Das Blog über Erlebnisse, das Reisen und die vielen sehenswerten Orte auf unserem Planeten.

Schlagwort: Schiff (Seite 1 von 3)

Das Schiff war das erste Reisemittel der Menschheit. Und auch heute noch wird es gern genommen, weniger, um anzureisen, sondern mehr für den Urlaub selbst.

Sich während des Urlaubs wie zu Hause fühlen: Deutschlands Sehenswürdigkeiten entspannt vom Fluss aus erkunden

Blick vom Niederwalddenkmal auf den Rhein. Foto: djd/nicko-cruises.de

Blick vom Niederwalddenkmal auf den Rhein.
Foto: djd/nicko-cruises.de

(djd). Für viele Deutsche ist das eigene Land inzwischen eines der beliebtesten Reiseziele. Nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes stieg 2016 zum sechsten Mal in Folge die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste auf nun über 360 Millionen pro Jahr an. Deutschland punktet mit seiner einzigartigen Kombination aus kulturellen Sehenswürdigkeiten, lebendigen Metropolen und beeindruckenden Naturerlebnissen. Wer nicht weit reisen und dennoch viel sehen möchte, ist bei einer Flusskreuzfahrt also bestens aufgehoben.

Stressfrei per Schiff reisen

Diese besondere Form des Urlaubs bietet einige Vorteile: Bequem und stressfrei gelangt man von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, ohne sich vor Ort um eine neue Unterkunft kümmern zu müssen – denn das Hotelzimmer reist mit. Statt beschwerlicher Busreise mit Stau und wenig Platz, können die Passagiere sich während der Fahrt auf dem komfortablen Flussschiff bewegen, ein Schläfchen in der Kabine machen, über das Sonnendeck flanieren oder einen Kaffee in der Panorama-Lounge trinken. Dabei gibt es entlang des Ufers immer etwas zu sehen.

Vielfalt entdecken

Eine Kreuzfahrt von der Rheinmetropole Köln bis zum historischen Donau-Highlight Passau, wie sie etwa von nicko cruises angeboten wird, bietet besonders viele Kontraste. Zwischen „Vater Rhein“ und der „schönen blauen Donau“ gibt es einiges zu entdecken. Von den sagenumwobenen Landschaften des Unesco-Welterbes Mittelrheintal geht die Fahrt zu den gläsernen Wolkenkratzern von „Mainhattan“. Dort lernen die Gäste bei einer Radrundfahrt auch die überraschend grünen Seiten Frankfurts kennen. Auf den Spuren der Geschichte wandeln die Reisenden in den mittelalterlichen Gassen von Nürnberg und Bamberg. Liebhaber eines guten Tröpfchens können sich auf die bekannten Weinregionen entlang des Rheins und in Franken freuen. Im Wertheim Village kommen auch Mode-Fans voll auf ihre Kosten, während das idyllische Altmühltal ein Highlight für alle Naturliebhaber ist. Details zu diesen und anderen Flussreisen gibt es unter www.nicko-cruises.de. Der Anbieter setzt mit seinem Angebot auf die neue Reiselust in der eigenen Heimat. Allein in Deutschland stehen über 20 verschiedene Routen unter anderem auf Elbe, Donau und Rhein zur Verfügung. So können die Gäste das Land in all seiner Vielfalt entdecken.

Vom Rhein bis zur Donau

Elf Tage ist die „MS River Art“ auf ihrer Flusskreuzfahrt von Köln nach Passau oder umgekehrt unterwegs. Die Liegezeiten des Schiffes sind so gewählt, dass die Gäste vor Ort ausreichend Zeit für eigenständige Erkundungen haben. Auf Wunsch können auch Radtouren dazu gebucht werden. Zu den Leistungen gehören unter anderem:

– Außenkabine der gebuchten Kategorie
– Vollpension
– Festliches Gala-Dinner
– Tischplatzreservierung an Bord
– Kreuzfahrtleitung und örtliche Reiseleitung
– Audio-System bei allen Ausflügen
– Unterhaltungsprogramm an Bord
– Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
– alle Hafen- und Passagiergebühren
– Kosten: ab 1.099 Euro

Weitere Informationen gibt es unter www.nicko-cruises.de.

