CSI 14.10 | Wilde Mädchen

Originaltitel: Girls Gone Wild

Inhalt

(c) CBS
(c) CBS

Eine Schießerei in Larkston wird gemeldet. Ein Team der Polizei ist darin verwickelt. Mit dabei sind Finn und Sarah. D.B. und Nick lassen sich mit dem Hubschrauber in die Wüste fliegen und überblicken die Lage: Ein Deputy ist tot, der Sheriff hat Glück gehabt, ebenso wie Sarah. Aber Finn ist verschwunden. Sie ist verletzt und irgendwo an einer Straße unterwegs. Dort versucht sie, einen Wagen anzuhalten. Als endlich jemand auf sie aufmerksam wird, gibt das Auto Gas und hält auf sie zu.

Jim Brass kommt nach Larkston, um Sarahs Aussage aufzunehmen. Sie gibt zu Protokoll, dass sie, Finn und Morgan gemeinsam ein freies Wochenende miteinander verbringen wollten. Das eigentliche Ziel war Reno. Doch so weit kommen die drei nicht, da Finns Wagen auf der Strecke einen Schaden hat. Sie werden von einem Abschlepper nach Larkston gebracht. Die Reparatur kann nicht vor dem nächsten Tag gemacht werden, da die Werkstatt erst ein Ersatzteil bestellen muss, also verbringen sie den Abend in einer Bar. Finn geht mit dem Mechaniker zurück ins Motel, die beiden küssen sich, doch Finn entdeckt einen Ehering. Der Mechaniker hat ihn vor ihr versteckt. Sie will sich von ihm verabschieden, als er über sie herfällt und ein Messer zieht. Es kommt zu einem Kampf, in dessen Verlauf Finn ihm zwei Messerstiche beibringen kann. In der festen Überzeugung, ihn erstochen zu haben, kehrt sie in die Bar zurück zu Morgan und Sarah. Die beiden kehren zum Motel zurück, finden aber keine Leiche, sondern Spuren, die zeigen, dass der Mechaniker aufgestanden und weggegangen ist. Es gibt noch Spuren einer zweiten Person und eines Autos. In diesem Moment trifft der Sheriff ein, der in den ersten Momenten sein Urteil gefällt hat und behauptet, die drei würden den Tatort manipulieren. Er setzt Finn unter Druck und ist auch ansonsten sehr unfreundlich.

Da Morgan am Tatort Fotos mit ihrem Handy gemacht hat, kann Greg den Wagen ermitteln und über eine Halterliste kommt heraus, dass die Frau des Mechanikers ein Auto hat, das passen würde. Sie ist gerade in Las Vegas und beim Verhör macht sie sich nicht allzu große Sorgen um ihren Mann. Doch ihr Wagen verrät, dass mehr hinter der Sache steckt, als es scheint. Bald darauf entdecken die Ermittler eine Marihuanafarm und eine Leiche…

„Typischer Wuchs- und Erntezyklus für Marihuana: Vier Monate Wachstum, einen Monat Trocknung.“
„Und nur Minuten des Genusses… hab ich gehört!“
– Greg Sanders und David Hodges

Werbung

Hinter der Geschichte

Die Geschichte springt zwischen Erzählung und Gegenwart hin und her und wirkt manchmal etwas verworren, da die Trennung nicht immer sauber zu erkennen ist.

Die Stadt Larkston, Nevada gibt es nicht. Die Dreharbeiten fanden in Fillmore, Kalifornien statt. Larkston war auch schon Schauplatz von CSI-Ermittlungen in Folge 7.11: „Leaving Las Vegas„.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.