Der große Wechselkursvergleich 2019: Sri Lanka

Grafik: Travelcircus
Grafik: Travelcircus

Traumhafter Urlaub zu traumhaftem Preis

Der Duft nach Gewürzen und Blumen liegt in der Luft, während die türkisblauen Wellen sanft auf den zuckerweißen Sandstrand treffen. Nur wenige Kilometer entfernt erzählen majestätische Königsstädte und mystische Tempel die jahrtausendealte Geschichte der Insel – Sri Lanka, der Inselstaat an der Südspitze von Indien, verbindet einen Strandurlaub so gekonnt mit kulturellen Abenteuern wie wohl kaum ein anderes Land.

Doch auch die durchgängig sommerlichen Temperaturen laden jedes Jahr aufs Neue zu erholsamen Ferien auf Sri Lanka ein. Besonders 2019 sollten sich Urlauber einen Ausflug nach Sri Lanka jedoch nicht entgehen lassen. Warum? Für einen Euro bekommen Reisende dank des günstigen Wechselkurses dieses Jahr 209 Sri-Lanka-Rupien – das entspricht einer Währungssteigerung von 37,3% im Vergleich zu 2016. 

Wirtschaftlicher Hintergrund: Ewiges Haushaltsdefizit
Schon seit Jahren sieht sich Sri Lanka mit hohen Staatsverschuldungen konfrontiert. Hinzu kommt ein starkes Haushaltsdefizit, denn der Inselstaat verzeichnet deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen. Dadurch verliert die Sri-Lanka-Rupie weiterhin an Wert – Sri Lanka jedoch nicht an Urlaubsfeeling! 

Beste Reisezeit: Trocken von Küste zu Küste
Grundsätzlich lädt Sri Lanka das ganze Jahr über zum Urlaub ein – denn warm ist es tagsüber immer. Die heißesten Monate sind März und April, etwas kühler wird es von November bis Januar. Doch selbst dann kratzen die Temperaturen im Flachland meist an der 30°C-Marke. Achtung: Im Gebirge kann es nachts teilweise sehr kalt werden. Dort sinken die Temperaturen gelegentlich bis knapp über den Gefrierpunkt. Wer im Urlaub lieber trocken bleibt, sollte sich genau überlegen, welches Küstengebiet  besucht werden soll – denn auf Sri Lanka dominieren sowohl Südwest- als auch Nordost-Monsun. West- und Südküste bleiben meist von November bis März trocken, wohingegen der  Nordosten und die Ostküste von März bis November mit Sonnenschein punkten.

Quelle: Travelcircus