Raus in die Natur – per Pedes oder mit dem Rad: Den Spätsommer im Schmallenberger Sauerland genießen

Anzeige
Bequem zwischen den Bergen hindurch radeln können große und kleine Fahrradfans auf dem SauerlandRadring. Foto: djd/Schmallenberger Sauerland/Klaus-Peter Kappest
Bequem zwischen den Bergen hindurch radeln können große und kleine Fahrradfans auf dem SauerlandRadring.
Foto: djd/Schmallenberger Sauerland/Klaus-Peter Kappest

(djd). Wer für ein paar Tage die Alltagshektik hinter sich lassen möchte, taucht am besten auf einer Wanderung oder Radtour in die Stille ein – um anschließend gemütlich einzukehren und Gutes zu genießen. Der Spätsommer im Schmallenberger Sauerland bietet für Naturfans eine große Auswahl von Touren nach Wunsch. Wanderer finden nicht nur auf dem beliebten Rothaarsteig oder Sauerland-Höhenflug leicht ihren Weg, sondern auch auf vielen, perfekt ausgeschilderten Routen wie etwa dem WaldSkulpturenWeg oder auf einer der insgesamt zehn Touren durch die schmucken (Gold-)Dörfer, von denen neun bereits Bundessieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ waren. Kleine und große Radler können bequem auf dem SauerlandRadring, einem 84 Kilometer langen Rundkurs entlang alter Bahntrassen, zwischen den Bergen hindurchradeln. Wer noch weiter strampeln möchte, fährt über die angeschlossene HenneseeSchleife. Viele weitere Auskünfte zu den Touren und zu Unterkünften aller Kategorien gibt es unter www.schmallenberger-sauerland.de.

Ausgezeichnete Routen

Erste Qualitätsregion Wanderbares Deutschland – diesen Titel trägt das Schmallenberger Sauerland mit seinen Nachbarorten von Brilon bis Kirchhundem mit Stolz. Just kam eine neue Auszeichnung hinzu: Der Schwedensteig erhielt als Premiumweg das „Deutsche Wandersiegel“. Er verläuft über den Heidenweg, eine historische Heer-, Handels- und Pilgerstraße, und sein Charakter wird geprägt durch die regional-typische Fachwerkarchitektur sowie durch schöne Ausblicke im Naturschutzgebiet Rehhecke mit sehenswerter Wacholderheide und alten Hudebuchen.

Erfahrene Gastgeber

Wenn Radler und Wanderer abends speisen und ihr müdes Haupt zur Ruhe betten wollen, bieten sich ihnen in den über 100 Dörfern der Region lohnende Einkehrziele. Dort wird köstliche Hausmannskost ebenso aufgetischt wie rustikale Brotzeiten oder überraschende Kreationen aus der Neuen Deutschen Küche. Führende Restaurant-Guides wie Guide Michelin, Gault Millau oder Varta schätzen und empfehlen viele Restaurants im Schmallenberger Sauerland. Und die Gastgeber in den Drei- bis Fünf-Sterne-Häusern wissen, worauf aktive Gäste Wert legen – nicht nur ein bequemes Bett, sondern auch eine Tourenberatung oder eine Wanderinfothek, einen Gepäcktransfer oder einen Bring- und Abholservice. Wem noch Teile seiner Ausrüstung fehlen, der kann sie sich ausleihen. Zum Service der Wandergasthöfe gehören zudem geführte Wanderungen sowie Trocken- und Putzräume für Schuhe und Kleidung. Mehr Informationen zu allen Gastgebern der Region gibt es unter www.schmallenberger-sauerland.de.

Wenn Wanderer und Radler nach ihren Touren durch das Schmallenberger Sauerland einkehren, genießen sie regionale Köstlichkeiten mit Sterne-Niveau. Foto: djd/Schmallenberger Sauerland/Klaus-Peter Kappest
Wenn Wanderer und Radler nach ihren Touren durch das Schmallenberger Sauerland einkehren, genießen sie regionale Köstlichkeiten mit Sterne-Niveau.
Foto: djd/Schmallenberger Sauerland/Klaus-Peter Kappest
Anzeige

Hoch hinaus mit dem Wanderbus

Ein Wanderbus ergänzt die für Gäste ebenfalls kostenlos nutzbaren Angebote des öffentlichen Nahverkehrs sowie der Bürgerbusse. Er fährt täglich, außer montags, etwa zu hoch gelegenen Wanderwegen auf Rothaarkamm, Hunau und Homert oder zu reizvollen, aber abseits gelegenen Zielen. Dieser Service ist Teil der Schmallenberger Sauerland Card, die beispielsweise auch kostenlosen Eintritt in die Schwimmbäder und Museen der Region gewährt. Mehr Informationen gibt es unter www.schmallenberger-sauerland.de.

Werbung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.