Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Bad Pyrmont

Nach Lust und Laune: Gesundheitsurlauber wünschen sich vor allem Flexibilität ohne Termindruck

Im Gesundheitsurlaub in Bad Pyrmont kann man den Alltagsstress vergessen und neue Kraft tanken. Foto: djd/Bad Pyrmont Tourismus GmbH/Christian Wyrwa

Im Gesundheitsurlaub in Bad Pyrmont kann man den Alltagsstress vergessen und neue Kraft tanken.
Foto: djd/Bad Pyrmont Tourismus GmbH/Christian Wyrwa

(djd). Medizinische Anwendungen, Sport, Wellness und Ernährungstipps: Der sogenannte Gesundheitsurlaub ist seit einigen Jahren nicht nur für die Generation 50plus zum bedeutsamen Trend geworden. Das Entscheidende daran ist die Angebotsvielfalt – sie geht weit über das hinaus, was man etwa bei einem durchschnittlichen Wellness-Wochenende erwarten kann. Die Urlaubstage werden nicht zum Müßiggang, sondern vor allem zur Verbesserung der Gesundheit genutzt. Moderne Gesundheitsurlauber möchten sich allerdings nicht wie früher bei einer Kur in ein strenges Terminkorsett pressen lassen, sondern über ihre Zeit und die Nutzung der verschiedenen Angebote frei entscheiden können. Besonders gut wird dieser Wunsch nach einem flexiblen Gesundheitsurlaub beispielsweise im traditionsreichen niedersächsischen Kurort Bad Pyrmont erfüllt: Ein neues Angebot ermöglicht deutlich mehr Spontanität. Die Stadt im malerischen Weserbergland ist vor allem für ihren Barockgarten und den großzügigen Palmengarten bekannt. Er entstand Anfang des 20. Jahrhundert und gilt mit seinen mehr als 300 Großpalmen als nördlichster Palmengarten Europas.

Ganz flexibel Neues ausprobieren

Mit „Bad Pyrmont plus“ hat der Kurort ein spezielles Angebot entwickelt. Dabei erhalten die Gäste von ihren Gastgebern – sofern diese sich an der Aktion beteiligen – für die Zeit des Aufenthaltes kostenlos eine Gästekarte. Sie beinhaltet zahlreiche Aktivitäten wie Workshops oder den Eintritt in die Hufeland-Therme ohne Bezahlung und Anmeldepflicht. Wie in einer All-Inclusive-Ferienanlage kann sich der Gast im ganzen Kurort spontan für ein Angebot entscheiden und es auch wiederholt nutzen. „Gesund und Glücklich“ lautet das Motto des ganzheitlichen Gesundheitsprogramms. Mit ihm kann man nach Lust und Laune Neues ausprobieren, ohne sich zu etwas zu verpflichten, und dabei ganz entspannt im Urlaub etwas für die Gesundheit tun.

Von Yoga bis zum Power-Workout

„Im Rahmen des Programms ist von Montag bis Samstag der Besuch von täglich bis zu vier Kursen möglich – vom entspannenden Yoga bis hin zum Power-Workout mit lizenzierten Trainern des Staatsbades“, sagt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH sowie Initiator und Entwickler des Programms. Outdoor finden die Aktivitäten etwa im Kurpark statt, indoor beispielsweise in warmer Sole. Workshops zum Thema „Gesunder Lebensstil“, der Besuch der Therme inklusive Saunalandschaft sowie der Eintritt ins Erlebnisbad „Pyrmonter Welle“ ist ebenso inklusive wie eine zweistündige Tour auf dem E-Bike und ein Museumsbesuch im imposanten Schloss Pyrmont. Unter www.badpyrmont.de gibt es alle weiteren Informationen zu diesem Programm.

 

Bad Pyrmont: Volles Programm für Damengruppen, Clubs und Co.