 

Traumurlaub auf hoher See: Kreuzfahrtspaß für Kids

Mit kreativen Spielfunktionen und detailreichem Zubehör bietet das Kreuzfahrtschiff Stoff für lang anhaltenden Spielspaß. Foto: djd/Playmobil

Mit kreativen Spielfunktionen und detailreichem Zubehör bietet das Kreuzfahrtschiff Stoff für lang anhaltenden Spielspaß.
Foto: djd/Playmobil

Auf einer Kreuzfahrt die Weltmeere, ferne Länder und exotische Kulturen entdecken – das ist für viele der perfekte Traumurlaub. Der Boom beim Urlaub auf dem Wasser hält an. Immer mehr Familien verbringen ihre Ferien auf einem Kreuzfahrtschiff.

Von Playmobil gibt es deshalb nun für alle abenteuerlustigen Kinder erstmals ein Kreuzfahrtschiff. An Bord können sich die Gäste nach dem Leinen-los-Kommando auf Entspannung in gemütlichen Kabinen und auf dem Sonnendeck freuen. Rutsch- und Wasserspaß am Pool oder ein Restaurantbesuch sorgen für Abwechslung. Ganz nebenbei entdecken die Urlauber faszinierende Reiseziele. Kreative Spielfunktionen, detailreiches Zubehör sowie fünf Ergänzungsartikel garantieren noch mehr Ferienspaß: Jeder Reisetag hält neue Überraschungen bereit.

Das Kreuzfahrtschiff mit zwei Kabinen, befüllbarem Pool und Rutsche vom Sonnendeck, Restaurant, Gangway sowie einem schwimmfähigen Rettungsboot gibt es für 99,99 Euro (UVP) im Handel, empfohlen wird das Set für Kinder ab sechs Jahren. Für noch mehr Spielspaß sorgen die Ergänzungssets wie die Karibikinsel mit Strandbar, der Jetski mit Bananenboot oder die Disco mit Liveshow.

Quelle: djd/Playmobil


WERBUNG



Das Kreuzfahrtschiff mit Zubehör kann hier bestellt werden:

 

Kreuzfahrt: Neue Expedition in Grönlands Diskobucht

Als einziger Veranstalter startet Poseidon Expeditions im Mai 2017 zu einer Expeditions-Kreuzfahrt durch die Diskobucht Grönlands

Die Sea Spirit: Landgänge mit bordeigenen Zodiacs - Bild: JOHN WILL Kommunikation / Poseidon Expeditions

Die Sea Spirit: Landgänge mit bordeigenen Zodiacs – Bild: JOHN WILL Kommunikation / Poseidon Expeditions

Eisberge weisen dem kleinsten, stets auch deutschsprachig geführten Expeditions-Kreuzfahrtschiff im kommenden Mai den Weg: Dann nimmt die »Sea Spirit« während einer neuen Sonder-Expedition Kurs auf die Diskobucht Grönlands – kein anderer Anbieter steuert ausschließlich und so früh im Jahr diese arktische Region an. „Es geht auch in den Nuuk Fjord – wegen der unvorhersehbaren Eissituation müssen wir die genaue Route allerdings täglich mit dem Kapitän neu festlegen“, erklärt Expeditionsleiterin Anja Erdmann die Besonderheit des zweitgrößten Fjordsystems der Welt. Denn im Mai treiben zahlreiche Eisberge in dieser Region.

Für die maximal 114 Expeditions-Teilnehmer bedeutet dieses nicht nur ein echtes Expeditions-Erlebnis, sondern auch eine ideale Zeit, um aus den bordeigenen Kayaks heraus spektakuläre Fotoaufnahmen zu machen. Anlandungen, Ausflüge und Zodiacfahrten inkludiert Poseidon Expeditions in den Reisepreis.

Poseidon Expeditions zählt zu den führenden Anbietern von Expeditions-Kreuzfahrten, was sich nicht nur in der Gestaltung der Fahrpläne, sondern auch in der Zusammensetzung des jeweiligen Expeditionsteams an Bord widerspiegelt: Meeresbiologen, Ornithologen, Geografen und professionelle Fotografen begleiten alle Reisen und geben den Passagieren Fachwissen weiter.

