Zelten im Baum, Tatort Tell, Rock & Safety Days – Neues aus der Region Luzern-Vierwaldstättersee

Tatort Tell, Luzern-Vierwaldstättersee. Bild  © Valentin Luthiger

Tatort Tell, Luzern-Vierwaldstättersee. Bild © Valentin Luthiger

Die Region Luzern – Vierwaldstättersee ist das geografische und geschichtliche Herz der Schweiz. Die tiefe Verwurzelung des Brauchtums in der Region unterstreicht dies deutlich. Aber so sehr die Traditionen gepflegt und gelebt werden, beweist die Region rund um den Vierwaldstättersee mit vielen neuen Angeboten, dass sie den Anforderungen des modernen Gastes gerecht wird.

Ein neues Schiff für den Vierwaldstättersee
Im Mai nahm die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee ein neues Motorschiff in Betrieb. Das MS 2017 wird in seinem ersten Betriebsjahr auf den Kursfahrten von Luzern nach Flüelen im Einsatz sein. Hinsichtlich Qualität und Innovation setzt das Schiff einen Meilenstein in der Schweizer Schifffahrt und eignet sich auch perfekt für exklusive Veranstaltungen. www.lakelucerne.ch

Baumzelte auf der Fräkmüntegg
Beim Pilatus-Seilpark auf der Fräkmüntegg können Gäste in diesem Sommer auf 1420 Metern Höhe in „Tree Tents“ übernachten. Insgesamt werden 15 Zelte zwischen den Bäumen befestigt, jedes davon bietet Platz für bis zu drei Personen. Im Angebot inklusive sind neben der Übernachtung auch die Fahrt von Kriens auf die Frakmüntegg und zurück, ein Grillbuffet, das Frühstück sowie der exklusive Zugang zum größten Seilpark der Zentralschweiz. Nur der Schlafsack muss selber mitgebracht werden. Kosten ab 95 Schweizer Franken (rund 90 Euro). www.pilatus.ch

Auf Spurensuche in der Steinwüste
Auf einer Exkursion durch die Schrattenfluh zeigt Landwirt Pius Schnider seinen Gästen die schönsten Seiten der faszinierenden Steinwüste. Der Landwirt lebt im Gebiet und kennt die UNESCO Biosphäre Entlebuch wie seine Westentasche. Die Schrattenfluh war einst eine üppige grüne Alp – heute besteht sie überwiegend aus Schrattenkalk. Schnider erzählt die spannende Entstehungsgeschichte dieser einzigartigen Landschaft. www.biosphaere.ch

Rock & Safety Days
Mit sechs verschiedenen Klettersteigen ist Engelberg ein wahres Kletter-Mekka. Im Rahmen der Rock & Safety Days lernen die Teilnehmer die Technik zum Begehen eines Klettersteigs. Die richtige Vorbereitung, Materialkunde und das Einschätzen von Gefahren sind weitere Punkte, die während der dreitägigen Kurse thematisiert werden. Die Rock & Safety Days finden im Juni und September statt und werden von erfahrenen Bergführern geleitet. Packages inklusive zwei Übernachtungen in Engelberg gibt es ab 149 Schweizer Franken (rund 140 Euro) pro Person. www.engelberg.ch

Tatort Tell
Das Geländespiel „Tatort Tell“ führt findige Amateur-Kommissarinnen und -Kommissare durch die atemberaubende Urner Berg- und Seenlandschaft. Ausgerüstet mit Spielplan, Tatort-Karten, Dienstausweis und Rucksack muss ein mysteriöser Mordfall gelöst werden. Die Kombination aus spannendem Rätselspaß und dem Besuch der originalen Tell-Stätten macht „Tatort Tell“ zu einem perfekten Ausflugstipp für Familien, Freunde und Vereine. Interessierte „Detektive“ erhalten an der Touristen-Information Altdorf während der Öffnungszeiten die notwendigen Unterlagen, einen Forschungsrucksack sowie Tickets für den öffentlichen Verkehr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder bezahlen 16 Schweizer Franken (rund 15 Euro), Erwachsene in Begleitung eines Kindes 19 Franken (rund 18 Euro). www.uri.info

Schmetterlingspfad
Blütenreiche Waldränder sind für viele Schmetterlinge besonders attraktiv. Entlang des Schmetterlingspfads über dem Lungerersee gibt es weit über 100 tagaktive Arten zu bestaunen. Diese große Vielfalt ist auf die abwechslungsreiche Landschaft mit den steilen Hanglagen zurückzuführen und in der Schweiz einzigartig. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Turren, erreichbar mit der neuen Lungern–Turren Luftseilbahn. Geführte Wanderungen werden im Juli und August angeboten. Kosten inklusive Bahnfahrt und „Älpler Z’Morgä“ (Alphirten-Frühstück) liegen bei 80 Schweizer Franken (rund 75 Euro) per Person. Anmeldung bis zwei Tage vor Anlass bei Obwalden Tourismus. www.obwalden-tourismus.ch

Mit dem Paddel der Sonne entgegen
Kanu fahren bei Sonnenuntergang – ein ganz besonderes Erlebnis in Luzern. Von Mai bis September finden in kleinen Gruppen die geführten Kanutouren auf dem Vierwaldstättersee statt, durchgeführt von der Kanuwelt Buochs. Die Sunset-Touren sind mit einer Dauer von 90 Minuten ideal für Einsteiger. Im Preis von 35 Schweizer Franken (rund 32 Euro) ist das Material inklusive. www.kanuwelt.ch/sunset

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Quelle: Schweiz Tourismus

Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.