So werden Frauenträume im Urlaub wahr

(djd/pt). Neues entdecken, shoppen, entspannen und kulinarische Verlockungen genießen: Das alles macht erst gemeinsam richtig Spaß. Dass dabei die Erwartungen der beiden Geschlechter an einen gelungenen Kurzurlaub recht unterschiedlich sind, ist längst kein Geheimnis mehr. Speziell für weibliche Gruppen und Freundeskreise ab vier Personen macht Bad Pyrmont jetzt „Frauenträume“ wahr – mit einem abwechslungsreichen Programm, das sich zudem ganz nach eigenen Wünschen zusammenstellen lässt.

Shoppen im exklusiven Rahmen

Erholung auf hohem Niveau, mit Angeboten, die es sonst nicht zu buchen gibt: Unter dem Motto „Cluburlaub mit Stil“ erwarten die weiblichen Besucherinnen drei erlebnisreiche Tage im Kurbad mit seinen vielseitigen Kultur-, Wellness- und Shoppingmöglichkeiten. So erleben die Damengruppen einen Einkaufsbummel der besonderen Art, wenn für einen Abend eine Boutique eigener Wahl exklusiv reserviert wird. Bei einer privaten Modenschau, begleitet von Canapés und eisgekühltem Prosecco, macht Shopping besonders viel Laune.

Wellness pur

Der zweite Tag des Kurzurlaubs exklusiv für Frauen steht unter dem Motto „Erholung und Genuss pur“: In der Hufeland Therme, ausgezeichnet mit fünf Wellness Stars, können die Urlauberinnen nicht nur die Saunalandschaft genießen, sondern auch bei einer Aromaölmassage neue Kräfte tanken oder beim Aqua-Spinning-Kurs selbst aktiv werden. Vier Gänge in vier der besten Restaurants der Stadt – der Abend steht ganz im Zeichen des „Pyrmonter Dinner Hopping“. Zum Abschluss lockt am letzten Vormittag der Jazzfrühschoppen in den Schlossweinstuben.

„Dieses zielgruppengerechte Erlebnis-Programm ist bei Damengrüppchen sehr beliebt, da sich alle Programmpunkte nach eigenen Wünschen auswählen lassen. Zudem können die Gäste sicher sein, dass kaum weitere Nebenkosten auf sie zukommen“, sagt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH. Buchbar sind die „Frauenträume“ ab vier Personen im Drei-Sterne-Hotel für 228 Euro pro Person im Doppelzimmer. Unter Telefon 05281-940511 oder info@badpyrmont.de gibt es alle Informationen.

Tiefe Entspannung versprechen die zahlreichen Wellnessangebote in Bad Pyrmont. Am meisten Spaß macht ein Kurzurlaub gemeinsam mit guten Freunden. Foto: djd/Bad Pyrmont

Entspannen auf hohem Niveau

Die Hufeland Therme mit ihren fünf Wellness Stars und der angenehm warmen Sole lockt viele Menschen zu entspannenden Stunden. Beliebt ist auch die stündliche Aquagymnastik unter fachmännischer Anleitung. Ergänzt wird das Angebot in Bad Pyrmont durch die großzügige Saunalandschaft. Doch nicht nur die Sole tut Körper und Geist gut: Moor und Wasser zählen ebenso zu den natürlichen Heilmitteln, die für unterschiedliche Therapien genutzt werden. Zusätzlich gibt es mit der „Pyrmonter Welle“ ein familiengerechtes Erlebnisbad.

Quelle: djd/Bad Pyrmont

Bad Pyrmont: Attraktive Gruppenpakete für einen erlebnisreichen Ausflug

Gemeinsam mehr erleben

(djd/pt). Gemeinsam machen neue Entdeckungen einfach mehr Spaß: Mit Freunden oder Bekannten einen Ausflug zu unternehmen und dabei die Vielfalt der Heimat zu erkunden, das gehört für die meisten Vereine, Clubs und Freundeskreise zum festen Jahresprogramm dazu. Viele reizvolle Ziele liegen direkt vor der Haustür. Im traditionellen Kurort Bad Pyrmont im Weserbergland beispielsweise kann man sogar südländisches Flair genießen: im sorgsam gepflegten Palmengarten, einem der Highlights im sehenswerten Kurpark des Ortes. Besonders attraktiv sind die regelmäßigen Großevents wie zum Beispiel der Historische Fürstentreff, bei dem im Jahr 2012 ein Guinnessbuch-Rekord gestartet wird.

