CSI: CYBER 2.04 | #Rote Hexe #Kinderaugen

Anzeige

Originaltitel: Red Crone

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

In Richmond, Virginia werden zwei Jungs vermisst. Daniel Krumitz kann das Handy eines Jungen, das in einem Brunnen gefunden wurde, wieder herstellen und findet Bilddateien eines Internetmemes, der so genannten „Roten Hexe“. Doch mit den Bilddateien wurde auch Malware auf das Handy geladen. In einem Forum stoßen die Ermittler auf ein Video, das die beiden Jungs aufgenommen haben. Darin reden sie davon, dass sie jetzt losziehen, um die Rote Hexe zu treffen, weil sie „die Auserwählten“ seien. Eine Überprüfung des Computernetzwerks im Haus der Eltern zeigt, dass sie zuletzt ein Bild ausgedruckt haben, das eine „Einladung in die Wildnis“ darstellte.

D.B. und Krumitz untersuchen den Springbrunnen, in dem das Handy gefunden wurde. Laut den Daten hat einer der Jungs versucht, seine Mutter anzurufen, den Spuren im Brunnen nach wurde sein Handy gegen den zentralen Sprinkler geschleudert, wo es zerbrach und ins Wasser fiel.

Raven und Brody finden heraus, dass die Jungs eine App auf ihr Handy geladen hatten, mit deren Hilfe sich Botschaften aus bestimmten Punkten aus der Landschaft decodieren ließen. Die erste Botschaft führte sie zu dem Brunnen. Dort wurden sie mit einem Trick dazu gebracht, ihre Handys in den „Flugmodus“ zu schalten, so dass sie nicht mehr online waren. Die Ermittler folgen nun ihrerseits den Hinweisen aus der App in der Hoffnung, die Jungs damit rechtzeitig zu finden…

Zitat

„Aber die Rote Hexe ist nur eine Fiktion. Bleibt die Frage offen, wer stattdessen auf die beiden Jungs wartet.“
D.B. Russell

Werbung

Produkte von Amazon.de

Hinter der Geschichte

Der Brunnen, der in der Folge zu sehen ist, wird als „Serpent Ridge Fountain“ bezeichnet. Laut der Tafel, die kurz im Bild ist, wurde er 1943 erbaut, um die Menschen zu ehren, die ein Stück Wildnis konserviert haben.  Dieser Brunnen scheint aber in Wirklichkeit nicht zu existieren, zumindest habe ich nirgendwo Aufzeichnungen oder Bilder von ihm gefunden. Der „Stony Creek State Park“, der in der Episode ebenfalls eine Rolle spielt, existiert wirklich, heißt aber offiziell „Stony Creek Metropark“.

Der Name „Red Crone“ (und damit auch der Episodentitel) ist etwas unscharf ins Deutsche übertragen worden, da „crone“ wörtlich „alte Frau“ bedeutet, die nicht notwendigerweise eine Hexe sein muss. Allerdings gibt es keine exakte Übersetzung, die hier in die Synchro gepasst hätte. Und von den Möglichkeiten (andere wären „Rote Frau“ oder „Rotes Weib“ gewesen) passt „Rote Hexe“ am Besten.

Anzeige

ACHTUNG, SPOILER!
In dieser Episode wird der Filmtrick angewendet, dass Szenen so aneinander geschnitten werden, dass es wirkt, als gehörten sie zur selben Umgebung. In diesem speziellen Fall sehen wir den Verdächtigen in einem Gebäude, ein SWAT-Team außerhalb eines Gebäudes. Das SWAT-Team nähert sich. Dann ein Klopfen an die Tür bei dem Verdächtigen. Doch als der die Tür öffnet und die beiden vermissten Jungs davor stehen, sehen wir, dass Verdächtiger und SWAT-Team bei zwei verschiedenen Orten sind.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.