Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Campingplätze

Freizeitparksaison 2016: Drachenstarke Neuheiten im Heide Park Resort

Bild: Heide Park Resort / DreamWorks Drachenzähmen – Die Insel © 2016 DreamWorks Animation LLC

Bild: Heide Park Resort / DreamWorks Drachenzähmen – Die Insel © 2016 DreamWorks Animation LLC

Am 19. März ist das Heide Park Resort mit neuen außergewöhnlichen Abenteuern in die Saison 2016 gestartet: Highlight ist die Eröffnung der einzigartigen Themenwelt Drachenzähmen – Die Insel Mitte Mai. Außerdem wird die Holzachterbahn Colossos 15 Jahre, im Abenteuerhotel schlafen Gäste in neuen Drachen- und Dschungelzimmern und die Eis-Kreationen der Marke Nitrogenie aus Australien feiern große Deutschlandpremiere.

Neue einzigartige Themenwelt Drachenzähmen – Die Insel

Highlight der Saison ist die Eröffnung der einzigartigen Themenwelt Drachenzähmen – Die Insel am 14. Mai. Basierend auf den DreamWorks Kinofilmen „Drachenzähmen leicht gemacht“ und der Fernsehserie „Dragons“ wird die Geschichte rund um den Wikinger-Jungen Hicks, seinen Drachen Ohnezahn und ihre Freunde im Heide Park Resort lebendig. Hier tauchen Abenteurer ab drei Jahren in die Welt ihrer Kinohelden ein, lernen in der Drachenarena das Drachenzähmen und werden zu richtigen Drachenreitern. Neben einer aufwendigen und detailreichen Thematisierung warten insgesamt vier drachenstarke Attraktionen und ein Treffen mit dem Drachen Ohnezahn auf mutige Nachwuchs-Wikinger. Mit „Hicks Himmelsstürmer“ gleiten Familien auf dem Bauch liegend gen Himmel und erleben das einmalige Gefühl, auf einem Drachenrücken die Lüfte zu erobern. Im „Wasserflieger“ der streitlustigen Zwillinge Raffnuss und Taffnuss steuern Kids ihren Lieblingsdrachen selbst und fliegen waghalsige Kurven über das eisige Nordmeer. Wer seinen Drachen nicht unter Kontrolle hat, der muss sich auf eine feuchte Überraschung gefasst machen. Mama und Papa schauen begeistert zu oder fliegen an der Seite ihrer Kinder einfach mit. „Grobians Wolkenspringer“ nimmt die Kleinsten unter den Drachenzähmern mit auf einen kleinkindgerechten Höhenflug. Nur die Mutigsten trauen sich mit den Wikingerbooten in die dunkle „Drachengrotte“ und begleiten Fischbein auf seiner spannenden Reise zur verbotenen Höhle. Auf dem Weg begegnet die ganze Familie zahlreichen Abenteuern, trifft ihre Kinohelden und erfährt mit der exklusiv für den Heide Park geschriebenen Geschichte Wissenswertes über Drachen und ihre Reiter.

15 Jahre Colossos und Deutschlandpremiere für australische Eis-Kreationen

Doch auch Action-Fans haben Grund zum Feiern: Europas höchste und schnellste Holzachterbahn Colossos wird 15 Jahre und erhält als Geburtstagsgeschenk eine neue Thematisierung rund um die mystische Welt der Baummenschen inklusive interaktivem Wartebereich. Magische Eis-Erlebnisse versprechen die Dessert-Kreationen der Marke Nitrogenie aus Australien, die es ab Saisonstart deutschlandweit nur im Heide Park und damit erst das zweite Mal in ganz Europa gibt. Mit flüssigem Stickstoff verwandeln sich beliebte Nachspeisen-Klassiker wie Apfelkuchen, Brownies oder Schokopudding vor den Augen der Gäste in leckere Eis-Kreationen aus natürlichen Zutaten.