Mediterranes Flair mit Palmen mitten im Weserbergland: Ein Besuch im Kurpark darf bei einem Ausflug nach Bad Pyrmont nicht fehlen. Foto: djd/Bad Pyrmont

Besonders praktisch: Für Gruppen bietet die Touristinformation fertig geschnürte Pakete für erlebnisreiche Tagesausflüge an. Die gesamte Planung und Organisation wird vor Ort von erfahrenen Ansprechpartnern ganz nach den Wünschen der Gruppe übernommen, so dass sich die Besucher um keine Vorbereitungen mehr zu kümmern brauchen. Die Pakete, ob „Bad Pyrmont unter Palmen“ oder die Tagesprogramme „Fünf oder sechs Sterne“ werden allen Wünschen gerecht. Der Eintritt in den Kurpark fehlt dabei ebenso wenig wie ein Besuch des Schloss-Museums oder ein geführter Stadtrundgang. Ein Besuch der neuen Homepage www.badpyrmont.de lohnt sich, um mehr Tipps für einen perfekten Tag zu erhalten. Unter Telefon 05281-940 522 und gruppen@badpyrmont.de gibt es Informationen.

Quelle: djd/Bad Pyrmont

So verreist die Generation 45 plus: Gemeinsam mehr erleben in Bad Pyrmont

Die angenehm warme Sole der Hufeland-Therme in Bad Pyrmont spendet neue Kräfte. Foto: djd/Bad Pyrmont

Die angenehm warme Sole der Hufeland-Therme in Bad Pyrmont spendet neue Kräfte. Foto: djd/Bad Pyrmont

(djd/pt). Die Zahl der Singlehaushalte in Deutschland steigt weiter, gerade auch in der Generation 45 plus. Für viele bedeutet dies, selbst die schönsten Wochen des Jahres alleine verbringen zu müssen – dabei macht doch Urlaub erst zusammen mit Gleichgesinnten richtig Spaß. Daher hat zum Beispiel Bad Pyrmont im Weserbergland in dieser Saison ein neues Pauschalangebot unter dem Motto „Gemeinsam Erleben“ auf die Beine gestellt. Für Alleinreisende, aber auch für Paare hält das bislang wohl einmalige Angebot viel Abwechslung zu jeder Jahreszeit bereit.

Wellness, Kultur und Natur

„Gemeinsam erleben, genießen und fröhlich sein“: Mit diesem Anspruch hat das traditionsreiche Kurbad ein Wochenprogramm konzipiert, das buchstäblich für jeden etwas bietet. Streifzüge durch die malerische Natur des Weserberglandes dürfen ebenso wenig fehlen wie kulturelle und historische Höhepunkte, Entspannung bei Wellnessangeboten und in der Hufeland-Therme, aber auch gemeinsamer Spaß mit Jazzfrühschoppen und Tanz.

Begleitet wird das Wochenprogramm von einem erfahrenen, sympathischen Reiseleiter, so dass organisatorisch für alles gesorgt ist. „Aber natürlich bleibt für die Reisenden auch ausreichend Zeit für Erkundungen auf eigene Faust. Gerade unser Fürstenbad, in dem vieles einfach zu Fuß erreichbar ist, bietet dafür sehr gute Voraussetzungen“, sagt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH. Ein weiterer Vorteil: Da der Badeort zentral in Deutschland gelegen ist, gestaltet sich auch die Anreise, ob mit dem Auto oder der Bahn, unkompliziert.