Exkursionen im Kayak und alle Gäste gleichzeitig in Zodiacs
Die »Sea Spirit« ist das kleinste, stets auch deutschsprachig geführte Expeditions-Kreuzfahrtschiff. Die geringe Passagierzahl der »Sea Spirit« erlaubt es, dass alle Passagiere gleichzeitig – von Wissenschaftlern und Experten begleitet – in den bordeigenen Zodiacs zu Exkursionen starten. Geschäftsführer Jan Bryde: „Somit verpasst kein Gast Moschusochsen am Ufer oder Wale, die sich hier aus unmittelbarer Nähe entdecken lassen.“ Wer mag, kann sogar mit eigener Muskelkraft kaum erkundete Buchten per Kayak ansteuern.
Deshalb ist sich Jan Bryde sicher: „Urlaube können unvergesslich, traumhaft oder fantastisch sein. Expeditionsreisen indes infizieren. Zumal unser Expeditionsteam nicht nur spannende Ausflüge mit unseren zehn bordeigenen Zodiacs anbietet, sondern unseren Gästen mit fesselnden Vorträgen auch das Ökosystem erklärt.“

Die Eisklasse der »Sea Spirit« für Fahrten durch Polarregionen, qualifizierte deutschsprachige Lektoren und Wissenschaftler sowie ausschließlich Suiten an Bord sorgen für intensive Naturerlebnisse und eine gehobenen 4-Sterne-Qualität.

Reisetermin »Sea Spirit« Diskobucht
22. Mai bis 30. Mai 2017, inklusive Flug von Kangerlussuaq nach Nuuk, ab 3.995 Euro pro Person

Weitere Informationen: www.PoseidonExpeditions.de, Telefon: 040 – 756 68 555

Quelle: JOHN WILL Kommunikation / Poseidon Expeditions

Neuer Katalog von P&O Cruises: Mittelmeer-Kombis, Karibik mit Fluganreise und Welt-Kreuzfahrt

Bild: P&O Cruises

Bild: P&O Cruises

Interessante Kreuzfahrtvarianten im Mittelmeer, komfortable Karibik-Packages sowie eine Weltkreuzfahrt, die auch in attraktiven Teilstrecken gebucht werden kann: So präsentiert sich das Programm der britischen Reederei P&O Cruises für die Saison 2017/18.

Dabei zeigt der neue Katalog, der ab sofort in den Reisebüros ausliegt, gerade bei den Mittelmeerangeboten eine große Flexibilität. So startet beispielsweise die Oceana (2.016 Passagiere) im kommenden Sommer ab/bis La Valetta (Malta) zu verschiedenen einwöchigen Kreuzfahrten. Schon die einzelnen Reisen (ab 719 €) kombinieren die schönsten Highlights verschiedener Mittelmeer-Destinationen. Noch bunter werden die Urlaubseindrücke bei einer Verknüpfung von zwei Turns zu einem zweiwöchigen Erlebnis.

Mit Blick auf die Karibik macht es P&O Cruises seinen Gästen besonders einfach. So ist Dank der Bündelung von Interkontinentalflug (ex Großbritannien) und Kreuzfahrt ab/bis Barbados ein preisattraktives Pauschalangebot entstanden. In der einwöchigen Variante (7 Nächte an Bord der Britannia) kostet es ab 1.439 €. Wer 14 Nächte auf dem Flaggschiff der P&O-Flotte genießen möchte, ist ab 1.799 € dabei.

Deutlich längeren Kreuzfahrtenspaß bietet die 100-tägige Weltreise (ab 11.999 €), zu der die Arcadia am 9. Januar 2018 aufbricht. Sie beginnt und endet im englischen Southampton, kann aber auch in Teilstrecken gebucht werden, deren Dauer zwischen 11 Tagen (Singapur – Dubai ab 1.463 €) und 59 Tagen (Auckland – Southampton ab 7.451 €) beträgt.

