Reisen, Erlebnisse und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Passau

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5BnXt0NOxSM

Infos und Bilder zum peb Passau: http://www.rutscherlebnis.de/schwimmbad/erlebnisbad-peb-passau
Onride-Video der offenen Edelstahl-Rutsche im Freibad des Passauer Erlebnisbades peb. Die Riesenrutsche schlängelt sich förmlich vom Rutschenturm den Auslauf entgegen und vollführt dabei teils sehr schnelle Wendungen. In den Kurven geht es schön nach oben. Per Sofa-Auslauf landet man im Freibad-Erlebnisbecken.
Das peb verfügt über ein umfangreiches Freibad mit zwei Riesenrutschen, riesiger Liegewiese und großem Sportbecken. Neben dem Freibad sorgt ein ganzjährig betriebenes Erlebnisbad für Wasserspaß.

Donaumetropolen neu entdecken – Die Welt mit anderen Augen sehen: Flussreisen in Kooperation mit Reisemagazin

Auf der MS Maxima finden insgesamt fast 180 Passagiere Platz. Foto: djd/nicko-cruises.de

Auf der MS Maxima finden insgesamt fast 180 Passagiere Platz.
Foto: djd/nicko-cruises.de

Reisen ist etwas für Neugierige. Wer bereit ist, die gewohnten Wege zu verlassen, wird mit intensiven Eindrücken und spannenden Erlebnissen belohnt. Den etwas anderen Blickwinkel auf großartige Landschaften, prächtige Architektur und spannende Kulturen vermitteln Flusskreuzfahrten. Während der Fahrt genießt man angenehm entschleunigt die vorbei ziehenden Panoramen. Bei den Landgängen stehen die Sehenswürdigkeiten einer Region im Fokus.

Flusskreuzfahrten für Entdecker

Von nicko cruises beispielsweise gibt es in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Geo“ ab dieser Saison zwei spezielle Flusskreuzfahrten auf der Donau. Sie richten sich an Urlauber, die die Donau mit anderen Augen sehen wollen und offen für außergewöhnliche Ausflüge sind. Kunst, Kultur, Fotografie, und Architektur, aber auch Flora und Fauna stehen im Fokus der Reisen. Ein Experte des Reisemagazins kommt an Bord und gibt Tipps für gelungene Fotos. Ein Bildervortrag an Bord sowie eine Multimedia-Welt aus Printmagazinen, Filmmaterial und Tablets runden dieses besondere Angebot ab.

Auf zwei Routen entlang der Donau

Bei der achttägigen Flusskreuzfahrt Passau-Budapest-Passau entdecken die Reisenden die bekannten Metropolen der oberen Donau auf eine neue Art und Weise. Zum Programm zählen unter anderem ein Apfelstrudelseminar in Wien, eine musikalische Lichterfahrt durch Budapest oder ein Besuch in einer Kunstgalerie in Bratislava. Jeder Tag wartet mit einer anderen spannenden Begegnung auf. Auch für Erholung ist an Bord der MS Maxima gesorgt; der Wellnessbereich mit Whirlpool und Sauna sowie der Panorama-Salon und das Sonnendeck mit Liegestühlen laden zum Entspannen ein. Wer einen längeren Urlaub einplant, kann es sich gleich für 15 Tage auf dem modernen Wohlfühlschiff bequem machen.

Bei diesen besonderen Flussreisen stehen Landschaften und Natur entlang der Donau und des Donaudeltas im Vordergrund. Start und Ziel ist Budapest. Die Fahrt durch den idyllischen St. Georgs-Arm mit Wendemanöver des Schiffes im Mündungsgebiet der Donau ins Schwarze Meer gehört ebenso wie das ukrainische Donaudelta zu den besonderen Highlights. Naturfreunde können sich unter anderem auf einen Ausflug in die bulgarische Tiefebene und zu den märchenhaften Felsformationen aus rotem Sandstein von Belogradtschik freuen.