Urlaub mit allen Freiheiten

Das Wochenprogramm „Gemeinsam Erleben“ wird regelmäßig über das gesamte Jahr zu festen Terminen angeboten. Die Urlauber können selbst entscheiden, ob sie lediglich das Rahmenprogramm für nur 69 Euro pro Person inklusive Pyrmont-Karte bestellen oder ob sie über die Bad Pyrmont Tourismus GmbH die Unterkunft direkt mitbuchen. So sind sieben Übernachtungen inklusive des Reiseprogramms bereits ab 279 Euro zum Last-Minute-Preis pro Person erhältlich. Aber auch beliebige Kombinationen sind möglich: Beispielsweise können Gäste eine Woche lang das Gemeinschaftsprogramm miterleben und die zweite Woche mit viel Entspannung und Aktivitäten auf eigene Faust verbringen. Weitere Informationen gibt es bei der Bad Pyrmont Tourismus GmbH, Telefon 05281-940511, oder unter www.badpyrmont.de im Internet.

Quelle: djd/Bad Pyrmont

Fürstliche Ferientage – Wellness und Entspannung haben in Bad Pyrmont eine lange Tradition

Die angenehm warme Sole der Hufeland-Therme in Bad Pyrmont spendet neue Kräfte. Foto: djd/Bad Pyrmont

Die angenehm warme Sole der Hufeland-Therme in Bad Pyrmont spendet neue Kräfte. Foto: djd/Bad Pyrmont

(djd/pt). Schon im 17. Jahrhundert sammelten Könige, Fürsten und Regenten hier neue Kräfte – lange, bevor an Wellness und Co. überhaupt zu denken war. Bad Pyrmont verfügt also über eine lange Tradition als Erholungsziel. Eingebettet in die sanft geschwungene Landschaft des Weserberglandes, war der Ort über viele Jahrzehnte ein bevorzugtes Ziel des Hochadels. Heute bietet das Staatsbad alles, was der moderne Wellnessgast erwartet, inklusive eines attraktiven Pauschalangebots für die Generation 60 plus.

Wohltuende Sole

Der zentrale Anlaufpunkt für alle Erholungsuchenden ist die moderne Hufeland Therme, die mit fünf „Wellness-Stars“ ausgezeichnet wurde. In der angenehm warmen Sole können Körper und Geist gleichermaßen entspannen. Ergänzt wird das Angebot durch eine großzügige Saunalandschaft und einen romantischen Garten. Neben der Sole zählen Moor und Wasser zu den natürlichen Heilmitteln, die für unterschiedliche Therapien genutzt werden. Massagen und Anwendungen kann der Gast individuell nach seinen Wünschen und Bedürfnissen auswählen.

Abwechslung garantiert

Doch ein Besuch der Therme ist nur ein Ziel von vielen, das aktive Urlauber im Rahmen des neuen, abwechslungsreichen Pauschalpakets kennenlernen. „Gemeinsam erleben, genießen und fröhlich sein“, so lautet das Motto für das siebentägige Programm, das sich an Alleinreisende, aber auch an Paare in der Altersgruppe 60 plus richtet. Die Mischung aus Unterhaltung, Natur, Kultur, Geschichte und gastronomischen Höhepunkten bietet buchstäblich für jeden etwas.

„Mit diesem neuartigen Angebot möchten wir der wachsenden Nachfrage nach speziellen Reiseangeboten für etwas ältere Gäste gerecht werden. Besonders bequem, weil begleitet von einem erfahrenen Reiseleiter, können die Urlauber so kurzweilige Tage verbringen“, sagt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH. Sieben Übernachtungen inklusive des Reiseprogramms sind bereits ab 279 Euro pro Person buchbar, ohne Unterkunft kostet das Programm 69 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.badpyrmont.de und unter Telefon 05281-940511.

Naturerlebnis mitten in der Stadt

Wer Bad Pyrmont besucht, kommt am historischen Kurpark nicht vorbei: Mitten in der Stadt findet der Gast hier eine 17 Hektar große Naturzone, gestaltet in einer Mischung aus einem streng barocken Alleensystem und einem englischen Landschaftsgarten. Der Palmengarten bildet das außergewöhnliche Herzstück des Parks und ist zugleich die nördlichste Palmenfreianlage Europas. Insgesamt 330 bis zu elf Meter hohe Palmen verschiedener Arten und über 400 subtropische Gewächse begeistern die Besucher des Kurparks. Unter www.badpyrmont.de gibt es weitere Informationen.

Quelle: djd/Bad Pyrmont

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