Weitere Informationen und Buchung auf www.pocruises.de sowie in den Reisebüros.

Quelle P&O Cruises

Princess Cruises legt was obendrauf – Kostenloses All-Inclusive-Getränkepaket bei ausgewählten Kreuzfahrten

Bild: Princess Cruises

Bild: Princess Cruises

Bei Buchung einer von insgesamt 51 ausgewählten Kreuzfahrten aus dem Programm 2017/18 legt Princess Cruises (www.princesscruises.de) jetzt noch ordentlich was obendrauf. Passagiere, die bis zum 31. Oktober 2016 reservieren und sich für eine Balkonkabine (oder höherwertig) entscheiden, erhalten während ihres Bord-Aufenthaltes zusätzlich das All-Inclusive-Getränkepaket im Wert von 50 USD pro Kreuzfahrttag.

Für Gäste unter 21 Jahren (kein Alkoholausschank auf US-Schiffen) sowie die dritte oder vierte Person in der Kabine gibt es das „Unlimited Soda & More Package“ on top, das freies Mineralwasser und Softgetränke während der gesamten Kreuzfahrt beinhaltet. Hier sparen Erwachsene immerhin noch 6 USD pro Tag (Kids bis 17 Jahren 4,50 USD pro Tag).

Bei den offerierten Reisen handelt es sich um ein breitgefächertes Angebot aus dem Routen-Portfolio von Princess Cruises. Zur Auswahl stehen u.a. Kreuzfahrten in der Karibik, durch die Inselwelten Polynesiens oder entlang der US-Pazifikküste sowie der Mexikanischen Riviera.

Aber auch wer in Deutschland zusteigen möchte, wird fündig. Für die Abfahrten der Regal Princess ab/bis Warnemünde in Richtung Nordeuropa und Russland (St. Petersburg) gibt es im kommenden Sommer zwei Termine (8. und 30. Juli), an denen es das Getränkepaket umsonst gibt.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de sowie in den Reisebüros.

Quelle: Princess Cruises

Kreuzfahrten – Worauf sollte ich achten?

Als ich begann mich für Kreuzfahrten zu interessieren, fragte ich mich natürlich zunächst: Mit welchem Schiff soll ich fahren und wohin soll es gehen? Viele Reiseprospekte und Internetportale boten beispielsweise eine Karibik-Kreuzfahrt ab Miami oder eine Kreuzfahrt auf die Kanaren an. Natürlich fragte ich mich als nächstes, welches Schiff ich wählen und welche Kabinen-Kategorie ich buchen soll. Die damit verbundene Auswahl sowie die Größe eines Schiffes und dessen Einrichtungen an Bord spielen natürlich eine große Rolle. Hier gibt es klassische Kreuzfahrtschiffe, wie die MS Hamburg, die Astor oder die Artania. Zu den eher europäischen Schiffen gehört die Flotte von AIDA oder MSC Kreuzfahrten. Auch Luxus- oder amerikanische Kreuzfahrtschiffe sind buchbar. Die Wahl des richtigen Schiffes hängt nicht nur von den eigenen Erwartungen oder Ansprüchen, sondern auch von der Größe des Geldbeutels, ab.

Kreuzfahrtzielgebiet Karibik

Wer jedoch leicht seekrank wird, sollte eine Kabine möglichst in der Mitte des Schiffs auf einem der mittleren Decks auswählen, da hier am wenigsten Bewegung herrscht. Ebenso ist auf die vorgesehene Route zu achten, da beispielsweise die Wahrscheinlichkeit eines Unwetters bei Kreuzfahrten über den Atlantik oder in der Nordsee größer ist, als bei einer Karibik Kreuzfahrt ab Miami. Die Routenbeschreibung und die genauen Termine und Preise für Landausflüge sind im Bordprogramm angegeben, wobei Landgänge bereits vor Antritt der Reise gebucht werden sollten.

