CSI 13.06 | Spielzüge

Anzeige

Originaltitel: Pick and Roll

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Der Trainer des Basketballteams der Universität, Burns, wird tot in der Dusche gefunden. D. B. Russells Sohn gehört auch zur Mannschaft und berichtet, dass er einen Streit zwischen Burns und dem wichtigsten Sponsor am Abend zuvor mitbekommen hat. Das könnte zur Art des Mordes passen, denn der Coach wurde zuerst niedergeschlagen und dann buchstäblich zu Tode geprügelt. Außerdem hat der Täter versucht, einen Teil der Blutspuren zu verwischen. Dabei hat er allerdings neue Spuren hinterlassen, unter anderem Teile von Schuhabdrücken, die vermuten lassen, dass zwei Personen am Werk waren. Doktor Robbins findet am Kopf der Leiche auch zwei verschiedene Schlagspuren – zwei verschiedene Waffen oder zwei Seiten einer Waffe? Der arme Henry ist damit beschäftigt, sich durch die abgeworfene Dreckwäsche der Athleten zu wühlen, als er ein blutbespritztes Trikot findet. Der Spieler, dem das Trikot gehört, sagt aus, er sei in einen Streit zwischen dem Coach und einem anderen Spieler dazwischen gegangen. Das passt zu einer Verletzung von Burns‘ Nase. Der andere Spieler ist Charlie Russell – D. B.s Sohn!

Eine zweite unerwartete Wendung ergibt sich, als die Polizei routinemäßig das Haus des Coach durchsucht und dabei ein geheimes Zimmer findet, in dem dieser offenbar einem Sado-Maso-Fetisch nachgegangen ist – allerdings nicht mit seiner Frau. Nick Stokes findet eine SMS, in der Burns um Bestrafung bittet. Eine „Mistress Z“ hat geantwortet und ihn ins „Iris“ bestellt. Stokes und Russell gehen in diesen Club, finden die Mistress und erleben eine neue Überraschung – eine sehr unangenehme…

„Er steht immer noch um vier Uhr morgens auf, joggt einmal um den Campus, Gewichtheben und dann schwimmt er noch dreißig Bahnen.“
„Das würde mich auch umbringen.“
„Na ja. Bei dem Coach hat jemand etwas nachgeholfen.“
D. B. Russell und David Philipps über den toten Basketballtrainer

Werbung

Hinter der Geschichte

Der Originaltitel „Pick and Roll“ bedeutet wörtlich übersetzt „blocken und abrollen“ und ist ein Standard-Spielzug beim Basketball.

Anzeige

ACHTUNG SPOILER!

Habe ich schon erwähnt, dass… Ach ja, habe ich. Aber ich sage es nochmal: Diese Folgen, in denen das Team irgendwie persönlich mit drin steckt, mag ich nicht. Es kommt mir langsam so vor, als ob sie überhand nehmen. Nun ist also Russells Sohn dran.  Und D. B. selbst natürlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.