Bildervortrag und Fotocoaching

Die achttägige Flusskreuzfahrt Passau-Budapest-Passau in Kooperation mit der Zeitschrift „Geo“ ist ab 999 Euro pro Person buchbar. Die 15-tägige GEO cruise ab Budapest-Donaudelta intensiv-Budapest kostet ab 2.399 Euro pro Person. Im Reisepreis sind jeweils unter anderem enthalten:

– acht beziehungsweise 15 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
– Bildervortrag und Fotocoaching durch einen „GEO“-Experten
– Vollpension an Bord
– deutschsprachige Reiseleitung
– Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung.

Mehr Informationen gibt es unter www.nicko-cruises.de beziehungsweise https://www.nicko-cruises.de/angebote/geo-cruises/.

Quelle: djd/nicko-cruises.de

Kulturelles Schmankerl – die Festspiele „Europäische Wochen Passau“

In der Dreiflüssestadt Passau laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu einer Entdeckungsreise ein. Foto: djd/Passauer Land

In der Dreiflüssestadt Passau laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu einer Entdeckungsreise ein. Foto: djd/Passauer Land

Abwechslungsreicher Kulturgenuss in historischen Mauern

(djd/pt). Wälder, Wiesen, Flüsse und Seen prägen das Passauer Land im Osten Bayerns. Die beliebte Urlaubsregion liegt zwischen dem Rottal und den Ausläufern des Bayerischen Waldes und ist ein wahres Naturparadies. Radfahren und Wandern wird hier großgeschrieben. Doch auch Kulturreisende kommen auf ihre Kosten. Zahlreiche historische Baudenkmäler, prachtvolle Schlösser, Klöster und Burgen warten darauf erkundet zu werden. Die Dreiflüssestadt Passau mit ihren zauberhaften Altstadtgassen, ihrer mächtigen Burganlage und der größten Domorgel der Welt lädt zum Flanieren und Entdecken ein.

Kulturelles Schmankerl

Ein besonderes kulturelles Schmankerl erwartet Besucher bei den Festspielen „Europäische Wochen Passau“, die in diesem Jahr unter dem Motto „À Dieu – In Zeiten spiritueller Unruhe“ stehen. Noch bis 31. Juli finden in Kirchen, Klöstern und Schlössern des Dreiländerecks Veranstaltungen aus den verschiedensten kulturellen Sparten statt. Musik- und Theateraufführungen, Lesungen, Filme, Vorträge und naturkundliche Wanderungen sind dabei dem Thema Spiritualität gewidmet. Gäste können sich unter anderem auf klassische Musik von Mozart freuen, japanische Taiko-Trommler unter freiem Himmel auf dem Passauer Residenzplatz bewundern oder dem bekannten Thomanerchor Leipzig mit Werken von Bach, Bruckner oder Scarlatti lauschen. Das genaue Programm und Karten gibt es unter www.ew-passau.de.

Pop, Klassik und Volksmusik

Musikliebhabern wird auch die Konzertreihe „Klingendes Denkmal 2011“ gefallen. Bis Oktober verwandeln sich im Landkreis Passau besonders schöne, denkmalgeschützte Räume in Konzertsäle. Ob Popklassik auf der Open-Air-Bühne im Schlossgarten Obernzell, Volksmusik auf Schloss Kleeberg oder Kammermusik auf Schloss Neuburg: Die Darbietungen sind vielseitig und bieten für jeden Musikgeschmack etwas. Neben dem Hörerlebnis erhalten die Besucher auch einen Einblick in die Geschichte des Baudenkmals. Genaue Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen im Passauer Land gibt es unter www.passauer-land.de oder direkt bei der Tourist-Information Passauer Land unter +49(0)851/397-600.

Kulturelle Highlights:

08. – 09. Juli: Donau in Flammen – Fest mit musikalischem Feuerwerk in Vilshofen a.d. Donau
31. Juli: Familienfest des Landkreises Passau auf Schloss Vornbach
Mitte September bis Mitte Oktober: Kulturfestival in Bad Füssing
01. – 06. September: Karpfhamer Volksfest – drittgrößtes Volksfest Bayerns in Bad Griesbach
Infos zu diesen und weiteren Veranstaltungen unter www.passauer-land.de.