Habe ich das für mich geeignete Schiff gefunden stellt sich die Frage, welche Kategorie ich wähle. Die jeweiligen Schiffe bieten nicht nur extreme Preisunterschiede, sondern auch verschiedene Kabinen an. Während die günstigen Innenkabinen meist ohne Fenster oder Bullauge sind, verfügen die schon teureren Außenkabinen über ein Fenster mit Blick auf das Wasser. Die nächsthöhere, aber auch schon sehr kostspielige Kategorie, sind Kabinen mit eigenem Balkon. Absoluten Luxus bieten Suiten, die bis zur Größe eines Appartements zu haben sind. Suiten verfügen teilweise sogar über einen Wohnbereich und besitzen einen eigenen Balkon oder Terrasse. Familiensuiten besitzen meist zwei Schlafzimmer und zwei Bäder. Je luxuriöser das ausgewählte Schiff, umso formeller ist häufig die Garderobe. Die entsprechende Kleiderordnung erfahre ich meist bei der Buchung. Tagsüber empfiehlt sich eine eher legere, sportliche Kleidung, wobei für abends zwischen leger, halb formell oder festlich unterschieden wird. Natürlich muss ich mich fragen, was ich einpacke. Dabei sollte mein Kofferinhalt von der Jahreszeit, dem Ziel der Kreuzfahrt und der gebuchten Schiffskategorie abhängig sein. Benötige ich Anzüge, Kombinationen für Damen oder gar ein Abendkleid? Auf jeden Fall sollte eine Kopfbedeckung gegen die Sonne und Badekleidung nicht fehlen.

Broadwayshow am Kreuzschiff

Auf dem Schiff befindet sich meistens eine riesige Auswahl an Restaurants. Verschiedene Schiffe bieten flexible Essens-Zeiten an, wobei ich die Wahl für das Abendessen während der Buchung treffen kann. Die Schiffe verfügen tagsüber über ein vielseitiges Sport- und Fitnessprogramm, sowie Bordeinrichtungen wie Schwimmbad, Minigolfplatz oder sogar Laufstrecken oder einen Tennis bzw. Basketballplatz. Je nach Schiff wird abends ein umfangreiches Bordprogramm angeboten, das von Musicals und Konzerten bis hin zu Kabaretts oder Zaubershows reicht. Auch für Kinder gibt es einen eigenen Spielbereich und ein eigenes Kinderprogramm angeboten, wodurch auch Kindern beispielsweise eine Kreuzfahrt in Richtung Kanaren zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Zum ersten Mal auf Kreuzfahrt: Was ziehe ich an?

Ein gepflegtes Outfit wird auf Kreuzfahrtschiffen durchaus erwartet - übertreiben sollte man dabei allerdings auch nicht. Foto: djd/thx/www.reisen.de

Ein gepflegtes Outfit wird auf Kreuzfahrtschiffen durchaus erwartet - übertreiben sollte man dabei allerdings auch nicht. Foto: djd/thx/www.reisen.de

(djd/pt). Wer zum ersten Mal auf Kreuzfahrt geht, der hat meist eine Menge Fragen über die Gepflogenheiten an Bord. Eine der wichtigsten sollte vor dem Kofferpacken geklärt sein: Welche Kleidungsstücke müssen mit? „Zwar werden der Smoking beim Mann und eine lange Robe für die Frau zum Dinner nur noch auf den wenigsten Kreuzfahrtschiffen erwartet. Dass man sich zum Essen umzieht, ist jedoch auf traditionellen Schiffen nach wie vor üblich“, weiß Ralph Michaelsen, Reiseexperte des Portals www.reisen.de. Während es auf einem Fünf-Sterne-Schiff dabei durchaus auch festlich zugehen dürfe, sei man mit einem Abendkleid auf einem modernen Clubschiff leicht „overdressed“. In gepflegten Leinenhosen, festen Schuhen und Polohemd liege der Herr hier mit seiner Kleiderwahl für das Abendessen genauso richtig wie die Dame im sommerlichen Kleid oder sportlichen Outfit. „Aber auch wenn die Kleiderordnung gelockert ist: Mit Bikini und Badeshorts sollte man nicht ins Restaurant spazieren, das verbietet schon der gute Geschmack“, betont Ralph Michaelsen.