Neu im Heide Park Abenteuerhotel

Außerdem wird die liebevolle Gestaltung des Heide Park Abenteuerhotels vorangetrieben. Neben einem orientalischen Café, das seine Gäste mit Kaffee- und Teespezialitäten sowie kleinen Snacks verwöhnt, gibt es gleich 30 neue Themenzimmer. Passend zum jeweiligen Themenbereich im Park garantieren vier Drachen- und 26 Dschungelzimmer außergewöhnliche Nächte. In den Drachenzimmern träumen sich bis zu vier Personen in die spannende Welt von DreamWorks „Drachenzähmen leicht gemacht“. Zwei der Drachenzimmer befinden sich im Drachenturm und wurden zu großzügigen Suiten für bis zu sechs Personen mit Sofa, zwei Badezimmern, Extra-Komfort und besonders liebevoller Gestaltung ausgebaut. Die Dschungelzimmer Premium bieten echtes Dschungelfieber ohne weite Anreise, sind aber mit urgemütlichen Doppel- und Etagenbetten sowie Regenwalddusche viel komfortabler. Buchbar sind die neuen Zimmerkategorien bereits jetzt.

Das Heide Park Resort ist 2016 vom 19. März bis 30. Oktober jeweils ab 10 Uhr geöffnet (11. bis 25. April montags und freitags geschlossen).

###########WERBUNG##########

Das Heide Park Abenteuerhotel kann hier direkt gebucht werden!

Das Ferienpark Holiday Camp mit Blockhütten und Campingplatzatmosphäre kann hier direkt gebucht werden!

 

Quelle: Heide Park Resort / DreamWorks Drachenzähmen – Die Insel © 2016 DreamWorks Animation LLC

Alpsee-Camping****: Wandern im Allgäu kennt keine Grenzen

In der vielfältigen Landschaft sind Wanderwege für jeden dabei

Alpsee Bergwelt mit Blick auf den großen Natursee. Bild (c) Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Alpsee Bergwelt mit Blick auf den großen Natursee. Bild (c) Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Wanderurlaub im Allgäu ganz im Süden Bayerns, bietet alles, was das Wanderherz begehrt. Sanfte und knackige Trails, Bergbahnen, geführte Wanderungen und unvergessliche Alpenpanoramen

Wandern ist nicht gleich Wandern, der Zweiländer-Naturpark Nagelfluhkette stellte das neue gemeinsame Wanderprogramm vor.

450 Termine und 38 verschiedene, geführte Wanderungen, von der Sennalp-Besichtigung über die Biotopführung bis zum Familientag rund um den Großen Alpsee, greifen bis Oktober 2015 die Thematik sehr unterschiedlich und für alle Interessenslagen auf.

Das Programm wendet sich an interessierte Einheimische und Urlaubsgäste und ist ab sofort in den Tourismusbüros und unter www.alpsee-gruenten.de zu bekommen. „Wir haben das Programm gemeinsam mit den Wanderführern aus den Naturparkgemeinden zusammengestellt und stark darauf geachtet, dass eine hohe Qualität angeboten wird“ führte Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des Naturparks, aus. „Ich war ziemlich erstaunt, als ich gesehen habe, wie viele hervorragend ausgebildete Wanderführer bereits mit den Gemeinden zusammenarbeiten – der Naturpark konnte also aus dem Vollen schöpfen.“

Weiterbildungsprogramm für die Naturparkführer wurde aufgebaut. Mit dem Ziel, alle Wanderführer möglichst breit über die Region mit ihren Besonderheiten sowie über laufende Entwicklungen zu informieren und damit den Gästen einen optimalen Service anzubieten.

NEU 2015 – Wandern mit Kultur …
… unter diesem Motto veranstaltet der Heimatbund Allgäu gemeinsam mit dem Landkreis Oberallgäu und der Stadt Immenstadt die ersten Allgäuer Wandertage.
„Das Allgäu verfügt über ein sehr dichtes und vielseitiges Wanderwegenetz. Vom flachen Flusstal entlang der Iller bis in den hochalpinen Bereich der Allgäuer Alpen,“ weiß der Vorsitzende des Heimatbundes Allgäu, Karl Stiefenhofer, und ergänzt „vielfach noch unentdeckt sind die damit verbundenen kulturellen Kleinode.

Sie sollen, vom einzigen Allgäuer Bergbauernmuseum über die Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten, die Jahrtausende alten Klammen oder die historische Lädine auf dem Großen Alpsee bis zum grenzüberschreitenden Naturpark Nagelfluhkette drei Perspektiven zur Einheit zusammenfassen: Wandern, Kultur und Natur unter ökologischen, geologischen, botanischen und kulturhistorischen Perspektiven.