Quelle: djd/Passauer Land

Feuerwerksspektakel am großen Strom: Mit dem Schiff die schöne Donauflusslandschaft im Passauer Land entdecken

"Donau in Flammen": Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk in Vilshofen an der Donau statt. Foto: djd/Passauer Land

"Donau in Flammen": Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk in Vilshofen an der Donau statt. Foto: djd/Passauer Land

(djd/pt). 55 Kilometer schlängelt sich die Donau durch das Passauer Land. Die Flusslandschaft zählt zu den imposantesten in Mitteleuropa. Faszinierend ist vor allem das Donauengtal zwischen Hofkirchen im Passauer Land und dem oberösterreichischen Aschach. Hier schnitt im Lauf von Jahrtausenden der Fluss sein Bett bis zu 200 Meter tief in das hügelige Gelände. Wer entlang der Ufer wandert oder radelt, erfährt die Schönheit der Landschaft mit ihrer vielseitigen Tier- und Pflanzenwelt hautnah. Reizvoll ist aber auch eine Schifffahrt auf der Donau. Während der Flussschifffahrten können Gäste in aller Ruhe die einzigartige Donaulandschaft und die prächtigen Orte entlang des großen Stroms auf sich wirken lassen.

Passau mit dem Schiff erkunden

Erlebnisrundfahrten in das bayerisch-österreichische Donautal starten von Vilshofen an der Donau, Windorf, Passau und Obernzell aus (alle Informationen unter www.donauschiffahrt.de). Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Kristallschiff, das durch seine Ausstattung mit glitzernden Swarovski-Kristallen besticht. Inmitten der Region am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz liegt die ehemalige fürstbischöfliche Residenzstadt Passau. Wer einen ersten Eindruck von der Stadt gewinnen will, sollte eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff buchen, die an der Ortsspitze zum bekannten „Dreiflüsseeck“ führt. Hier sind die Flüsse an den verschiedenen Farben zu erkennen – die blaue Donau, der grüne Inn und die schwarze Ilz. Gemächlich zieht die Passauer Altstadt mit dem berühmten Dom St. Stephan, der Kirche St. Paul und dem gotischen Rathaus vorüber. Über der Stadt thront die Veste Oberhaus, eine der größten Burganlagen Europas. Es lohnt sich, später die Sehenswürdigkeiten genauer zu betrachten, etwa die größte Kirchenorgel der Welt im Stephansdom, die Rathaussäle mit dem Kolossalgemälde zum Nibelungenlied oder das Passauer Glasmuseum mit über 30.000 böhmischen Gläsern.

Gigantisches Feuerwerksspektakel in Vilshofen

Wenige Kilometer flussaufwärts bietet Vilshofen an der Donau Spektakuläres am Flussufer: Jährlich am zweiten Juliwochenende (8. bis 9. Juli 2011) steht hier die Donau in Flammen. Das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk findet anlässlich des Vilshofener Promenadenfests statt und begeistert seit Jahren Tausende von Besuchern. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum feiert, bietet ein großes Rahmenprogramm mit vielen verschiedenen Musikbands. Im Mittelpunkt stehen jedoch die zwei Feuerwerke, die an den beiden Veranstaltungstagen abends aufgeführt werden. Entweder genießt man das Spektakel an den beiden Donauufern oder man beobachtet es von Bord eines Schiffes aus. Unter www.vilshofen.de gibt es mehr Informationen dazu. Unter www.passauer-land.de finden sich Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen im Passauer Land.

Donau in Flammen

Das Feuerwerksspektakel in Vilshofen hat in den vergangenen Jahren Kultstatus erlangt. Einen wunderbaren Blick auf die verschiedenen Darbietungen haben Gäste vom Freideck eines Schiffs aus. Die Reederei Wurm und Köck bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Vilshofen zwei Fahrten von Vilshofen aus an. Gäste können auf Vorbestellung ein Drei-Gänge-Menü genießen oder ein Abendessen à la carte bestellen. Ab Passau werden ebenfalls mehrere Fahrten angeboten. Genaue Informationen gibt es bei der Tourist-Info Vilshofen, Telefon 08541-208112, oder bei der Reederei Wurm und Köck, Telefon 0851-929292.

Quelle: djd/Passauer Land

Landpartie am Muttertag: Bayerns schönste Familienausflüge

Die bayerischen Alpen.

Die bayerischen Alpen.