 

Quelle: djd/thx/www.reisen.de

Kreuzfahrtreisen: Das Trinkgeld gibt’s zum Schluss

(djd/pt). Kreuzfahrtpassagiere sind immer wieder unsicher, wie sie es mit dem Trinkgeld halten sollen. Auf vielen Schiffen ist der „Tip“ im Reisepreis inbegriffen. Das persönlich übergebene Trinkgeld gilt dann als Entlohnung für besonderen Service. „Auch wenn andere Leistungen und Ausgaben an Bord bargeldlos verbucht werden, Trinkgeld übergibt man nicht per Karte“, rät Ralph Michaelsen, Reiseexperte des Portals www.reisen.de. Generell würden Trinkgelder üblicherweise am Ende der Reise an die Kellnerbrigade, die Barkeeper und das Kabinenpersonal gereicht. „Der Gast muss sich also keineswegs verpflichtet fühlen, beispielsweise jeden Kabinenservice mit einem Trinkgeld zu honorieren“, so Michaelsen. Allerdings sei es durchaus sinnvoll, etwa nach der Hälfte der Reise einen „Abschlag“ ans Personal zu verteilen. Über die Höhe geben die Reedereien gewöhnlich Empfehlungen.

Quelle: djd/thx/www.reisen.de

Jahresende unter Palmen: Eine Alternative zum Adventsstress ist entspanntes Reisen auf dem Großsegler

(djd/pt). Einkaufsstress, wochenlange Vorbereitungen, viele Besuche bei der Verwandtschaft: Die Feiertage sind oft längst nicht so besinnlich, wie sie es eigentlich versprechen. Wer der Hektik rund um Weihnachten und Silvester entfliehen möchte, ist auf einem Großsegler genau richtig: Entschleunigung lautet hier das Motto, wenn der Wind das Schiff zu neuen Zielen trägt. Die „Star Clippers“-Flotte beispielsweise steuert rund ums Jahresende sonnige Ziele in der Karibik und in Mittelamerika an. So können die Urlauber nicht nur den Weihnachtsstress, sondern auch den nass-kalten deutschen Winter hinter sich lassen.

Ankern in verträumten Buchten

In den tropischen Segelrevieren können die Großsegler ihre Stärken voll ausspielen: Wenn sie zum Beispiel in eine kleine, verschwiegene Bucht einlaufen, die den Kreuzfahrtriesen verschlossen ist. Oder wenn vor einem einsamen Strand geankert wird, auf dem ein frisch zubereitetes Barbecue lockt. Gerade zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel ist die Faszination der Karibik und Mittelamerikas größer denn je. So exotische Ziele wie Antigua, St. Lucia, Costa Rica, Nicaragua oder das mondäne St. Barths werden während der sechs- bis 14-tägigen Kreuzfahrten angesteuert. Die karibische Sonne wärmt dabei nicht nur die Haut, sondern auch die Herzen und die Seele. Und die legere, familiäre Atmosphäre an Bord mit nur rund 200 Mitreisenden trägt zusätzlich zur Erholung bei.

Attraktives Festtagspaket für Alleinreisende

Die Weihnachtstage und den Jahreswechsel unter Palmen zu verbringen, ist daher längst kein Geheimtipp mehr – auch nicht für Singles. Bei vielen Kreuzfahrten der Segler ab Barbados, St. Maarten oder Puerto Caldera in Costa Rica entfällt in diesem Jahr für Alleinreisende der sonst berechnete Einzelkabinenzuschlag. An- und Abreise sowie einige Hotelübernachtungen vor oder nach der Kreuzfahrt sind in den attraktiven Festtagspaketen bereits enthalten. Weitere Informationen gibt es im Reisebüro, unter www.star-clippers.de sowie unter der gebührenfreien Rufnummer 0800-7827254.

Traditionelles Segeln und moderner Komfort

Klassische Seemannschaft, mehrere Tausend Quadratmeter Segelfläche sowie Kreuzfahrtkomfort mit Pool, Cocktailbar und Wellnessanwendungen: Moderne Großsegler wie die drei Schiffe der „Star Clippers“-Flotte bieten beides. Die in den Jahren 1991/92 („Star Clipper“ und „Star Flyer“) beziehungsweise 2000 („Royal Clipper“) gebauten Großsegler verbinden zeitgemäßen Luxus mit dem ursprünglichen Gefühl, auf einem Windjammer unterwegs zu sein. Nicht nur eingefleischte Segelfans lassen sich von dieser Faszination im Handumdrehen anstecken.

