CSI 13.15 | Vergissmeinnicht

Anzeige

Originaltitel: Forgett me not

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Sarah Sidle hat Geburtstag. Sie schenkt sich selbst einen Tag Wellness im „Mediterranian“. Als sie allein beim Essen sitzt, wird sie von eine Mann angesprochen. Er gibt ihr einen Geburtstagskuchen aus, eins kommt zum anderen und Sarah verbringt etwas Zeit in seinem Hotelzimmer. Als sie am nächsten Tag auschecken will, trifft sie auf Greg Sanders, der wegen eines Mordfalls im Hotel ist. Das Opfer ist Taylor Wynard, der Mann, bei dem sie am Abend zuvor im Zimmer war.

Aus der ganzen Sache entspinnt sich ein irrer Plot, in dem Sarah Sidle die Hauptverdächtige in einem Mordfall wird und nebenbei erzählt, dass sie und Gil Grissom sich getrennt haben.

Werbung

Anzeige

Hinter der Geschichte – Kritik

In dieser Folge sehen wir zum ersten Mal eine genaue Position des fiktiven Hotels und Kasino Mediterranian. Den Bildern vom Anfang der Episode liegt es am Strip, direkt gegenüber dem „New York, New York“.

An der kurzen Zusammenfassung merkt man, dass ich meine Meinung zu solchen Episoden nicht geändert habe. Ich finde es immer noch „lazy writing“, wenn man einfach eine der Hauptfiguren in eine prekäre Situation bringt. Nun ist Sarah halt dran. Das ist für mich definitiv die bisher schwächste Episode dieser Staffel, was eigentlich schade ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.