Welt-Tapas-Tag am 15. Juni

„Tapas“ ist eines der international bekanntesten spanischen Wörter. Den kleinen aber feinen Gerichten, die mehr als nur ein “Häppchen zwischendurch” sind, wird ihr eigener internationaler Feiertag gewidmet, denn am Donnerstag, den 15. Juni, ist Welt-Tapas-Tag.

Tapas essen zu gehen ist ein Brauch, der tief in der spanischen Kultur verwurzelt ist. Dabei steht nicht nur der kulinarische Genuss im Vordergrund, auch das gesellige Beisammensein nimmt einen hohen Stellenwert ein. Spanien hat mit einem Verhältnis von 1:175 weltweit die höchste Anzahl an Bars pro Einwohner. Die meisten dieser Bars sind reine Tapas-Bars und über die Hälfte von ihnen (58%) servieren freie Tapas mit jedem Getränk.

Die übersichtliche Infografik „Tapas genieβen wie die Einheimischen“, die von Ferienwohnungen-Spanien.de anlässlich des Welt-Tapas-Tages 2017 erstellt wurde, erklärt die Tradition der Tapas und wie man sie, wie ein Einheimischer, genießt.

Zeit für Tapas

Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist die Art, Tapas zu essen, bei Spaniern und Touristen sehr unterschiedlich. Der Feriengast in Spanien ist leicht auszumachen, denn ihm schmecken die Tapas am besten mit einer Sangria, während die Spanier die Mini-Gerichte mit einem gekühlten Bier (73%) oder einem Glas Wein bevorzugen.

Zu den beliebtesten Tapas bei den Touristen gehören die Tortilla, ein typisch spanisches Omelett und Paella. Serrano-Schinken und „patatas bravas“ (Bratkartoffeln mit einer würzigen Tomatensoße) sind bei Urlaubern und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Zu den Lieblingstapas der Spanier gehören „croquetas“ – heiße knusprige Kroketten mit einer cremigen Béchamel- und Schinkenfüllung, „calamares“ – gebratene Tintenfischringe und „ensaladilla rusa“, „Russischer Salat“, der mit Kartoffeln zubereitet wird.

An den Wochenenden werden die meisten Tapas konsumiert (84,6%). Am liebsten an einem Samstagabend mit Freunden oder an einem Sonntag mit der Familie.

Durchschnittlich werden 1 bis 3 Tapas gegessen, diese Zahl erhöht sich jedoch zur “Spitzen-Tapas-Zeit“ zwischen 20:00h und 22:00h am Wochenende, wenn bis zu 5 Tapas pro Person verspeist werden.

“Wine & Dine” als Tourismus Trend

Der Gastronomie-Tourismus ist auf dem Vormarsch. Über 50% der Urlauber geben an, dass die Gastronomie eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Urlaubsortes spielt.

Im vergangenen Jahr lag die Rekordzahl der Gastro-Fans, die Spanien aufgrund des kulinarischen Angebotes besuchten, bei 10 Millionen.

Ein Grund für die Popularität der spanischen Küche ist die Qualität der Produkte wie Wein, Olivenöl, frisches Gemüse und Iberischer Schinken. Spanien verfügt über insgesamt 28 geschützte Ursprungsbezeichnungen, die die Qualität und Herkunft von lokalen Produkten wie Cava, Serrano-Schinken und Manchego-Käse sowie Rioja-, Ribera del Duero- und Sherry-Weinen bescheinigen.

Dass Spanien zur kulinarischen Weltspitze gehört, belegen die insgesamt 6 Restaurants auf der internationalen Liste der Top-50-Restaurants. Zudem kann Spanien 9 Restaurants aufweisen, die mit der höchsten Auszeichnung von 3 Michelin-Sternen prämiert sind und die insgesamt 174 Michelin-Sterne bestätigen dem Land Platz 6 im internationalen Ranking.

Jannich Petersen, COO von Ferienwohnungen-Spanien.de (Gruppe Spain-Holiday.com), kommentiert den gastronomisch-touristischen Trend wie folgt:

„Die drei wichtigsten Gründe, warum Touristen Spanien als Urlaubsland wählen sind:.. das ausgezeichnete Essen, das einzigartige kulturhistorische Erbe und die knapp 5.000 km sonnige Küste. Um die spanische Kultur hautnah zu erleben, möchte ein Großteil der Kunden, die unsere Ferienhäuser und -wohnungen mieten, dass sich eine landestypische Bar gleich um die Ecke befindet, in der die Kunden meist Einheimische sind. Viele Touristen wollen heutzutage echte Erlebnisse, echtes Essen und dazu wählen sie traditionelle Lokale mit Charakter, die ruhig auch laut und voll sein dürfen… Unsere Gäste sind stets auf der Suche nach “Tapas-Routen” und spanische Kochkurse während des Urlaubs zu belegen ist ein wachsender Trend.“

Für diejenigen, die Spanien durch seine Gastronomie erkunden möchten, ist Ferienwohnungen-Spanien.de mit über 10.000 Luxusvillen, Strandhäusern und familienfreundlichen Unterkünften der führende Ferienhaus-Anbieter in Spanien.

Quelle: Ferienwohnungen-Spanien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.