CSI 13.03 | Wie die Tiere

Anzeige

Originaltitel: Wild Flowers

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Bei einem Rave-Festival in der Wüste wird vor den Augen der anderen Besucher eine junge Frau erschossen. Bei der Untersuchung der Leiche finden sich blaue Flecken und der Abdruck einer Hand. Es sieht so aus, als sei die Frau misshandelt worden. Außerdem berichten Augenzeugen davon, dass sich in Begleitung des Opfers ein Mädchen befunden habe. Sie ist eine wichtige Zeugin – oder das nächste Opfer des unbekannten Schützen. Doktor Robbins stellt weiterhin fest, dass die Tote unterernährt war. Druckstellen am Rücken lassen vermuten, dass sie lange Zeit auf dem Rücken liegend gefesselt war. Anhand von Smartphone-Videos kann Greg Sanders Teile der Tat rekonstruieren. Dabei kommt heraus, dass eine zufällig vor Ort anwesende Ärztin nicht nur dem Mordopfer, sondern auch deren Freundin geholfen hat. Sie beschreibt deren geistige Verfassung als „wie ein Tier“, führt Morgan aber zu ihr. Diese kann Untersuchungen durchführen, dabei bemerkt sie, dass man dem Mädchen die Zunge herausgeschnitten hat. Nick Stokes und Detective Moreno folgen einer Spur, auf die sie ein Pilz gebracht hat, der sich am Schuh eines Opfers verfangen hatte. Ausgangspunkt der Flucht der beiden war demnach offenbar ein Viehtransporter, der von einem Auto von der Straße gedrängt wurde, ein paar Kilometer von dem Rave-Festival entfernt. Wer hat den Viehtransporter gefahren? Und wer hat ihn von der Straße gedrängt – und warum?

Währenddessen versucht Morgan mit dem Mädchen zu reden. Sie gibt ihr einen Block zum Schreiben. Und Stück für Stück kann sie einiges in Erfahrung bringen. Doch wie immer – der Fall ist nicht so einfach und mit jeder neuen Spur tun sich neue Fragen auf…

 

Werbung

Anzeige

Hinter der Geschichte

Am Anfang der Episode versucht Sarah Sidle Grissom per Telefon zu erreichen, aufgrund des Zeitunterschieds geht allerdings nur der Anrufbeantworter dran. In der deutschen Fassung hört man, dass Grissom nicht von seinem „Stamm-Synchronsprecher“ Hubertus Bengtsch, sondern von Erich Räuker gesprochen wird. Räuker hat man unter anderem als deutsche Stimme von Richard Dean Anderson als McGyver („McGyver“) und Colonel Jack O’Neill („Stargate SG 1“) im Ohr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.