Quelle: djd/Star Clippers Kreuzfahrten

Entdeckungstour mit Bordleben – Traumhafte Seychellen: Von Insel zu Insel mit dem Segelschiff

Ein besonderes Erlebnis ist eine Segeltour zu den Naturschönheiten der Seychellen. Foto: djd/Abendsonne Afrika

Ein besonderes Erlebnis ist eine Segeltour zu den Naturschönheiten der Seychellen. Foto: djd/Abendsonne Afrika

(djd/pt). Traumhafte Strände, glasklares Wasser und tropische Landschaften: Die 115 Inseln der Seychellen zählen nicht umsonst zu den schönsten der Welt und lassen jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Seinen paradiesischen Charakter verdankt das Inselarchipel der Tatsache, dass große Teile der Land- und Wasserfläche unter Naturschutz stehen. So erwarten Urlauber keine großen Touristenmassen, sondern nahezu unberührte Landschaften. Jede Insel hat ihren eigenen Charakter und Charme. Am besten lernt man sie beim Insel-Hopping kennen. Wer dies auf besonderem Wege tun will, bucht eine Segel-Erlebnisreise, wie sie beispielsweise der Veranstalter Abendsonne Afrika (www.abendsonneafrika.de) anbietet.

Mit der Crew die Segel setzen

Auf einem komfortablen Segelschoner geht es zur Erkundungstour der Naturschönheiten. Wer will, darf beim Setzen des Segels mithelfen. Insgesamt acht Doppel-Schlafkabinen stehen auf dem Zwei-Mast-Segelschoner zu Verfügung, so dass man in einer kleinen Gruppe die Traumreise genießen kann. Die achttägige Tour lässt genügend Zeit zum Entspannen am Strand oder zum Erkunden der Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen. Startpunkt der Rundreise ist Mahé, die Hauptinsel der Seychellen. Danach werden die Segel Richtung Praslin gesetzt. Die Insel beheimatet das Unesco-Weltkulturerbe „Vallée de Mai“, wo riesige Palmenarten, darunter auch die seltene Coco de Mer, in einem unberührten Urwald wachsen.

Faszinierende Naturschönheiten

Am dritten Tag steht die idyllische Insel La Digue auf dem Programm. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, Ochsenkarren und Fahrräder sind die Hauptverkehrsmittel. Nur wenige Kilometer entfernt liegen die Sister Islands, die durch ihre üppige Vegetation und die wunderschönen Sandbuchten beeindrucken. Auch die nächsten Stationen Bobby Island, Aride Island und Curieuse Island versprechen faszinierende Eindrücke: Naturschutzgebiete mit riesigen Seevogelkolonien, die weltweit größte Eidechsenpopulation, geheimnisvolle Mangrovenwälder oder eine Aufzuchtstation von Riesenschildkröten sind nur einige davon.

Zwei Routen

Die Segelkreuzfahrt kann das ganze Jahr über gebucht werden. Aufgrund der Jahreszeiten bietet der Veranstalter zwei unterschiedliche Routen an (im Sommer siebentägig ab/bis Praslin, im Winter achttägig ab/bis Mahé). Eine Kabine mit Doppelbett inklusive Verpflegung, Schnorchel- und Angelausrüstung, Kajaks, Ausflügen und Aktivitäten: ab 1.342 Euro pro Person. Brautpaare erhalten Rabatt. Unter www.abendsonneafrika.de gibt es detaillierte Informationen mit Leistungsbeschreibung und genauem Reiseverlauf zu dieser und weiteren Reisen. Informationen gibt es auch unter Telefon 07343-929980.