Wer den Muttertag zu einem Ausflug aufs Land mit der ganzen Familie nutzen will, wird rund um Bayerns Städte fündig: In geringer Entfernung warten ungewöhnliche Entdeckungen, von der Leiterwagentour durch Deutschlands älteste Abtei bis hin zum Gartenmarkt im ehemaligen Kloster. Die Produktlinie Städte & Touren der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH stellt vier Ausflugsideen vor.

ab Augsburg: Leiterwagenführung im Schwäbischen Volkskundemuseum

Nur knapp 15 Kilometer von Augsburg entfernt liegen die Abtei Oberschönenfeld und das Schwäbische Volkskundemuseum. Dort können Besucher eine ungewöhnliche Führung erleben: Begleitet von einem Leiterwagen mit vielen rätselhaften Objekten und in Familiengruppen von mindestens zehn Personen geht es durch die älteste Zisterzienserabtei Deutschlands und seine Stallungen und Scheune, wo das Museum eingerichtet wurde. Hier warten nicht nur spannende Exponate aus der schwäbischen Geschichte, sondern auch ein Biergarten, der klösterliche Schau- und Lehrgarten, ein Spielplatz mit Weltsonnenuhr, Naturlehrpfade und ein Skulpturen-Pfad. Stadt-Kinder lernen in der Dauerausstellung „Vom Wohnen auf dem Lande“, wie das dörfliche Leben früher ausgesehen hat und erfahren im Naturpark-Haus viel über die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

ab Passau: Rivertour mit Picknick

Abenteuer-Trip in Passaus Umgebung: Auf einer rund vierstündigen Bootstour des Dschungel- und Bogencamps Neuhaus paddelt die ganze Familie unter Anleitung eines erfahrenen „Riverguides“ auf den Flüssen Rott und Inn. Bei der etwa zehn Kilometer langen Tour geht es vorbei an Biberburgen, romantischen Auenlandschaften und historischen Bauten. Am Endpunkt der Reise, der Hängebrücke zwischen dem österreichischen Wernstein und dem deutschen Neuburg, wartet ein leckeres Picknick auf die hungrigen Paddler. Schon ab Gruppen von vier Personen kann es losgehen – bis zu 40 Personen sind möglich.

ab Nürnberg: Fränkische Entdeckungsreise mit dem Fahrrad

Knapp 60 Kilometer südlich von Nürnberg breitet sich das Altmühltal aus, ein Paradies für Radler. Entlang des gut ausgebauten SandAchse Radwegs von Nürnberg bis nach Weißenburg im Altmühltal reiht sich Sehenswürdigkeit an Sehenswürdigkeit. Orte wie die Goldschlägerstadt Schwabach, wo seit über 500 Jahren hauchdünnes Blattgold hergestellt wird, oder die Barockstadt Ellingen mit ihrem berühmten Schloss der Deutschordensritter wechseln sich ab mit Auenlandschaften, durchzogen mit staudenumsäumten Gräben, bunt blühenden Wiesen, Heiden und verwunschenen Auenwäldern. In Weißenburg warten die imposante Wülzenburg und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Zurück nach Nürnberg gelangt man bequem mit dem Zug.

ab München: Gartentage in Freising

Freising liegt etwa 40 Kilometer von München entfernt und bietet vom 6. bis 8. Mai die 15. Freisinger Gartentage. Dabei präsentieren mehr als 130 Austeller einen Gartenmarkt mit neuen und besonderen Stauden oder seltenen Züchtungen. In diesem Jahr ist das Gartenland Frankreich zu Gast. Aussteller und Referenten geben Einblicke in die französische Gartenkultur. Als Kulisse für die Gartentage dient das ehemalige Kloster Neustift. Wer noch mehr Gartenkunst erleben möchte, kann mit der Familie die bekannten Weihenstephaner Gärten besuchen, die während der Gartentage extra bis 21 Uhr geöffnet sind.

Mehr Informationen über Ausflugsmöglichkeiten in Bayern und buchbare Angebote unter www.lebenslust.bayern.by und unter www.bayern.by.

Quelle: BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM)

© 2021 Reisende Reporter

Theme von Anders NorénHoch ↑