Der große Wechselkursvergleich 2019: Brasilien

Grafik: Travelcircus
Grafik: Travelcircus

Te amo, Brasil!
Samba, Karneval und zuckerweiße Sandstrände vor atemberaubenden Großstadt-Skylines – Brasilien gilt für viele Europäer als absolutes Traumreiseziel. Kein Wunder, schließlich treffen hier pure Lebensfreude, faszinierende Landschaften und sommerliche Temperaturen aufeinander.

2019 wird ein Ausflug ins größte Land Südamerikas noch verlockender – so steht der Euro in einem sehr günstigen Wechselkurs zum brasilianischen Real. Bekamen Urlauber 2016 noch 3,9 Real für einen Euro, sind es 2019 4,4 Real. Das entspricht einem Wachstum von 11,9%! Also, Lust auf Karneval in Rio?

Wirtschaftlicher Hintergrund: Gebrochenes Vertrauen
Sinkende Rohstoffpreise und ein verschuldeter Privatsektor zwangen Brasilien in ein Haushaltsloch, das wiederum das Vertrauen von Unternehmen und der Bevölkerung brach. Infolgedessen sieht sich Brasilien seit 2015 mit einem stetigen Rückgang der Wirtschaft konfrontiert. Karneval und Party-Stimmung gehen natürlich trotzdem weiter!

Beste Reisezeit: Raus aus dem europäischen Winter!
Grundsätzlich lädt Brasilien das ganze Jahr über zu einem erholsamen Urlaub in Südamerika ein. So sind in den meisten Gebieten ganzjährig warme Temperaturen zu erwarten. Da die Jahreszeiten entgegengesetzt zu denen in Europa verlaufen, ist es von Mai bis September eher gemäßigter, von Oktober bis April hingegen sehr heiß. Außerdem sollten Reisende von Dezember bis Februar mit hoher Luftfeuchtigkeit rechnen – in vielen Teilen des Landes ist dann Regenzeit.

Quelle: Travelcircus