Quelle: djd/Abendsonne Afrika

Feuerwerksspektakel am großen Strom: Mit dem Schiff die schöne Donauflusslandschaft im Passauer Land entdecken

"Donau in Flammen": Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk in Vilshofen an der Donau statt. Foto: djd/Passauer Land

"Donau in Flammen": Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk in Vilshofen an der Donau statt. Foto: djd/Passauer Land

(djd/pt). 55 Kilometer schlängelt sich die Donau durch das Passauer Land. Die Flusslandschaft zählt zu den imposantesten in Mitteleuropa. Faszinierend ist vor allem das Donauengtal zwischen Hofkirchen im Passauer Land und dem oberösterreichischen Aschach. Hier schnitt im Lauf von Jahrtausenden der Fluss sein Bett bis zu 200 Meter tief in das hügelige Gelände. Wer entlang der Ufer wandert oder radelt, erfährt die Schönheit der Landschaft mit ihrer vielseitigen Tier- und Pflanzenwelt hautnah. Reizvoll ist aber auch eine Schifffahrt auf der Donau. Während der Flussschifffahrten können Gäste in aller Ruhe die einzigartige Donaulandschaft und die prächtigen Orte entlang des großen Stroms auf sich wirken lassen.

Passau mit dem Schiff erkunden

Erlebnisrundfahrten in das bayerisch-österreichische Donautal starten von Vilshofen an der Donau, Windorf, Passau und Obernzell aus (alle Informationen unter www.donauschiffahrt.de). Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Kristallschiff, das durch seine Ausstattung mit glitzernden Swarovski-Kristallen besticht. Inmitten der Region am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz liegt die ehemalige fürstbischöfliche Residenzstadt Passau. Wer einen ersten Eindruck von der Stadt gewinnen will, sollte eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff buchen, die an der Ortsspitze zum bekannten „Dreiflüsseeck“ führt. Hier sind die Flüsse an den verschiedenen Farben zu erkennen – die blaue Donau, der grüne Inn und die schwarze Ilz. Gemächlich zieht die Passauer Altstadt mit dem berühmten Dom St. Stephan, der Kirche St. Paul und dem gotischen Rathaus vorüber. Über der Stadt thront die Veste Oberhaus, eine der größten Burganlagen Europas. Es lohnt sich, später die Sehenswürdigkeiten genauer zu betrachten, etwa die größte Kirchenorgel der Welt im Stephansdom, die Rathaussäle mit dem Kolossalgemälde zum Nibelungenlied oder das Passauer Glasmuseum mit über 30.000 böhmischen Gläsern.

Gigantisches Feuerwerksspektakel in Vilshofen

Wenige Kilometer flussaufwärts bietet Vilshofen an der Donau Spektakuläres am Flussufer: Jährlich am zweiten Juliwochenende (8. bis 9. Juli 2011) steht hier die Donau in Flammen. Das gigantische, musikalisch untermalte Feuerwerk findet anlässlich des Vilshofener Promenadenfests statt und begeistert seit Jahren Tausende von Besuchern. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum feiert, bietet ein großes Rahmenprogramm mit vielen verschiedenen Musikbands. Im Mittelpunkt stehen jedoch die zwei Feuerwerke, die an den beiden Veranstaltungstagen abends aufgeführt werden. Entweder genießt man das Spektakel an den beiden Donauufern oder man beobachtet es von Bord eines Schiffes aus. Unter www.vilshofen.de gibt es mehr Informationen dazu. Unter www.passauer-land.de finden sich Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen im Passauer Land.

Donau in Flammen

Das Feuerwerksspektakel in Vilshofen hat in den vergangenen Jahren Kultstatus erlangt. Einen wunderbaren Blick auf die verschiedenen Darbietungen haben Gäste vom Freideck eines Schiffs aus. Die Reederei Wurm und Köck bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Vilshofen zwei Fahrten von Vilshofen aus an. Gäste können auf Vorbestellung ein Drei-Gänge-Menü genießen oder ein Abendessen à la carte bestellen. Ab Passau werden ebenfalls mehrere Fahrten angeboten. Genaue Informationen gibt es bei der Tourist-Info Vilshofen, Telefon 08541-208112, oder bei der Reederei Wurm und Köck, Telefon 0851-929292.

Quelle: djd/Passauer Land

« Ältere Beiträge