Ballontrekking – eine neue Trekkingvariante im Allgäu. Allgäuer Ballonsport-Vereine starten mit Wanderern im Korb gemeinsam an einem zentralen Ort. Der Wind bestimmt allein die unterschiedlichen Landeorte. Von dort aus sollen die Ballonfahrer dann wieder auf Schusters Rappen zum Startplatz zurückwandern.

Grünten und Rottachberg
Rund um den Grünten und am Rottachberg gibt es viele rustikale Alp & Berghütten. Im Sommer sind die meisten Alpen mit Jungrindern, Kühen aber auch Hennen, Schweinen, Ziegen oder Eseln beschlagen, die in den Bergen zur „Sommerfrische“ verweilen,

Der Grünten ist ein 1.738 Meter hoher Bergrücken im Oberen Allgäu. Aufgrund seiner markanten Lage direkt am Alpenrand hat der Berg den Beinamen „Wächter des Allgäus“ bekommen. Er bietet mit einen hohen Aussichtspunktes über das obere Illertal.

Von dort führt der Abstieg über die Südseite zum Erzgruben-Museum. Ein abwechslungsreiches Programm gibt es auch heuer. In den geheimnisvollen Stollen lernen die Besucher das Leben der Knappen im Eisenerz- Bergbau vom 14. bis 19. Jahrhundert kennen. Dabei gibt es jede Menge Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. In den Pfingstferien zeigt ein Schmied, wie man Hufeisen fertigt.

Neues rund ums Rad
Ein neuer E-Bike-Verleih für die Gäste des Alpsee-Campings zeigen, die Ferienregion rüstet als Raddestination weiter auf. Für drei Radinteressen wurde weiter ausgebaut.

NEU E-Bikes „Wir finden es wunderbar, dass unsere Gäste ab sofort bei einer Radtour nicht mehr aus der Puste kommen und auch bei größeren Steigungen den Spaß am Radeln und den Blick fürs Schöne nicht verlieren,“ freut sich Martin Haf, Inhaber des Alpsee-Camping.

Eine lohnende Investition, denn E-Bikes sind die komfortable Art, Radeln konditionsschonend umzusetzen. Wenn’s bergauf geht oder wenn die Entfernungen zu groß werden, greift der 240 Watt Elektromotor unterstützend unter die Waden. Er ist unauffällig im Tretlager angebracht ist hält bis zu 60 Kilometer Strecke aus.

Käse-Kräuter-Schlemmen in Gunzesried

Gibt es Männer- und Frauenkräuter? Was ist der „gute Heinrich“ und was unterscheidet Nutz- von Heilkräutern? Fragen, denen im (Berg)-Dorf Gunzesried nachgegangen wird. 40 Veranstaltungen drehen sich rund um Kräuter und das, was daraus entsteht.

Von der Wildkräuterwanderung zum „Schattenblümle“, über den Workshop „Sonnenpflanzen-gespeicherte Energie“ bis zur Kinder-Kräuterküche vermittelt die ehrenamtliche Veranstaltungsreihe Interessantes, Unterhaltsames und Nützliches zu traditionellem Kräuterwissen. Hierzu wurde dazu ein Kräutergarten in der Ortsmitte auf 120 Quadratmetern mit Duftbeet, Immunpflanzen, Räucherkräutern und dem „eigenen Kohl“ angelegt.

Hintergrund ist das Projekt „Zertifiziertes Kräuterdorf“. Die sechs Hauptinitiatoren des Kräuterdorfes, eine ausgebildete Natur- und Landschaftsführerin, vier Pensionen und ein Gastwirt, sehen ihr gesamtes Engagement als Bewahren, Informieren und Interessieren für die Natur und ihre Vielfalt. Dazu „drücken sie ab Herbst die Schulbank“. In Kooperation mit dem Verein Allgäuer Kräuterland e. V. gehen sie in neun Schulungsblöcken der Gesamtthematik von den Jahreszeitfesten über Gärtnern, Aussaat, Pflanzenkunde, Zubereitung und Vermarktung von Kräutern auf den Grund.

