CSI 14.15 | Der traurige Tod von Huren

Originaltitel: Love for Sale

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Mitten in der Wüste. Es ist Nacht. Ein Auto kommt angefahren. Es hält an, ein Mann steigt aus und läuft davon. Am nächsten Morgen wird das Auto gefunden, auf dem Beifahrersitz sitzt eine 16jährige Tote: Debbie Logan. Ihre Eltern wussten gar nicht, dass sie überhaupt weg war. Sie können sich auch nicht erklären, was sie so spät noch unternehmen wollte. Die Eltern sind sehr gläubig und haben ihre Tochter entsprechend erzogen. Sie habe in der Kirchengemeinde geholfen, interessiere sich nicht für Jungs, doch einen Makel gab es doch: In letzter Zeit waren ihre Noten schlechter geworden. Ihre Eltern hatten ihr deswegen das Mobiltelefon weggenommen, sie sollte es sich quasi „zurückverdienen“. D.B. fällt bei der Befragung auf, dass die Eltern erschreckend wenig über ihre Tochter wissen und oft mit Allgemeinplätzen wie „sie machte, was alle 16jährigen Mädchen machen“ antworten.

Doktor Robbins findet eine stumpfe Kopfverletzung an der Leiche, außerdem eine Wunde am Knie, in der eine Glasscherbe steckt. Die Glasscherbe stammt von einem Apothekerfläschchen, das über hundert Jahre alt sein muss. Hautfetzen unter den Fingernägeln der Toten und Spermaspuren deuten auf eine Vergewaltigung hin, aber das DNS-Profil ist nicht im System gespeichert. Dafür findet Greg am Handgriff der Beifahrertür des Wagens einen Fingerabdruck. Der gleiche Fingerabdruck ist auch auf einem Flyer, der unter dem Scheibenwischer klemmte. Endlich ein Treffer: Ein Angestellter eines Diners, der außerdem gerne noch Autos knackt. Der behauptet, das Opfer nicht gesehen zu haben, nur das Auto. Er gibt eine Adresse an, zu der Nick und Greg fahren. Das Ziel ist ein Bordell. Dessen Besitzerin behauptet, der Betrieb sei völlig legal, doch die Ermittler finden Spuren, dass Debbie dort gewesen sein muss…

„Die Bibelkundelehrerin verbringt ihre letzte Nacht im Bordell.“
– Greg Sanders

Werbung

Hinter der Geschichte

Achtung, Spoiler! Ja, ich weiß gar nicht, ob es die Spoiler-Warnung braucht, denn gespoilert haben leider schon die Autoren, die dieser Episode den deutschen Titel verpasst haben. Der nimmt nämlich zwei große Wendungen vorweg, die ansonsten ziemlich überraschend gekommen wären.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.