Auf den Geschmack gekommen: Uriges Emaillegeschirr für Grillen und Garten liegt im Trend

Mit Wegweiser, Kaffeekanne und feuerfester Pfanne schmeckt es aus der Outdoor-Küche nochmal so gut. Foto: djd/www.Muender-Email.com

Mit Wegweiser, Kaffeekanne und feuerfester Pfanne schmeckt es aus der Outdoor-Küche nochmal so gut.
Foto: djd/www.Muender-Email.com

Schon unsere Großmütter wussten: Emailletöpfe sind nahezu unverwüstlich, sie eignen sich für den Herd ebenso wie fürs offene Feuer und sie geben Gerichten oft den besonderen Kick. Über viele Jahre geriet das Traditionsmaterial etwas in Vergessenheit, doch nun erlebt es seinen zweiten Frühling – als unverzichtbares Utensil etwa für die urige Landküche oder die nächste Grillparty. Heute wird Emaille, oft als Krug, Becher oder Pfanne, zur Tischdekoration mit praktischem Nutzen.

Genießen mit nostalgischer Optik

Ein paar Spiegeleier im Garten über offenem Feuer garen oder den deftigen Eintopf über Stunden schmoren – Pfannen und Töpfe aus dem Traditionswerkstoff machen so einiges mit. Zugleich lässt sich Emaille anschließend leicht reinigen, ist geschmacksneutral und hygienisch. Auf allen gängigen Herdarten von Gas bis Induktion lassen sich die Kochutensilien nutzen, ebenso wie über einem offenen Grillfeuer oder im Backofen. Nur für die Mikrowelle sind sie tabu. Die meisten kaufen Töpfe, Krüge, Schalen und Geschirr im Nostalgie-Look aber vor allem aus dekorativen Gründen. Das Geschirr, das in vielen Farben und Designs etwa unter www.muender-email.com erhältlich ist, gibt der Tafel im Handumdrehen eine urige Note. Zusätzlich ist das unverwüstliche Material mit dem traditionellen Look immer auch eine gute Geschenkidee, zum Beispiel wenn Freunde zur Grillparty einladen.

Die Landküche kreativ dekorieren

Der Phantasie sind beim Dekorieren kaum Grenzen gesetzt: Im Onlineshop des Emaille-Produzenten finden sich noch viele weitere Ideen, von Steckschildern für Kräuter- und Blumentöpfe bis zum wetterfesten Wegweise in die heimische „Outdoor Area“. Und auch die passende Dekoration für den Stammtisch ist schnell gefunden.

Ein Wegweiser aus Emaille

Damit die Gäste den Weg zur Gartenparty finden, gibt es auch originelle Schilder und Hausnummern aus solider Emaille. Der eigenen Phantasie bei Text, Farbe und Größe sind kaum Grenzen gesetzt, selbst Klingelschilder nach Wunsch sind etwa unter www.muender-email.com zu bekommen. Höchst haltbar sind die kleinen Kunstwerke obendrein: Das Stahlblech wird durch das Traditionsverfahren der Emaillierung besonders robust, die Beschichtung macht das Schild wetterfest und korrosionsfrei. Eine Lebensdauer von bis zu 100 Jahren ist nach Herstellerangaben problemlos möglich.

Quelle: djd/www.Muender-Email.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.