Quelle: Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Übernachten im Weinfass, Zelt oder Campingwagen: Neueröffnung des Campingplatzes im Klingbachtal

Frische Luft, außergewöhnliche Unterkünfte und die beeindruckende Landschaft der Südlichen Weinstraße, machen den Campingplatz im Klingbachtal zu etwas ganz Besonderem. Der komplett neue Platz begrüßt bereits seit Karfreitag seine ersten Gäste. Am 10. Mai findet die offizielle Neueröffnung des Campingplatzes statt, bei der unter anderem Vertreter aus Politik, Tourismus und Presse anwesend sein werden. Besucher und Gäste erwarten hier besondere Aktionen, die das aufgefrischte Aktiv-Angebot vorstellen sollen.

Die Eröffnungsfeierlichkeiten

Nachdem schon seit einigen Wochen die ersten Gäste willkommen geheißen wurden, wird nun das Eröffnungs-Wochenende am 10. und 11. Mai 2014 begangen. Der Campingplatz am Klingbachtal öffnet nun offiziell seine Pforten. Während samstags nur geladene Gäste erscheinen, wird Sonntag die Eröffnung mit einem „Tag der offenen Tür“ gefeiert. Frühshoppen, Live-Musik, Leckeres vom Grill als auch Kaffee und Kuchen lassen keine Wünsche offen. In geselliger Runde können Gäste das Klingbachtal-Team kennen lernen, sowie alle Annehmlichkeiten und Vorzüge des Campingplatzes testen.

Schlafen im Fass

Ein außergewöhnlicher Schlafplatz und gleichzeitig Highlight des neuen Campingplatzes, wird das Campingfass sein. Ein solches Fass bietet Schlafraum für zwei Personen und ist eine bequeme Alternative zum Zelt oder Campingmobil. Thematisch reiht sich das Fass perfekt in die Umgebung der Südlichen Weinstraße mit ihren zahlreichen idyllischen Winzerdörfern ein. Ab Mitte Mai wird das Campingfass auf dem Platz im Klingbachtal für zwei Monat zur Probe aufgestellt. Bei großem Interesse, wird es zu einem möglichen Dauerangebot.

Familienspaß im Campingurlaub

Der Platz punktet nicht nur mit seiner schönen Lage, sondern auch mit seinen vielseitigen Freizeitangeboten wie beispielsweise die neue Boule-Bahn. Das Freibad im Klingbachtal wurde ebenso wie der Platz saniert und steht ab sofort den Campern zur Verfügung. Es bietet einen 25-Meter-Schwimmbereich, ein großzügiges Nichtschwimmer-Becken sowie ein Kinderbecken für die kleinen Wasserratten. Entspannungssuchende kommen auf der großen Liegewiese auf ihre Kosten, die neben Sonnenplätzen auch schattenspendende Bäume bereithält. Gäste des Campingplatzes haben ab der zweiten Übernachtung freien Eintritt in das Bad. Neben dem Freibad, liegen auch Tennisplätze in Fußnähe, die Übernachtungsgäste unter Vergünstigungen reservieren können.

Ausflüge in die Umgebung

Der Fahrradverleih des Campingplatzes stellt seinen Urlaubern in Kooperation mit Partnern auch Fahrräder und E-Bikes zur Verfügung, womit die schönen Radwege der Südlichen Weinstraße erfahren werden können. Die gute Anbindung an das Radwegenetz erleichtert die Streckenauswahl und hält für jeden Typ die passende Route bereit. Die umliegenden Orte sind schnell zu erreichen und heißen Besucher gerne willkommen.

Leben auf dem Campingplatz

Der sanierte Campingplatz nennt nach der Neueröffnung ein Bistro sowie einen Verkaufsshop sein Eigen. Dort ist alles zu finden, was einen guten Start in den Tag ausmacht: frische Brötchen vom ortsansässigen Bäcker, Marmelade und viele weitere Leckereien. Das Bistro versorgt seine Gäste mit frischen Snacks, Erfrischungen und Gaumenfreuden von der Tageskarte. Natürlich kommt auch das Weinangebot nicht zu kurz. Flaschenweise wird der Wein ausgewählter Winzer im Shop verkauft und ist ideal für einen romantischen Abend am Lagerfeuer. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden Gäste in den umliegenden Orten und auf Empfehlung an der Rezeption.

Weitere Informationen finden Interessierte unter: www.camping-klingbachtal.de

 

Quelle: GCE / Südliche Weinstraße e. V.

