz.de

Werbung
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.