CSI 11.09 | Friedhof der kuschelnden Tiere

Originaltitel: Wild Life

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ein Mann stürzt von einem Balkon und schlägt in einem Glastisch ein. Er ist nur mit einer Boxershort bekleidet. Catherine findet heraus, dass sein Name Brad Malone ist, der extreme Spielschulden hatte. Im Zimmer zeigt sich dann auch zunächst das typische Bild eines Mannes, der mit dem Leben abgeschlossen und Selbstmord begangen hat: Alles ist schön geordnet, so dass man es leicht finden kann. Doch dann stellt Raymond fest, dass die Balkontür verriegelt ist und sich nur von innen schließen lässt. Außerdem bemerkt Nick, dass die Leiche nicht unter dem Balkon dieses Zimmers liegt, sondern unter dem der Nachbarsuite. Die Ermittler finden vor der Tür dort eine Blutspur, dringen ins Zimmer ein und finden zwei alkoholisierte Frauen vor, die in blutiger Bettwäsche schlafen. Die beiden geben an, keine Erinnerung mehr an die letzte Nacht zu haben. Den Spuren nach war Brad Malone in ihrem Zimmer, also vermutet Raymond, dass die Frauen Malone niedergeschlagen und vom Balkon geworfen haben. Die Theorie hat nur einen Schönheitsfehler: Das Blut auf dem Bettlaken stammt von einem unbekannten Mann…

Jim Brass ruft Sarah und Greg zur Wohnung von Lance und Denise Irwin. Die beiden sind tot, ermordet. In der Handtasche der Frau findet sich allerdings noch alles Geld und die Kreditkarten, also offensichtlich kein Raubmord. Die Nachbarn haben sich schon öfters über das Ehepaar beschwert, weil deren Papagei so laut war und sie sich ständig gestritten haben. Die Spuren ergeben, dass sich keine fremde Person im Zimmer aufgehalten hat. Das lenkt den Verdacht auf den Mann, dass er seine Frau umgebracht hat und sein Tod in der Dusche ein Unfall war. Allerdings passen die Spuren nicht zu diesem Bild…

Zitat

„Was ist das?“
„Nur ein bisschen Hirnmasse.“
„Du hast doch gesagt, dass Du einen Mann mit Hirn willst.“
Nick Stokes unterhält sich mit zwei Zeuginnen und entfernt Beweismaterial aus dem Ausschnitt der einen. Die andere hat einen Hang zum Sarkasmus.

Werbung

Hinter der Geschichte

Catherine fühlt sich durch die Geschichte der beiden Frauen an ein Ereignis erinnert, das sie selbst erlebt hat: Sie wurde unter Drogen gesetzt, wachte in einem fremden Zimmer auf und konnte sich an nichts mehr erinnern. Das Erlebnis hatte sie in Folge 7.02: „Mord nach Modell, Teil 2„.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.