Alpsee Camping****: Mit der ganzen Familie ein gelungenes Ferienfinale im Allgäu planen

Der kalte Winter ist endgültig vorbei, wenn im Wonnemonat Mai die Natur erwacht und mit bunten Farben und frischen Düften nach Kräutern, Blumen und Wiesen lockt. Die Kühe wieder auf den Weiden gefunden werden. Viele Kletterer sich im nahegelegenen Kletterpark erproben. Rund genug für einen Camping Urlaub im Allgäu am Alpsee, um die einzigartige Natur zu Fuß, per eBike oder per Fahrrad zu entdecken. Familie können wieder Ihre Gemeinsamkeiten entdecken und unter dem Motto „Familien-Camping am Lagerfeuer“ mit Geschichten vertiefen.

Vom Campingplatz aus sind alle Alpsee-Bergwelt Highlights schnell und leicht zu erreichen. Nicht nur die zentrale Lage und das komfortable Übernachtungsangebot sprechen für den Aufenthalt im 4-Sterne-Alpsee Camping in Immenstadt im Allgäu.

Mit der ganzen Familie ein gelungenes Ferienfinale buchen

Im Zeitraum vom 30. August bis zum 07. September 2014 kann ein Aufenthalt von 7 Nächten, für 2 Erwachsene, 2 Kinder (bis 14 Jahren) zum Preis von 199 € inclusive Stellplatz gebucht werden. Ebenso inklusive ist ein kostenloses WLAN auf dem gesamten Gelände sowie die Freizeitkarte „Allgäu-Walser-Card „1 x zahlen und dann viele Attraktionen im Allgäu und Kleinwalsertal gratis nutzen.“ Ganz selbstverständlich ist der erfrischend natürliche Service des Alpsee-Teams, welches zudem zahlreiche Ausflugstipps bereit hält.

Gründe für einen naturnahen Aufenthalt im Allgäu gibt es nämlich genug. Besondere Naturerlebnisse bieten sich hier im Allgäu am Alpenbereich ganzjährig an.

Geboten werden hier packende Animationsprogramme für Kinder, Ausflugsfahrten, Musikveranstaltungen, Fitnessprogramme und Sportmeisterschaften, aber auch ursprüngliche Bauernhoferlebnisse und Naturerlebnis, sodass es viel Raum zum Kennenlernen aber auch für Ruhe und Erholung gibt.

4-Sterne-Alpsee Camping

Die malerische Lage am Großen Alpsee verbunden mit luxuriösem Komfort eines 4- Sterne-Urlaubs bietet den Gästen des Alpsee Campingplatzes sowie ihren vierbeinigen Lieblingen ungezwungene Momente ohne Zeitplan.

Im Urlaub darf der beste Freund des Menschen natürlich nicht fehlen. Immerhin sind Hunde meist jahrelange, treue Weggefährten, beim Alpsee Camping sind diese Vierbeiner deshalb gern gesehen. Wo sonst die Lieblinge draußen bleiben müssen, sind diese Lieblinge beim Alpsee Camping inmitten der herrlichen Natur herzlich willkommen. Besonders viel Spaß erleben Hundehalterinnen und Halter gemeinsam mit ihren tierischen Begleitern beim Sport und den zahlreichen Ausflügen.

Kontaktdaten: Alpsee Camping Seestraße 25, 87509 Immenstadt/Bühl, T +49 (0)8323 7726, Fax +49 (0)8323 2956, mail[at]alpsee-camping.de, www.alpsee-camping.de

 

Quelle: Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Angebot für günstigen Urlaub in Italien: Sparwochen bei Suncamp Holidays

Drüben bei den Kollegen von Summertime Parcs gibt es ein spezielles Angebot für Campingreisende nach Italien: Der Anbieter Suncamps Holidays hat ab sofort und noch bis zum 21. Mai „Italienische Sparwochen“. Buchen Sie ihren Campingplatzurlaub 2014 auf einem italienischen Platz (das Datum Ihres Urlaubs spielt dabei keine Rolle, der Urlaub muss lediglich 2014 beginnen und enden) und Sie bekommen einen Nachlass. Allerdings muss der Urlaub bis zum 21. Mai gebucht werden, also schauen Sie schnell mal nach:

Hier geht’s zum Angebot!

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